Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-67390]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Reform der Strukturen der Krankenhausversorgung (Krankenhausstrukturgesetz - KHSG)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Für erledigt erklärt  
Archivsignatur:
XVIII/203
GESTA-Ordnungsnummer:
M014  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 277/15)
Ja , laut Bundesrat (Drs 277/15(Beschluss))
Nein , laut Bundesregierung (Drs 18/5867)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 277/15 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/5867 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/6586 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 935 , S. 262A - 266B
1. Beratung:  BT-PlPr 18/121 , S. 11750C - 11751B
2. Beratung:  BT-PlPr 18/133 , S. 12962B - 12971A
Sachgebiete:
Gesundheit

Inhalt

Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen für die Krankenhausversorgung, Einführung der Qualität als weiteres Kriterium bei der Krankenhausplanung, Regelungen zur Stärkung der Qualitätssicherung in der stationären Versorgung, Qualitätszu- und -abschläge für Leistungen, Entwicklung von Qualitätsindikatoren für Planungsentscheidungen der Länder durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), Ausgestaltung der Mindestmengenregelung und der Qualitätsberichte der Krankenhäuser, Fortentwicklung der Krankenhausfinanzierung, Zuschläge für Krankenhäuser, Halbierung des Investitionsabschlags für Kliniken bei der ambulanten Vergütung, zweistufige Neuausrichtung der Mengensteuerung, Einrichtung eines Pflegestellen-Förderprogramms zur Stärkung der direkten pflegerischen Patientenversorgung sowie eines Strukturfonds zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen;
Änderung bzw. Einfügung versch. §§ Krankenhausfinanzierungsgesetz sowie Änderung weiterer 4 Gesetze und 1 Rechtsverordnung; Verordnungsermächtigung

Bezug: Eckpunkte der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Krankenhausreform vom 5. Dezember 2014
Der Gesetzentwurf ist textidentisch mit dem Entwurf der Fraktionen der CDU/CSU und SPD auf BT-Drs 18/5372 GESTA M015  

Schlagwörter

zuklappen Bericht; Bundespflegesatzverordnung; Fonds; Gemeinsamer Bundesausschuss; Gesundheitskosten; Krankenhaus ; Krankenhausbehandlung; Krankenhausentgeltgesetz; Krankenhausfinanzierung; Krankenhausfinanzierungsgesetz; Krankenhausplanung; Krankenhausstrukturgesetz ; Krebsfrüherkennungs- und -registergesetz; Medizinische Versorgung; Personalbedarf; Pflegepersonal; Pflegesatz; Programm der Bundesregierung; Qualität; Qualitätssicherung; Sozialgesetzbuch V

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
11.06.2015 - BR-Drucksache 277/15
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Kulturfragen
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
01.07.2015 - BR-Drucksache 277/1/15
 
G, Fz, K: u.a. Änderungsvorschläge - K: zus. Feststellung der Zustimmungsbedürftigkeit - In: keine Einwendungen 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Bayern
 
07.07.2015 - BR-Drucksache 277/2/15
 
Änderungsvorschläge 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Bayern
 
07.07.2015 - BR-Drucksache 277/3/15
 
Änderungsvorschläge 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Bayern
 
07.07.2015 - BR-Drucksache 277/4/15
 
Änderungsvorschläge 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Baden-Württemberg
 
07.07.2015 - BR-Drucksache 277/5/15
 
Änderungsvorschläge 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Baden-Württemberg
 
07.07.2015 - BR-Drucksache 277/6/15
 
Änderungsvorschläge 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Baden-Württemberg
 
07.07.2015 - BR-Drucksache 277/7/15
 
Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
10.07.2015 - BR-Plenarprotokoll 935, TOP 20, S. 262A - 266B
 
Cornelia Prüfer-Storcks, Stellv. MdBR (Senatorin, Präses der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz), Hamburg, Rede, S. 262B
Katrin Altpeter, MdBR (Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren), Baden-Württemberg, Rede, S. 263C
Annette Widmann-Mauz, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 264D
Irene Alt, Stellv. MdBR (Ministerin für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen), Rheinland-Pfalz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 265D
Lucia Puttrich, MdBR (Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund), Hessen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 265D
Beschluss:
S. 266B - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (u.a. Feststellung der Zustimmungsbedürftigkeit) (277/15), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.07.2015 - BR-Drucksache 277/15(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
26.08.2015 - BT-Drucksache 18/5867
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
10.09.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/121, S. 11750C - 11751B
Beschluss:
S. 11751B - Überweisung (18/5867)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Gesundheit (federführend), Haushaltsausschuss (federführend), Ausschuss für Arbeit und Soziales, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft, Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Finanzausschuss, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Innenausschuss, Verteidigungsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Gesundheit
 
04.11.2015 - BT-Drucksache 18/6586
 
Marina Kermer, MdB, SPD, Berichterstattung
Lothar Riebsamen, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Harald Weinberg, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Vorlage für erledigt erklären 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
04.11.2015 - BT-Drucksache 18/6587
 
Helmut Heiderich, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Petra Hinz (Essen), MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Tobias Lindner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Dr. Gesine Lötzsch, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
05.11.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/133, S. 12962B - 12971A
 
Hermann Gröhe, Bundesmin., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 12962D
Harald Weinberg, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 12964A
Hilde Mattheis, MdB, SPD, Rede, S. 12965A
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 12966A
Dr. Georg Nüßlein, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 12967A
Marina Kermer, MdB, SPD, Rede, S. 12968A
Lothar Riebsamen, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 12969C
Sabine Dittmar, MdB, SPD, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 13032A
Beschluss:
S. 12971A - Erklärung der Vorlage für erledigt (18/5867), einstimmig
 
BR -
Unterrichtung, Urheber: Bundestag
 
06.11.2015 - BR-Drucksache zu277/15
 
Unterrichtung über Erledigung des Gesetzentwurfs der Bundesregierung