Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-69927]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der Insolvenzordnung und nach dem Anfechtungsgesetz  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
GESTA-Ordnungsnummer:
C085  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 495/15)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 495/15 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/7054 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/11199 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 939 , S. 471B - 471C
1. Beratung:  BT-PlPr 18/150 , S. 14808A - 14815B
2. Beratung:  BT-PlPr 18/218 , S. 21905B - 21905C
3. Beratung:  BT-PlPr 18/218 , S. 21905C
2. Durchgang:  BR-PlPr 954 , S. 98D
Verkündung:
Gesetz vom 29.03.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 16 04.04.2017 S. 654
Inkrafttreten:
05.04.2017
Sachgebiete:
Recht ;
Wirtschaft

Inhalt

Beseitigung von Rechtsunsicherheiten im Insolvenzanfechtungsrecht: Detailänderungen in den Bereichen Zahlungserleichterungen und Vorsatzanfechtung, Anfechtbarkeit von Arbeitsentgeltzahlungen, Verzinsung des Anfechtungsanspruchs sowie Gläubigerantragsrecht betr. frühzeitige Abklärung der Zahlungsunfähigkeit; Nachführung der Reglungen im Recht der Einzelgläubigeranfechtung;
Änderung §§ 14, 131, 133 und 143 sowie Neufassung § 142 Insolvenzordnung, Einfügung Art. 103 NN Einführungsgesetz zur Insolvenzordnung sowie Änderung §§ 3, 11 und 20 Anfechtungsgesetz  

Schlagwörter

Anfechtungsgesetz; Einführungsgesetz zur Insolvenzordnung; Gesetz zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der Insolvenzordnung und nach dem Anfechtungsgesetz ; Gläubigerschutz; Insolvenzordnung; Insolvenzrecht ; Insolvenzverfahren; Vollstreckung von Forderungen

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend)
 
16.10.2015 - BR-Drucksache 495/15
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Arbeit, Integration und Sozialpolitik, Finanzausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
13.11.2015 - BR-Drucksache 495/1/15
 
R, Fz, Wi: u.a. Änderungsvorschläge - AIS: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
27.11.2015 - BR-Plenarprotokoll 939, TOP 22, S. 471B - 471C
Beschluss:
S. 471C - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (495/15), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
27.11.2015 - BR-Drucksache 495/15(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend)
 
16.12.2015 - BT-Drucksache 18/7054
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
15.01.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/150, S. 14808A - 14815B
 
Heiko Maas, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Rede, S. 14808A
Richard Pitterle, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 14809A
Elisabeth Winkelmeier-Becker, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 14810A
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 14811B
Dr. Heribert Hirte, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 14812B
Dr. Karl-Heinz Brunner, MdB, SPD, Rede, S. 14813B
Philipp Graf Lerchenfeld, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 14814C
Beschluss:
S. 14815B - Überweisung (18/7054)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (federführend), Ausschuss für Arbeit und Soziales, Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Finanzausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
15.02.2017 - BT-Drucksache 18/11199
 
Dr. Karl-Heinz Brunner, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Heribert Hirte, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Harald Petzold (Havelland), MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
16.02.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/218, S. 21905B - 21905C
 
Dr. Heribert Hirte, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21907C
Alexander Hoffmann, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21910A
Dr. Karl-Heinz Brunner, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21910D
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21911C
Richard Pitterle, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21912A
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21912D
Beschluss:
S. 21905C - Annahme in Ausschussfassung (18/7054, 18/11199)
 
BT -
3. Beratung
 
16.02.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/218, S. 21905C
Beschluss:
S. 21905C - Annahme in Ausschussfassung (18/7054, 18/11199)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
17.02.2017 - BR-Drucksache 139/17
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Finanzausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
24.02.2017 - BR-Drucksache 139/1/17
 
kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses - Fz: zus. Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
10.03.2017 - BR-Plenarprotokoll 954, TOP 9, S. 98D
Beschluss:
S. 98D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung (139/17), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.03.2017 - BR-Drucksache 139/17(B)