Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-67163]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zu dem Abkommen vom 19. Oktober 2010 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Föderation St. Kitts und Nevis über die Unterstützung in Steuer- und Steuerstrafsachen durch Informationsaustausch  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/179
GESTA-Ordnungsnummer:
XD012  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 263/15)
Ja , laut Verkündung (BGBl II)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 263/15 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/5576 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/6219 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 935 , S. 246B - 246C
1. Beratung:  BT-PlPr 18/124 , S. 12001C - 12002D
2. Beratung und Schlussabstimmung:  BT-PlPr 18/127 , S. 12332B - 12332D
2. Durchgang:  BR-PlPr 938 , S. 414B
Verkündung:
Gesetz vom 20.11.2015 - Bundesgesetzblatt Teil II 2015 Nr. 31 26.11.2015 S. 1286
Bekanntmachung vom 21.10.2016 - Bundesgesetzblatt Teil II 2016 Nr. 31 21.11.2016 S. 1242a
Inkrafttreten:
27.11.2015 (weiteres siehe im BGBl)
19.09.2016 (nach Artikel 2 Abs. 2)
Sachgebiete:
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Ratifikation des am 19. Oktober 2010 in Basseterre unterzeichneten Abkommens: verpflichtende Erteilung aller für ein Besteuerungsverfahren oder ein Steuerstrafverfahren erforderlicher Auskünfte auf Ersuchen der jeweils anderen Vertragspartei (entspricht weitgehend dem OECD-Musterabkommen)  

Schlagwörter

Amtshilfe; Besteuerungsverfahren; Informationsaustausch; Internationale Rechtshilfe; Internationales Steuerrecht; St. Kitts und Nevis ; Steuerdelikt

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
29.05.2015 - BR-Drucksache 263/15
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
1. Durchgang
 
10.07.2015 - BR-Plenarprotokoll 935, TOP 27, S. 246B - 246C
Beschluss:
S. 246B - keine Einwendungen (263/15), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.07.2015 - BR-Drucksache 263/15(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
16.07.2015 - BT-Drucksache 18/5576
BT -
1. Beratung
 
24.09.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/124, S. 12001C - 12002D
Beschluss:
S. 12002D - Überweisung (18/5576)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
30.09.2015 - BT-Drucksache 18/6219
 
Lothar Binding (Heidelberg), MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage 
BT -
2. Beratung und Schlussabstimmung
 
01.10.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/127, S. 12332B - 12332D
Beschluss:
S. 12332D - Annahme der Vorlage (18/5576)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
16.10.2015 - BR-Drucksache 484/15
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
06.11.2015 - BR-Plenarprotokoll 938, TOP 17, S. 414B
Beschluss:
S. 414B - Zustimmung (484/15), gemäß Art. 108 Abs. 5 Satz 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
06.11.2015 - BR-Drucksache 484/15(B)