Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-76951]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Änderung des Zollverwaltungsgesetzes  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/385
GESTA-Ordnungsnummer:
D065  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 543/16 (bes.eilbed.))
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 543/16 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/9987 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/10895 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 18/196 , S. 19463B - 19464D
1. Durchgang:  BR-PlPr 950 , S. 437A - 437B
2. Beratung:  BT-PlPr 18/212 , S. 21309A - 21309B
3. Beratung:  BT-PlPr 18/212 , S. 21309B
2. Durchgang:  BR-PlPr 953 , S. 13C - 13D
Verkündung:
Gesetz vom 10.03.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 12 15.03.2017 S. 425
Inkrafttreten:
16.03.2017
Sachgebiete:
Recht ;
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Anpassungen an die EU-Verordnung zum Zollkodex der Union; Maßnahmen betr. Bekämpfung von organisierter Kriminalität, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, Kontrolle von Postsendungen, Eigensicherung Zollbediensteter, Bekämpfung der Verbrauchsteuerkriminalität, Sanktionsregelungen; Einschränkung von Grundrechten betr. Freiheit der Person, Brief- und Postgeheimnis sowie Unverletzlichkeit der Wohnung
Änderung und Einfügung versch. §§ Zollverwaltungsgesetz

Bezug: Verordnung (EU) Nr. 952/2013 vom 9. Oktober 2013 zur Festlegung des Zollkodex der Union (ABl. L 269, 10.10.2013, S. 1)  

Schlagwörter

zuklappen Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis; Geldbuße; Geldwäsche; Grundgesetz Art. 10; Grundgesetz Art. 13; Grundgesetz Art. 2; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Kriminalitätsbekämpfung; Organisierte Kriminalität; Persönliche Freiheit; Steuerdelikt; Terrorismusbekämpfung; Unverletzlichkeit der Wohnung; Verbrauchsteuer; Verordnung der EU; Zoll; Zollbeamter; Zollverwaltung ; Zollverwaltungsgesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
23.09.2016 - BR-Drucksache 543/16
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
17.10.2016 - BT-Drucksache 18/9987
BT -
1. Beratung
 
20.10.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/196, S. 19463B - 19464D
Beschluss:
S. 19464C - Überweisung (18/9987)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union
BR -
1. Durchgang
 
04.11.2016 - BR-Plenarprotokoll 950, TOP 17, S. 437A - 437B
Beschluss:
S. 437B - keine Einwendungen (543/16), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
04.11.2016 - BR-Drucksache 543/16(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
14.11.2016 - BT-Drucksache 18/10319
 
keine Einwendungen 
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
25.11.2016 - BT-Drucksache 18/10444
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
18.01.2017 - BT-Drucksache 18/10895
 
Ingrid Arndt-Brauer, MdB, SPD, Berichterstattung
Uwe Feiler, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage 
BT -
2. Beratung
 
19.01.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/212, S. 21309A - 21309B
 
Uwe Feiler, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21324B
Frank Steffel, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21325A
Ingrid Arndt-Brauer, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21325C
Dr. Axel Troost, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21326B
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21326D
Beschluss:
S. 21309B - Annahme der Vorlage (18/9987), einstimmig
 
BT -
3. Beratung
 
19.01.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/212, S. 21309B
Beschluss:
S. 21309B - Annahme der Vorlage (18/9987), einstimmig
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
20.01.2017 - BR-Drucksache 19/17
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
10.02.2017 - BR-Plenarprotokoll 953, TOP 4, S. 13C - 13D
Beschluss:
S. 13D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (19/17), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.02.2017 - BR-Drucksache 19/17(B)