Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-76268]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Umsetzung der Berufsanerkennungsrichtlinie und zur Änderung weiterer Vorschriften im Bereich der rechtsberatenden Berufe  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/413
GESTA-Ordnungsnummer:
C123  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 431/16 (bes.eilbed.))
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 431/16 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/9521 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/11468 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 18/190 , S. 18901C - 18901D
1. Durchgang:  BR-PlPr 948 , S. 369D - 370A
2. Beratung:  BT-PlPr 18/225 , S. 22623A - 22629C
3. Beratung:  BT-PlPr 18/225 , S. 22629D
2. Durchgang:  BR-PlPr 956 , S. 174A
Verkündung:
Gesetz vom 12.05.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 27 17.05.2017 S. 1121
Inkrafttreten:
18.05.2017 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Recht ;
Europapolitik und Europäische Union

Inhalt

Umsetzung insbes. der Berufsanerkennungsrichtlinie für Rechtsanwälte, Patentanwälte und weitere Berufe nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz : Anpassung der Regelungen zur Eignungsprüfung betr. Zulassung zur deutschen Anwaltschaft und Neuregelung der vorübergehenden Tätigkeit als Patenanwalt in Deutschland; weitere Anpassungen in Einzelbereichen des Berufsrechts: Anwaltsverzeichnisse, besonderes elektronisches Anwaltspostfach, Vorwarnmechanismus betr. gerichtliche Berufsverbote, Kenntnisse des Berufsrechts und Fortbildungspflicht, strafprozessuale Stellung mitwirkender Personen und weitere Detailregelungen betr. Berufskammern;
Konstitutive Neufassung Gesetz über die Eignungsprüfung für die Zulassung zur Patentanwaltschaft unter dem Titel Gesetz über die Tätigkeit europäischer Patentanwälte in Deutschland (EuPAG) als Art. 5 der Vorlage, Änderung, Neufassung, Aufhebung und Einfügung zahlr §§ sowie Einfügung amtliches Inhaltsverzeichnis Bundesrechtsanwaltsordnung und Patentanwaltsordnung, Änderung, Neufassung, Einfügung und Aufhebung versch. §§ in weiteren 13 Gesetzen und 3 Rechtsverordnungen, Vorabänderung zahlr §§ Entwurf Rechtsanwaltsverzeichnis- und -postfachverordnung

Bezug: Richtlinie 2005/36/EG vom 7. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (Berufsanerkennungsrichtlinie) (ABl. L 255, 30.09.2005, S. 22; L 271, 16.10.2007, S. 18; L 93, 04.04.2008, S. 28; L 33, 03.02.2009, S. 49; L 305, 24.10.2014, S. 115), zuletzt geändert durch Richtlinie 2013/55/EU (ABl. L 354, 28.12.2013, S. 132; L 268, 15.10.2015, S. 35; L 95, 09.04.2016, S. 20) ; Richtlinie 2013/55/EU vom 20. November 2013 zur Änderung der Richtlinie 2005/36/EG über die Anerkennung von Berufsqualifikationen und der Verordnung (EU) Nr. 1024/2012 über die Verwaltungszusammenarbeit mit Hilfe des Binnenmarkt-Informationssystems („IMI-Verordnung“) (ABl. L 354, 28.12.2013, S. 132; L 268, 15.10.2015, S. 35; L 95, 09.04.2016, S. 20)
Verordnung über die Rechtsanwaltsverzeichnisse und die besonderen elektronischen Anwaltspostfächer (Rechtsanwaltsverzeichnis- und -postfachverordnung - RAVPV), BR-Drs 417/16  

Schlagwörter

zuklappen Anwaltskammer; Berufsgeheimnis; Berufsrecht; Berufsverbot; Bundesnotarordnung; Bundesrechtsanwaltsordnung; Designgesetz; Designverordnung; Dienstleistungsfreiheit; Eignungstest; Einführungsgesetz zum Rechtsdienstleistungsgesetz; Einführungsgesetz zur Strafprozessordnung; Elektronischer Rechtsverkehr; E-Mail; Gebrauchsmustergesetz; Gesetz über die Tätigkeit europäischer Patentanwälte in Deutschland ; Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland; Gesetz zur Umsetzung der Berufsanerkennungsrichtlinie und zur Änderung weiterer Vorschriften im Bereich der rechtsberatenden Berufe; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Markengesetz; Patentanwalt; Patentanwaltsordnung; Patentgesetz; Rechtsanwalt; Rechtsanwaltsverzeichnis- und -postfachverordnung; Rechtsberuf; Rechtsdienstleistung; Rechtsdienstleistungsgesetz; Rechtsdienstleistungsregister; Rechtsdienstleistungsverordnung; Richtlinie der EU; Sozialgerichtsgesetz; Sozialgesetzbuch VI; Strafprozessordnung; Verordnung über die Eignungsprüfung für die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft; Zivilprozessordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend)
 
12.08.2016 - BR-Drucksache 431/16
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Agrarpolitik und Verbraucherschutz, Ausschuss für Kulturfragen, Wirtschaftsausschuss
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend)
 
05.09.2016 - BT-Drucksache 18/9521
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
12.09.2016 - BR-Drucksache 431/1/16
 
R, AV: Änderungsvorschläge - R: zus. Stellungnahme - K, Wi: keine Einwendungen 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
13.09.2016 - BR-Drucksache zu431/1/16
 
K, Wi: keine Einwendungen 
BT -
1. Beratung
 
22.09.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/190, S. 18901C - 18901D
 
Alexander Hoffmann, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 19015B
Detlef Seif, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 19016A
Christian Flisek, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 19017C
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 19018C
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 19019B
Christian Lange, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 19020B
Beschluss:
S. 18901D - Überweisung (18/9521)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (federführend), Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Finanzausschuss
BR -
1. Durchgang
 
23.09.2016 - BR-Plenarprotokoll 948, TOP 49, S. 369D - 370A
Beschluss:
S. 370A - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (431/16), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
23.09.2016 - BR-Drucksache 431/16(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
12.10.2016 - BT-Drucksache 18/9948
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
21.10.2016 - BT-Drucksache 18/10102
Ausschüsse:
Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (federführend), Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Finanzausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR und Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
21.03.2017 - BT-Drucksache 18/11468
 
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Berichterstattung
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Detlef Seif, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Änderungsantrag, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
22.03.2017 - BT-Drucksache 18/11626
 
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Änderungsantrag
Luise Amtsberg, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Änderungsantrag
und andere und andere
BT -
2. Beratung
 
23.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/225, S. 22623A - 22629C
 
Christian Flisek, MdB, SPD, Rede, S. 22623A
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 22625A
Detlef Seif, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22626A
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 22627B
Alexander Hoffmann, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22628C
Beschluss:
S. 22629C - Ablehnung des Änderungsantrags (18/11626)
S. 22629C - Annahme in Ausschussfassung (18/9521, 18/11468)
 
BT -
3. Beratung
 
23.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/225, S. 22629D
Beschluss:
S. 22629D - Annahme in Ausschussfassung (18/9521, 18/11468)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
24.03.2017 - BR-Drucksache 238/17
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
31.03.2017 - BR-Plenarprotokoll 956, TOP 72, S. 174A
Beschluss:
S. 174A - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (238/17), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
31.03.2017 - BR-Drucksache 238/17(B)