Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-68566]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zum automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten in Steuersachen und zur Änderung weiterer Gesetze  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/217
GESTA-Ordnungsnummer:
D040  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 352/15 (bes.eilbed.))
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 352/15 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/5920 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/6667 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 18/124 , S. 12098C - 12098D
1. Durchgang:  BR-PlPr 936 , S. 302C - 302D
2. Beratung:  BT-PlPr 18/136 , S. 13302D - 13311D
3. Beratung:  BT-PlPr 18/136 , S. 13311B
2. Durchgang:  BR-PlPr 940 , S. 513B - 513C
Verkündung:
Gesetz vom 21.12.2015 - Bundesgesetzblatt Teil I 2015 Nr. 55 30.12.2015 S. 2531
Inkrafttreten:
31.12.2015 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Effektivere Bekämpfung der grenzüberschreitenden Steuerhinterziehung durch Erhebung und Austausch von Konteninformationen über im Ausland Steuerpflichtige, Umsetzung des Gemeinsamen Meldestandards der OECD zum Informationsaustausch mit EU-Mitgliedstaaten aufgrund der geänderten EU-Amtshilferichtlinie sowie mit Drittstaaten aufgrund der am 29. Oktober 2014 unterzeichneten Mehrseitigen Vereinbarung: Übermittlung der erforderlichen Informationen durch die deutschen Finanzinstitute an das Bundeszentralamt für Steuern ab 2016; Schließung einer Regelungslücke zur Altersvorsorgezulage bei ausländischem Wohnsitz;
Gesetz zum automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten in Steuersachen (Finanzkonten-Informationsaustauschgesetz – FKAustG) als Art. 1 der Vorlage, Änderung § 5 Finanzverwaltungsgesetz, §§ 7 und 20 EU-Amtshilfegesetz sowie § 2 Verordnung zur Durchführung von § 5 Abs. 4 des Finanzverwaltungsgesetzes

Bezug: Vertragsgesetz s. XD016
Geänderte Richtlinie 2011/16/EU vom 15. Februar 2011 über die Zusammenarbeit der Verwaltungsbehörden im Bereich der Besteuerung und zur Aufhebung der Richtlinie 77/799/EWG (Amtshilferichtlinie) (ABl. L 64, 11.03.2011, S. 1 ; ABl. L 359, 16.12.2014, S. 1)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Verpflichtung zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Daten und Informationen sowie Aufbewahrung von Unterlagen durch die Finanzinstitute, Bußgelderhöhung, keine zweimalige Grunderwerbsteuererhebung bei der Abwicklung offener Immobilienfonds; Klarstellungen, redaktionelle Änderungen und Korrekturen;
Änderung § 7 Zerlegungsgesetz sowie Einfügung §§ 100a und 357 Kapitalanlagegesetzbuch  

Schlagwörter

zuklappen Alterssicherung; Amtshilfe; Bank; Bundeszentralamt für Steuern; Datenerhebung; EU-Amtshilfegesetz; Finanzkonten-Informationsaustauschgesetz ; Finanzverwaltung; Finanzverwaltungsgesetz; Gesetz zum automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten in Steuersachen und zur Änderung weiterer Gesetze ; Informationsaustausch ; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Internationales Steuerrecht ; Kapitalanlagegesetzbuch; Richtlinie der EU; Steuerdelikt; Steuerflucht; Verordnung zur Durchführung von § 5 Abs. 4 des Finanzverwaltungsgesetzes; Zerlegungsgesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
14.08.2015 - BR-Drucksache 352/15
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Wirtschaftsausschuss
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
07.09.2015 - BT-Drucksache 18/5920
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
11.09.2015 - BR-Drucksache 352/1/15
 
Fz: Änderungsvorschläge - In, Wi: keine Einwendungen 
BT -
1. Beratung
 
24.09.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/124, S. 12098C - 12098D
 
Dr. Mathias Middelberg, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 12110A
Andreas Schwarz, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 12111A
Richard Pitterle, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 12112A
Lisa Paus, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 12112D
Dr. Michael Meister, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 12114A
Beschluss:
S. 12098D - Überweisung (18/5920)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Haushaltsausschuss, Innenausschuss
BR -
1. Durchgang
 
25.09.2015 - BR-Plenarprotokoll 936, TOP 22b, S. 302C - 302D
Beschluss:
S. 302D - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (352/15), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
25.09.2015 - BR-Drucksache 352/15(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
08.10.2015 - BT-Drucksache 18/6290
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
16.10.2015 - BT-Drucksache 18/6410
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Haushaltsausschuss, Innenausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR und Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
11.11.2015 - BT-Drucksache 18/6667
 
Dr. Mathias Middelberg, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Lisa Paus, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Andreas Schwarz, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
11.11.2015 - BT-Drucksache 18/6682
 
Dr. André Berghegger, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Hans-Ulrich Krüger, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Tobias Lindner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Dr. Gesine Lötzsch, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
12.11.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/136, S. 13302D - 13311D
 
Dr. Mathias Middelberg, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 13303C
Richard Pitterle, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 13305A
Andreas Schwarz, MdB, SPD, Rede, S. 13305D
Lisa Paus, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 13307A
Philipp Graf Lerchenfeld, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 13308D
Sarah Ryglewski, MdB, SPD, Rede, S. 13310A
Beschluss:
S. 13311A - Annahme in Ausschussfassung (18/5920, 18/6667), einstimmig
 
BT -
3. Beratung
 
12.11.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/136, S. 13311B
Beschluss:
S. 13311B - Annahme in Ausschussfassung (18/5920, 18/6667), einstimmig
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
27.11.2015 - BR-Drucksache 566/15
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
18.12.2015 - BR-Plenarprotokoll 940, TOP 6b, S. 513B - 513C
Beschluss:
S. 513C - Zustimmung (566/15), gemäß Art. 105 Abs. 3, Art. 107 Abs. 1 u. Art. 108 Abs. 5 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
18.12.2015 - BR-Drucksache 566/15(B)