Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-74014]
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
... Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches - Strafbarkeit von Sportwettbetrug und der Manipulation von berufssportlichen Wettbewerben  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/397
GESTA-Ordnungsnummer:
C109  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 235/16)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 235/16 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/8831 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/11445 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 946 , S. 251C
1. Beratung:  BT-PlPr 18/183 , S. 18126B
2. Beratung:  BT-PlPr 18/221 , S. 22250D - 22256B
3. Beratung:  BT-PlPr 18/221 , S. 22256B - 22256C
2. Durchgang:  BR-PlPr 956 , S. 174B
Verkündung:
Gesetz vom 11.04.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 20 18.04.2017 S. 815
Titel bei Verkündung:
Einundfünfzigstes Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches - Strafbarkeit von Sportwettbetrug und der Manipulation von berufssportlichen Wettbewerben  
Inkrafttreten:
19.04.2017
Sachgebiete:
Recht ;
Sport, Freizeit und Tourismus

Inhalt

Strafbarkeit korruptiver Manipulationsabsprachen bei Spottwettbewerben zur Sicherung der Integrität des Sportes: Einführung der Straftatbestände der Manipulation von berufssportlichen Wettbewerben sowie des Sportwettbetrugs, Regelbeispiele für besonders schwere Fälle, erweiterter Verfall, Auslandstatenkatalog, Befugnis zur TKÜ; Einschränkung von Grundrechten betr. Fernmeldegeheimnis;
Einfügung §§ 256c bis 256f und Änderung § 5 Strafgesetzbuch sowie Änderung § 100a Strafprozessordnung  

Schlagwörter

Betrug ; Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis; Grundgesetz Art. 10; Sport; Sportveranstaltung; Strafgesetzbuch ; Strafprozessordnung; Telekommunikationsüberwachung; Wettbewerb <Veranstaltung>; Wette

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend)
 
06.05.2016 - BR-Drucksache 235/16
Anl. Stellungnahme der BRg zur Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
1. Durchgang
 
17.06.2016 - BR-Plenarprotokoll 946, TOP 28, S. 251C
 
Prof. Dr. Winfried Bausback, Stellv. MdBR (Staatsminister der Justiz), Bayern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 251C
Beschluss:
S. 251C - keine Einwendungen (235/16), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
17.06.2016 - BR-Drucksache 235/16(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend)
 
20.06.2016 - BT-Drucksache 18/8831
Anl. Stellungnahme der BRg zur Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
BT -
1. Beratung
 
07.07.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/183, S. 18126B
 
Dr. Volker Ullrich, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18154C
Ingo Wellenreuther, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18155A
Detlev Pilger, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18156B
Dr. André Hahn, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18156D
Özcan Mutlu, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18158A
Heiko Maas, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18159A
Beschluss:
S. 18126B - Überweisung (18/8831)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (federführend), Innenausschuss, Sportausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
08.03.2017 - BT-Drucksache 18/11445
 
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Berichterstattung
Renate Künast, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Ingo Wellenreuther, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
09.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/221, S. 22250D - 22256B
 
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Rede, S. 22251A
Dr. André Hahn, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 22251D
Alexander Hoffmann, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22252D
Dr. André Hahn, MdB, DIE LINKE, Zwischenfrage, S. 22253A
Renate Künast, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 22254A
Matthias Schmidt (Berlin), MdB, SPD, Rede, S. 22254D
Ingo Wellenreuther, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22255C
Beschluss:
S. 22256B - Annahme in Ausschussfassung (18/8831, 18/11445)
 
BT -
3. Beratung
 
09.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/221, S. 22256B - 22256C
Beschluss:
S. 22256B - Annahme in Ausschussfassung (18/8831, 18/11445)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
10.03.2017 - BR-Drucksache 200/17
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
31.03.2017 - BR-Plenarprotokoll 956, TOP 6, S. 174B
 
Prof. Dr. Winfried Bausback, Stellv. MdBR (Staatsminister der Justiz), Bayern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 174B
Beschluss:
S. 174B - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (200/17), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
31.03.2017 - BR-Drucksache 200/17(B)