Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-68560]
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verlängerung der Befristung von Vorschriften nach den Terrorismusbekämpfungsgesetzen  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/196
GESTA-Ordnungsnummer:
B043  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 355/15 (bes.eilbed.))
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 355/15 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/5924 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/6579 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 18/124 , S. 12079D - 12080A
1. Durchgang:  BR-PlPr 936 , S. 302C - 302D
2. Beratung:  BT-PlPr 18/133 , S. 12946C - 12954A
3. Beratung:  BT-PlPr 18/133 , S. 12954A - 12954B
2. Durchgang:  BR-PlPr 939 , S. 456B - 456C
Verkündung:
Gesetz vom 03.12.2015 - Bundesgesetzblatt Teil I 2015 Nr. 49 09.12.2015 S. 2161
Inkrafttreten:
10.12.2015 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Innere Sicherheit

Inhalt

Umsetzung der Ergebnisse der Evaluierung befristeter Befugnisse der Nachrichtendienste des Bundes zur Terrorismusbekämpfung: Verlängerung der durch die Terrorismusbekämpfungsgesetze geschaffenen Regelungen im Bundesverfassungsschutz-, MAD-, BND- und Sicherheitsüberprüfungsgesetz bei neuerlicher Befristung zum 10. Januar 2021, Ausnahmeregelung zum vorbeugenden personellen Sabotageschutz, Regelung verdeckter Einsichtnahme der Nachrichtendienste in Grundbücher und Grundakten; erneute Evaluierung unter Einbeziehung wissenschaftlicher Sachverständiger; Einschränkung von Grundrechten betr. Fernmeldegeheimnis;
Änderung Artikel 13 Absatz 2 Terrorismusbekämpfungsergänzungsgesetz, § 9 Sicherheitsüberprüfungsgesetz, §§ 12 und 133 Grundbuchordnung sowie §§ 46a und 83 Grundbuchverfügung

Bezug: Evaluierung gemäß Art. 9 Gesetz zur Änderung des Bundesverfassungsschutzgesetzes

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Änderung betr. Inkrafttreten  

Schlagwörter

zuklappen Amt für den Militärischen Abschirmdienst; BND-Gesetz; Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis; Bundesamt für Verfassungsschutz; Bundesnachrichtendienst; Bundesverfassungsschutzgesetz; Gesetzesfolgenabschätzung; Gesetz zur Verlängerung der Befristung von Vorschriften nach den Terrorismusbekämpfungsgesetzen ; Grundbuch; Grundbuchordnung; Grundbuchverfügung; Grundgesetz Art. 10; MAD-Gesetz; Nachrichtendienst; Sicherheitsüberprüfungsgesetz; Sicherheitsüberprüfung von Personen; Terrorismusbekämpfung ; Terrorismusbekämpfungsergänzungsgesetz; Terrorismusbekämpfungsgesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
14.08.2015 - BR-Drucksache 355/15
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Rechtsausschuss
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
07.09.2015 - BT-Drucksache 18/5924
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
14.09.2015 - BR-Drucksache 355/1/15
 
In: keine Einwendungen - R: Änderungsvorschläge 
BT -
1. Beratung
 
24.09.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/124, S. 12079D - 12080A
 
Clemens Binninger, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 12101C
Uli Grötsch, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 12102B
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 12102D
Hans-Christian Ströbele, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 12103B
Dr. Günter Krings, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 12104A
Beschluss:
S. 12080A - Überweisung (18/5924)
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Verteidigungsausschuss
BR -
1. Durchgang
 
25.09.2015 - BR-Plenarprotokoll 936, TOP 25, S. 302C - 302D
Beschluss:
S. 302D - Stellungnahme: Änderungsvorschläge (355/15), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
25.09.2015 - BR-Drucksache 355/15(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
29.09.2015 - BT-Drucksache 18/6177
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
16.10.2015 - BT-Drucksache 18/6410
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Verteidigungsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR und Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Innenausschuss
 
04.11.2015 - BT-Drucksache 18/6579
 
Clemens Binninger, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Uli Grötsch, MdB, SPD, Berichterstattung
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Hans-Christian Ströbele, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
05.11.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/133, S. 12946C - 12954A
 
Stephan Mayer (Altötting), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 12946C
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 12948B
Uli Grötsch, MdB, SPD, Rede, S. 12949B
Irene Mihalic, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 12951B
Clemens Binninger, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 12952B
Beschluss:
S. 12954A - Annahme in Ausschussfassung (18/5924, 18/6579)
 
BT -
3. Beratung
 
05.11.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/133, S. 12954A - 12954B
Beschluss:
S. 12954A - Annahme in Ausschussfassung (18/5924, 18/6579)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
06.11.2015 - BR-Drucksache 520/15
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
27.11.2015 - BR-Plenarprotokoll 939, TOP 6, S. 456B - 456C
Beschluss:
S. 456C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (520/15), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
27.11.2015 - BR-Drucksache 520/15(B)