Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-69363]
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Zweites Gesetz zur Änderung des Telemediengesetzes  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/276
GESTA-Ordnungsnummer:
E023  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 440/15)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 440/15 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/6745 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/8645 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 938 , S. 408D - 414B
1. Beratung:  BT-PlPr 18/143 , S. 14075D - 14076A
2. Beratung:  BT-PlPr 18/173 , S. 17056D - 17066A
3. Beratung:  BT-PlPr 18/173 , S. 17065D
2. Durchgang:  BR-PlPr 946 , S. 243A - 245C
Verkündung:
Gesetz vom 21.07.2016 - Bundesgesetzblatt Teil I 2016 Nr. 36 26.07.2016 S. 1766
Inkrafttreten:
27.07.2016
Sachgebiete:
Recht ;
Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Inhalt

Schaffung von Rechtssicherheit zur Stärkung der Verbreitung von offenen WLAN-Internetzugängen (Hotspots): Präzisierung der Haftung von WLAN-Betreibern für Rechtsverletzungen Ihrer Nutzer, insbes. Ausschluss der Haftung als sogen. Störer bei Beachtung bestimmter Sorgfaltspflichten; Ausschluss des Haftungsprivilegs für Hostprovider mit im Wesentlichen auf der Verletzung von Urheberrechten aufbauenden Geschäftsmodellen; Beseitigung einer Rechtsunsicherheit zur Umsetzung der EU-Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste;
Änderung §§ 2, 2a, 8 und 10 Telemediengesetz

Bezug: Richtlinie 2010/13/EU vom 10. März 2010 zur Koordinierung bestimmter Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Bereitstellung audiovisueller Mediendienste (Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste) (ABl. L95, 15.04.2010, S. 1)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Streichung von Voraussetzungen und Prüfpflichten für den Haftungsausschluss von WLAN-Anbietern sowie der Regelungen zur Bekämpfung von illegalen Inhalten bzw. Urheberrechtsverletzungen im Internet; Annahme einer Entschließung: Maßnahmen auf europäischer und nationaler Ebene betr. Rechtsdurchsetzung im Internet, u.a. bei Urheberrechtsverletzungen, Behinderung der Finanzierung einschl. Werbeeinnahmen und Verbotsmöglichkeit von Plattformen mit illegalen Inhalten, Entwicklung attraktiver, nutzerfreundlicher legaler Angebote, verbesserte internationale Zusammenarbeit, Datenerhebung zu Persönlichkeitsrechtsverletzungen im Internet, Vorlage der Ergebnisse und ggf. eines Gesetzentwurfs bei festgestelltem Rechtsetzungsbedarf;
Verzicht auf Änderung § 10 Telemediengesetz  

Schlagwörter

zuklappen Bericht der Bundesregierung; Datenerhebung; Finanzierung; Funktechnik; Gesetzgebung; Haftung; Immaterialgüterrecht; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Internet ; Netzzugang; Online-Dienst; Persönlichkeitsrecht; Rechnernetz; Rechtssicherheit; Richtlinie der EU; Störerhaftung; Telekommunikationsdienst ; Telemediengesetz ; Urheberrecht; Website; WLAN

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (federführend)
 
25.09.2015 - BR-Drucksache 440/15
Ausschüsse:
Wirtschaftsausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Kulturfragen, Rechtsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
23.10.2015 - BR-Drucksache 440/1/15
 
Wi, K, R: u.a. Änderungsvorschläge - In: keine Einwendungen 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Thüringen
 
03.11.2015 - BR-Drucksache 440/2/15
 
Änderungsvorschläge 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Thüringen
 
03.11.2015 - BR-Drucksache 440/3/15
 
Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
06.11.2015 - BR-Plenarprotokoll 938, TOP 30, S. 408D - 414B
 
Malu Dreyer, MdBR (Ministerpräsidentin), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 409A
Peter Friedrich, MdBR (Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten und Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund), Baden-Württemberg, Rede, S. 409D
Wolfgang Tiefensee, Stellv. MdBR (Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft), Thüringen, Rede, S. 410D
Franz-Josef Lersch-Mense, MdBR (Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien im Geschäftsbereich der Ministerpräsidentin und Chef der Staatskanzlei), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 412B
Uwe Beckmeyer, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Rede, S. 413B
Dr. Marcel Huber, MdBR (Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben), Bayern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 414A
Annegret Kramp-Karrenbauer, MdBR (Ministerpräsidentin), Saarland, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 414A
Beschluss:
S. 414B - Stellungnahme: Änderungsvorschläge (440/15), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
06.11.2015 - BR-Drucksache 440/15(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (federführend)
 
18.11.2015 - BT-Drucksache 18/6745
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
03.12.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/143, S. 14075D - 14076A
 
Hansjörg Durz, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14088D
Axel Knoerig, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14089D
Marcus Held, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14090B
Lars Klingbeil, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14091A
Halina Wawzyniak, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14091C
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14092B
Beschluss:
S. 14076A - Überweisung (18/6745)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Wirtschaft und Energie (federführend), Ausschuss Digitale Agenda, Ausschuss für Kultur und Medien, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Ausschuss für Tourismus, Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Wirtschaft und Energie
 
01.06.2016 - BT-Drucksache 18/8645
 
Axel Knoerig, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung und Annahme einer Entschließung 
BT -
2. Beratung
 
02.06.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/173, S. 17056D - 17066A
 
Marcus Held, MdB, SPD, Rede, S. 17057A
Dr. Petra Sitte, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 17057D
Axel Knoerig, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 17059A
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 17059D
Lars Klingbeil, MdB, SPD, Rede, S. 17060D
Hansjörg Durz, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 17061D
Christian Flisek, MdB, SPD, Rede, S. 17063A
Thomas Jarzombek, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 17063D
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 17064C
Beschluss:
S. 17065C - Annahme in Ausschussfassung (18/6745, 18/8645)
S. 17065D - Annahme einer Entschließung (18/8645)
 
BT -
Nachtrag: 2. Beratung
 
02.06.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/173, S. 17155B
 
Britta Haßelmann, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Erklärung zum Plenarprotokoll, S. 17155B
BT -
3. Beratung
 
02.06.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/173, S. 17065D
Beschluss:
S. 17065D - Annahme in Ausschussfassung (18/6745, 18/8645)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
09.06.2016 - BR-Drucksache 309/16
Ausschüsse:
Wirtschaftsausschuss (federführend), Rechtsausschuss
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT
 
09.06.2016 - BR-Drucksache zu309/16
 
Unterrichtung über Annahme der Entschließung unter Buchstabe b der Drs 18/8645 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
14.06.2016 - BR-Drucksache 309/1/16
 
kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
17.06.2016 - BR-Plenarprotokoll 946, TOP 60, S. 243A - 245C
 
Wolfgang Tiefensee, Stellv. MdBR (Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft), Thüringen, Rede, S. 243A
Franz-Josef Lersch-Mense, MdBR (Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien im Geschäftsbereich der Ministerpräsidentin und Chef der Staatskanzlei), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 244A
Brigitte Zypries, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Rede, S. 245A
Beschluss:
S. 245C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (309/16), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
17.06.2016 - BR-Drucksache 309/16(B)