Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-70170]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Neuregelung des Kulturgutschutzrechts  
Initiative:
Beauftr. der Bundesregierung für Kultur und Medien
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/283
GESTA-Ordnungsnummer:
O001  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 538/15)
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 538/15 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/7456 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/8908 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 940 , S. 504D - 509A
1. Beratung:  BT-PlPr 18/155 , S. 15282C - 15290A
2. Beratung:  BT-PlPr 18/179 , S. 17644A - 17654D
3. Beratung:  BT-PlPr 18/179 , S. 17654C
2. Durchgang:  BR-PlPr 947 , S. 290A
Verkündung:
Gesetz vom 31.07.2016 - Bundesgesetzblatt Teil I 2016 Nr. 39 05.08.2016 S. 1914
Inkrafttreten:
06.08.2016
Sachgebiete:
Recht ;
Kultur

Inhalt

Zusammenführung drei bestehender Gesetze, Umsetzung europarechtlicher und völkerrechtlicher Vorgaben, Neuregelungen betr. Abwanderungsschutz, Ein- und Ausfuhr, Rückgabe von Kulturgut und internationalem Leihverkehr: Begriffsbestimmung, Legaldefinition, Überführung des Verzeichnisses wertvollen Kultur- und Archivgutes in das Kulturgutschutz-Internetportal, Verfahrensregelungen für Eintragung in privatem Eigentum und Schutz öffentlicher Sammlungen (Rückforderungsmöglichkeiten), Ein- und Ausfuhrkontrolle, Rückgabeverfahrensvereinfachung für unrechtmäßig verbrachtes Kulturgut, Abschaffung der Genehmigungspflicht, zentrale Stelle als Ansprechpartner für EU-Staaten, Ausweitung des Rückgabeanspruchs, Entschädigung im Rückgabeverfahren und Klarstellung der Sorgfaltspflichten beim Erwerb und Inverkehrbringen;
Konstitutive Neufassung Gesetz zum Schutz deutschen Kulturgutes gegen Abwanderung unter dem Titel Gesetz zum Schutz von Kulturgut (Kulturgutschutzgesetz – KGSG) als Art. 1 der Vorlage, Änderung von 7 Gesetzen und 1 Rechtsverordnung sowie Aufhebung Gesetz zum Schutz deutschen Kulturgutes gegen Abwanderung, Kulturgüterrückgabegesetz, Gesetz zur Ausführung der Konvention vom 14. Mai 1954 zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten und Kulturgüterverzeichnisverordnung; Verordnungsermächtigungen

Bezug: Bericht der Bundesregierung zum Kulturgutschutz in Deutschland auf BT-Drs 17/13378
Vereinbarung im Koalitionsvertrag zur Konkretisierung des Novellierungsauftrages betr. Gesetzgebung zum Kulturgutschutz
Richtlinie 2014/60/EU vom 15. Mai 2014 über die Rückgabe von unrechtmäßig aus dem Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaats verbrachten Kulturgütern und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1024/2012 (Neufassung) (ABl. L 159, 28.05.2014, S. 1) ; Verordnung (EG) Nr. 116/2009 vom 18. Dezember 2008 über die Ausfuhr von Kulturgütern (ABl. L 39, 10.02.2009, S. 1) nebst Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1081/2012 vom 9. November 2012
Vertragsgesetz UNESCO-Kulturgutübereinkommen s. GESTA 16. WP XA003

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Neuaufnahme Definition "Herkunftsstaat", Neuregelung grenzüberschreitenden Leihverkehrs, Eigentümerrechtestärkung durch Änderung der Zustimmungs- in eine Benehmensregelung, "Negativattest" betr. Nichtinfragekommen für eine Eintragung in ein Verzeichnis national wertvollen Kulturgutes, Ankaufsoption durch Kulturgut bewahrende Einrichtungen bei Ausfuhrverbot, Sonderregelungen für nur kurze Zeit im Bundesgebiet befindliches Kulturgut zur Stärkung des Kunsthandelsstandorts Deutschland, Nachweis- und Aufbewahrungspflichten im Interesse von Sammlern und Handel, Klarstellungen betr. Forschung, Münzhandel (Massenware) und paläontologische Funde, Folgeänderungen sowie Berücksichtigung von Bundesratsvorschlägen;
Änderung versch. §§ Kulturgutschutzgesetz sowie erneute Änderung § 37 Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz  

Schlagwörter

zuklappen Archivgut; Ausfuhr; Ausfuhrbeschränkung; Ausfuhrverbot; Ausgrabung; Bericht der Bundesregierung; Eigentum; Einfuhr; Einfuhrbeschränkung; Einführungsgesetz zum Gerichtsverfassungsgesetz; Einfuhrverbot; Einkommensteuergesetz; Entschädigung; Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz; EU-Staaten; FIDE-Verzeichnis-Verordnung; Genehmigung; Gesetz über die internationale Rechtshilfe in Strafsachen; Gesetz zum Schutz deutschen Kulturgutes gegen Abwanderung; Gesetz zur Ausführung der Konvention vom 14. Mai 1954 zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten; Gesetz zur Errichtung einer Stiftung Deutsche Bundesstiftung Umwelt; Gesetz zur Neuregelung des Kulturgutschutzrechts ; Gewerbeordnung; Grenzüberschreitende Zusammenarbeit; Handel; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Krieg; Kulturbeziehungen; Kulturgut; Kulturgüterrückgabegesetz; Kulturgüterverzeichnis-Verordnung; Kulturgutschutz ; Kulturgutschutzgesetz ; Kunsthandel; Kunstsammlung; Militärische Intervention; Rechtsanspruch; Regierungsprogramm; Register; Richtlinie der EU; Rückerstattung; Staatsgebiet; UNESCO-Kulturgutübereinkommen; Verbot; Verordnung der EU; Website

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Beauftr. der Bundesregierung für Kultur und Medien, Bundesregierung, Bundeskanzleramt (federführend)
 
06.11.2015 - BR-Drucksache 538/15
Anl. Stellungnahme der BRg zur Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Ausschuss für Kulturfragen (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Rechtsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
07.12.2015 - BR-Drucksache 538/1/15
 
K, R: u.a. Änderungsvorschläge - In: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
18.12.2015 - BR-Plenarprotokoll 940, TOP 29, S. 504D - 509A
 
Dr. Reiner Haseloff, MdBR (Ministerpräsident), Sachsen-Anhalt, Rede, S. 504D
Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, MdBR (Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei), Thüringen, Rede, S. 506A
Christina Kampmann, Stellv. MdBR (Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 507B
Peter Friedrich, MdBR (Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten und Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund), Baden-Württemberg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 508C
Dr. Marcel Huber, MdBR (Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben), Bayern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 508C
Beschluss:
S. 509A - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (538/15), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
18.12.2015 - BR-Drucksache 538/15(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Beauftr. der Bundesregierung für Kultur und Medien, Bundesregierung, Bundeskanzleramt (federführend)
 
03.02.2016 - BT-Drucksache 18/7456
Anl. Stellungnahme der BRg zur Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates; Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
18.02.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/155, S. 15282C - 15290A
 
Monika Grütters, Staatsmin., Bundeskanzleramt, Rede, S. 15282D
Sigrid Hupach, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 15283D
Siegmund Ehrmann, MdB, SPD, Rede, S. 15284D
Ulle Schauws, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 15286A
Ansgar Heveling, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 15287A
Dr. Eva Högl, MdB, SPD, Rede, S. 15288B
Dr. Astrid Freudenstein, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 15289A
Beschluss:
S. 15290A - Überweisung (18/7456)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Kultur und Medien (federführend), Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Finanzausschuss, Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Kultur und Medien
 
22.06.2016 - BT-Drucksache 18/8908
 
Siegmund Ehrmann, MdB, SPD, Berichterstattung
Ansgar Heveling, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Sigrid Hupach, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Ulle Schauws, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
23.06.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/179, S. 17644A - 17654D
 
Monika Grütters, Staatsmin., Bundeskanzleramt, Rede, S. 17644B
Sigrid Hupach, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 17645D
Siegmund Ehrmann, MdB, SPD, Rede, S. 17647C
Ulle Schauws, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 17648D
Ansgar Heveling, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 17650A
Susanne Mittag, MdB, SPD, Rede, S. 17651C
Dr. Astrid Freudenstein, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 17652C
Martin Dörmann, MdB, SPD, Rede, S. 17653C
Thomas Jarzombek, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 17737C
Beschluss:
S. 17654C - Annahme in Ausschussfassung (18/7456, 18/8908)
 
BT -
3. Beratung
 
23.06.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/179, S. 17654C
Beschluss:
S. 17654C - Annahme in Ausschussfassung (18/7456, 18/8908)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
24.06.2016 - BR-Drucksache 346/16
Ausschüsse:
Ausschuss für Kulturfragen (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
30.06.2016 - BR-Drucksache 346/1/16
 
Zustimmung; Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
08.07.2016 - BR-Plenarprotokoll 947, TOP 7, S. 290A
 
Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, MdBR (Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei), Thüringen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 290A
Beschluss:
S. 290A - Zustimmung (346/16), gemäß Art. 80 Abs. 2, Art. 84 Abs. 1 Satz 5 u. 6, Art. 87 Abs. 3, Art. 105 Abs. 3 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
08.07.2016 - BR-Drucksache 346/16(B)