Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-74135]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zu der Mehrseitigen Vereinbarung vom 27. Januar 2016 zwischen den zuständigen Behörden über den Austausch länderbezogener Berichte  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/302
GESTA-Ordnungsnummer:
XD023  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 241/16)
Ja , laut Verkündung (BGBl II)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 241/16 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/8841 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/9695 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 946 , S. 252C
1. Beratung:  BT-PlPr 18/183 , S. 18125D - 18126A
2. Beratung:  BT-PlPr 18/190 , S. 18851C - 18859A
3. Beratung:  BT-PlPr 18/190 , S. 18859B
2. Durchgang:  BR-PlPr 949 , S. 414B - 414C
Verkündung:
Gesetz vom 19.10.2016 - Bundesgesetzblatt Teil II 2016 Nr. 29 25.10.2016 S. 1178
Bekanntmachung vom 29.01.2018 - Bundesgesetzblatt Teil II 2018 Nr. 3 26.02.2018 S. 67
Bekanntmachung vom 16.01.2019 - Bundesgesetzblatt Teil II 2019 Nr. 3 11.03.2019 S. 107a
Inkrafttreten:
26.10.2016 (weiteres siehe im BGBl)
19.04.2017 (nach Artikel 3, Abs.2; weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Ratifikation der am 27. Januar 2016 in Paris unterzeichneten Mehrseitigen Vereinbarung: Bekämpfung von Steuergestaltungsmöglichkeiten und bessere Abschätzung steuerrelevanter Risiken durch standardisierte Dokumentationsanforderungen sowie automatischen Austausch von "Country-by-Country Reports" über die globale Aufteilung der Erträge und die entrichteten Steuern sowie über weitere Indikatoren der Wirtschaftstätigkeiten der größten international tätigen Unternehmen zwischen den Steuerbehörden der Vertragsstaaten gem. OECD-Musterentwurf; Auslegungserklärung sowie Erklärung zu den Verwendungsbeschränkungs- und Datenschutzbestimmungen durch die Bundesregierung als Anlagen zur Denkschrift;
Verordnungsermächtigung

Bezug: Abschlussbericht zu Aktionspunkt 13 des OECD/G20-Aktionsplans zur Bekämpfung der Gewinnverkürzung und Gewinnverlagerung ("Base Erosion and Profit Shifting" – BEPS)  

Schlagwörter

zuklappen Amtshilfe; Bericht; Finanzverwaltung; Informationsaustausch ; Internationale Rechtshilfe; Internationales Steuerrecht ; Internationale Zusammenarbeit; Multinationales Unternehmen; Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung; Publizitätspflicht; Steuerumgehung; Unternehmensbesteuerung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
06.05.2016 - BR-Drucksache 241/16
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Wirtschaftsausschuss
BR -
1. Durchgang
 
17.06.2016 - BR-Plenarprotokoll 946, TOP 33, S. 252C
 
Monika Heinold, Stellv. MdBR (Finanzministerin), Schleswig-Holstein, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 252C
Beschluss:
S. 252C - keine Einwendungen (241/16), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
17.06.2016 - BR-Drucksache 241/16(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
20.06.2016 - BT-Drucksache 18/8841
BT -
1. Beratung
 
07.07.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/183, S. 18125D - 18126A
 
Dr. Mathias Middelberg, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18143B
Lothar Binding (Heidelberg), MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18144C
Susanna Karawanskij, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18146B
Dr. Thomas Gambke, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18147B
Dr. Michael Meister, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18148C
Beschluss:
S. 18126A - Überweisung (18/8841)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
21.09.2016 - BT-Drucksache 18/9695
 
Lothar Binding (Heidelberg), MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Mathias Middelberg, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage 
BT -
2. Beratung
 
22.09.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/190, S. 18851C - 18859A
 
Dr. Michael Meister, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 18852A
Richard Pitterle, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 18853A
Lothar Binding (Heidelberg), MdB, SPD, Rede, S. 18853D
Dr. Thomas Gambke, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 18855A
Dr. Mathias Middelberg, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18856A
Dr. Jens Zimmermann, MdB, SPD, Rede, S. 18857B
Dr. h. c. Hans Michelbach, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18858B
Beschluss:
S. 18859A - Annahme der Vorlage (18/8841)
 
BT -
3. Beratung
 
22.09.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/190, S. 18859B
Beschluss:
S. 18859B - Annahme der Vorlage (18/8841)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
23.09.2016 - BR-Drucksache 531/16
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
14.10.2016 - BR-Plenarprotokoll 949, TOP 12, S. 414B - 414C
Beschluss:
S. 414C - Zustimmung (531/16), gemäß Art. 108 Abs. 5 Satz 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
14.10.2016 - BR-Drucksache 531/16(B)