Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-75243]
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
... Strafrechtsänderungsgesetz - Strafbarkeit nicht genehmigter Kraftfahrzeugrennen im Straßenverkehr  
Initiative:
Bayern
Bremen
Hessen
Nordrhein-Westfalen
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
GESTA-Ordnungsnummer:
C117  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzesantrag (Drs 362/16)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 362/16 (Gesetzesantrag)
BT-Drs 18/10145 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/12936 (Beschlussempfehlung)
BT-Drs 18/12964 (Bericht)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 947 , S. 293B - 294D
BR-Sitzung:  BR-PlPr 948 , S. 351B - 352C
1. Beratung:  BT-PlPr 18/237 , S. 24070B - 24071D
2. Beratung:  BT-PlPr 18/243 , S. 24902B - 24909C
3. Beratung:  BT-PlPr 18/243 , S. 24909C
Durchgang:  BR-PlPr 960 , S. 401D - 404A
Verkündung:
Gesetz vom 30.09.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 67 12.10.2017 S. 3532
Titel bei Verkündung:
Sechsundfünfzigstes Strafrechtsänderungsgesetz - Strafbarkeit nicht genehmigter Kraftfahrzeugrennen im Straßenverkehr  
Inkrafttreten:
13.10.2017
Sachgebiete:
Recht ;
Verkehr

Inhalt

Einführung eines Straftatbestandes für Veranstaltung von bzw. Teilnahme an verbotenen Kraftfahrzeugrennen anstelle der bisherigen Bußgeldtatbestände für Ordnungswidrigkeiten und des Fahrverbots, Ergänzung des Vergehenstatbestandes für grob verkehrswidrige und rücksichtslose Gefährdung von Menschen bzw. Sachen von bedeutendem Wert sowie eines Qualifikationstatbestandes für schwerste Fälle (Tod oder schwere Gesundheitsschädigung anderer Menschen), Aufnahme in den Katalog der Delikte zur Entziehung der Fahrerlaubnis, Ermöglichung der Einziehung der Kraftfahrzeuge Beteiligter durch Verweisungsnorm;
Änderung und Einfügung versch. §§ Strafgesetzbuch sowie Änderung § 49 Straßenverkehrsordnung

Änderung durch BR-Beschluss: Verzicht auf Aufnahme der Teilnahme von Kraftfahrzeugführern an nicht genehmigten Rennen in den Katalog der verkehrsrechtlichen "Todsünden", Klarstellungen und Folgeänderungen;
Verzicht auf Änderung § 315c

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Bestrafung von Fahrzeugführern bei Fortbewegung mit nicht angepasster Geschwindigkeit sowie grob verkehrswidrigem und rücksichtslosem Verhalten zur Erreichung höchstmöglicher Geschwindigkeit, Erfassung von Fällen mit objektiver und subjektiver Nachstellung eines Kraftfahrzeugrennens durch ein einziges Fahrzeug sowie Strafbarkeit von Versuchen zur Durchführung illegaler Rennen, Folgeänderungen;
Erneute Änderung §§ 315d und 315f Strafgesetzbuch, Änderung Anlage 12 und 13 Fahrerlaubnis-Verordnung, Änderung § 4 und Anlage Bußgeldkatalog-Verordnung sowie Änderung § 29 Straßenverkehrs-Ordnung  

Schlagwörter

zuklappen Bußgeldkatalog-Verordnung; Einziehung; Fahrerlaubnis; Fahrerlaubnis-Verordnung; Fahrverbot; Geldbuße; Geschwindigkeitsbegrenzung; Gesundheitsschaden; Illegales Straßenrennen; Kraftfahrzeug; Ordnungswidrigkeit; Sachbeschädigung; Strafgesetzbuch; Strafrechtsänderungsgesetz ; Straftat; Strafverfolgung; Strafzumessung; Straßenverkehr; Straßenverkehrsgefährdung; Straßenverkehrs-Ordnung; Todesfall; Verkehrssicherheit; Verkehrsunfall; Verkehrsverstoß

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzesantrag, Urheber: Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bayern, Bremen
 
01.07.2016 - BR-Drucksache 362/16
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Verkehrsausschuss
BR -
BR-Sitzung
 
08.07.2016 - BR-Plenarprotokoll 947, TOP 56, S. 293B - 294D
 
Thomas Kutschaty, Stellv. MdBR (Justizminister), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 293B
Eva Kühne-Hörmann, Stellv. MdBR (Ministerin der Justiz), Hessen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 294D
Beschluss:
S. 294D - Ausschusszuweisung (362/16)
 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
09.09.2016 - BR-Drucksache 362/1/16
 
R, In: Einbringung in geänderter Fassung - Vk: Einbringung - R: zus. Bestellung eines Beauftragten 
BR -
BR-Sitzung
 
23.09.2016 - BR-Plenarprotokoll 948, TOP 22, S. 351B - 352C
 
Thomas Kutschaty, Stellv. MdBR (Justizminister), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 351C
Dilek Kolat, MdBR (Bürgermeisterin und Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen), Berlin, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 352C
Beschluss:
S. 352C - Einbringung in geänderter Fassung; Bestellung eines Beauftragten (362/16), gemäß Art. 76 Abs. 1 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
23.09.2016 - BR-Drucksache 362/16(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesrat
 
26.10.2016 - BT-Drucksache 18/10145
Anl. Stellungnahme der BRg
BT -
1. Beratung
 
01.06.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/237, S. 24070B - 24071D
Beschluss:
S. 24071D - Überweisung (18/10145)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (federführend), Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung, Urheber: Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
27.06.2017 - BT-Drucksache 18/12936
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Bericht, Urheber: Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
28.06.2017 - BT-Drucksache 18/12964
 
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Berichterstattung
Sebastian Steineke, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Hans-Christian Ströbele, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
29.06.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/243, S. 24902B - 24909C
 
Kirsten Lühmann, MdB, SPD, Rede, S. 24902D
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 24903C
Alexander Dobrindt, Bundesmin., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Rede, S. 24904D
Renate Künast, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 24905D
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Rede, S. 24906D
Sebastian Steineke, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24908A
Beschluss:
S. 24909B - Annahme in Ausschussfassung (18/10145, 18/12936)
 
BT -
3. Beratung
 
29.06.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/243, S. 24909C
Beschluss:
S. 24909C - Annahme in Ausschussfassung (18/10145, 18/12936)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
01.09.2017 - BR-Drucksache 607/17
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
Durchgang
 
22.09.2017 - BR-Plenarprotokoll 960, TOP 8, S. 401D - 404A
 
Winfried Hermann, MdBR (Minister für Verkehr), Baden-Württemberg, Rede, S. 401D
Sebastian Gemkow, Stellv. MdBR (Staatsminister der Justiz), Sachsen, Rede, S. 402D
Boris Pistorius, MdBR (Minister für Inneres und Sport), Niedersachsen, Rede, S. 403C
Dr. Reiner Haseloff, MdBR (Ministerpräsident), Sachsen-Anhalt, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 404A
Beschluss:
S. 404A - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (607/17), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
22.09.2017 - BR-Drucksache 607/17(B)