Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-66754]
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland (Hospiz- und Palliativgesetz - HPG)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/191
GESTA-Ordnungsnummer:
M012  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 195/15)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 195/15 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/5170 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/6585 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 934 , S. 216C - 221C
1. Beratung:  BT-PlPr 18/111 , S. 10643B - 10655C
2. Beratung:  BT-PlPr 18/133 , S. 12887B - 12902A
3. Beratung:  BT-PlPr 18/133 , S. 12902A
2. Durchgang:  BR-PlPr 939 , S. 461A - 464D
Verkündung:
Gesetz vom 01.12.2015 - Bundesgesetzblatt Teil I 2015 Nr. 48 07.12.2015 S. 2114
Inkrafttreten:
08.12.2015 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Gesundheit

Inhalt

Verbesserung der ambulanten Palliativversorgung und Förderung der Vernetzung in der Regelversorgung, Erweiterung bestehender Mitteilungspflichten, Stärkung der Palliativpflege, Erleichterungen für die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV), Förderung des weiteren Ausbaus der SAPV in ländlichen Regionen, Stärkung der stationären Hospizversorgung und der ambulanten Hospizarbeit, Sterbebegleitung, Einführung eines Anspruchs auf Beratung und Hilfestellung, Förderung der Hospizkultur in stationären Pflegeeinrichtungen, Verbesserung der ärztlichen Versorgung in vollstationären Pflegeeinrichtungen, Anreize für ein individuelles und ganzheitliches Beratungsangebot zur Betreuung in der letzten Lebensphase, Förderung von Palliativstationen in Krankenhäusern;
Einfügung §§ 39b und 132g und Änderung weiterer §§ Fünftes Buch Sozialgesetzbuch, Änderung §§ 28, 75, 114 und 115 Elftes Buch Sozialgesetzbuch sowie Änderung § 17b Krankenhausfinanzierungsgesetz

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Evaluation verschiedener Instrumente der Palliativversorgung, getrennte Rahmenvereinbarungen für Kinder- und Erwachsenenhospize, Entgeltregelungen, Bestimmungen für Zuschüsse der Krankenkassen an ambulante Hospizdienste und zu Informationsangeboten der Krankenkassen für Versicherte, Präzisierungen und Klarstellungen;
Änderung versch. §§ Fünftes Buch Sozialgesetzbuch sowie Änderung § 6 Krankenhausentgeltgesetz und erneute Änderung § 17b Krankenhausfinanzierungsgesetz  

Schlagwörter

zuklappen Ärztliche Versorgung; Beratung; Evaluation; Hospiz ; Hospiz- und Palliativgesetz ; Krankenhaus; Krankenhausentgeltgesetz; Krankenhausfinanzierung; Krankenhausfinanzierungsgesetz; Krankenkasse; Ländlicher Raum; Palliativmedizin ; Pflege; Sozialgesetzbuch V; Sozialgesetzbuch XI; Sterbebegleitung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
01.05.2015 - BR-Drucksache 195/15
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend), Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik, Ausschuss für Familie und Senioren
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
29.05.2015 - BR-Drucksache 195/1/15
 
G: u.a. Änderungsvorschläge - AS, FS: keine Einwendungen 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Bayern
 
09.06.2015 - BR-Drucksache 195/2/15
 
Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
12.06.2015 - BR-Plenarprotokoll 934, TOP 17, S. 216C - 221C
 
Barbara Steffens, Stellv. MdBR (Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 216C
Lucia Puttrich, MdBR (Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund), Hessen, Rede, S. 217D
Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Stellv. MdBR (Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 219A
Annette Widmann-Mauz, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 220A
Beschluss:
S. 221C - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (195/15), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
12.06.2015 - BR-Drucksache 195/15(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
12.06.2015 - BT-Drucksache 18/5170
Anl. Stellungnahme des BR
BT -
1. Beratung
 
17.06.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/111, S. 10643B - 10655C
 
Annette Widmann-Mauz, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 10643C
Pia Zimmermann, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 10645A
Hilde Mattheis, MdB, SPD, Rede, S. 10646B
Elisabeth Scharfenberg, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 10647B
Jens Spahn, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10648C
Kathrin Vogler, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 10650B
Helga Kühn-Mengel, MdB, SPD, Rede, S. 10651A
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 10652A
Emmi Zeulner, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10652D
Bettina Müller, MdB, SPD, Rede, S. 10654A
Erwin Rüddel, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10654D
Beschluss:
S. 10655C - Überweisung (18/5170)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Gesundheit (federführend), Ausschuss für Arbeit und Soziales, Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
BT -
Änderung der Ausschussüberweisung
 
02.07.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/115, S. 11036C - 11036D
Beschluss:
S. 11036D - Überweisung (18/5170)
 
Ausschüsse:
Haushaltsausschussnachträgliche Überweisung
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
28.08.2015 - BT-Drucksache 18/5868
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
11.09.2015 - BT-Drucksache 18/5976
Ausschüsse:
Ausschuss für Gesundheit (federführend), Ausschuss für Arbeit und Soziales, Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Haushaltsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Gesundheit
 
04.11.2015 - BT-Drucksache 18/6585
 
Helga Kühn-Mengel, MdB, SPD, Berichterstattung
Elisabeth Scharfenberg, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Birgit Wöllert, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Emmi Zeulner, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
05.11.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/133, S. 12887B - 12902A
 
Hermann Gröhe, Bundesmin., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 12888A
Birgit Wöllert, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 12889B
Dr. Karl Lauterbach, MdB, SPD, Rede, S. 12890B
Elisabeth Scharfenberg, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 12891C
Emmi Zeulner, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 12892C
Pia Zimmermann, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 12894B
Hilde Mattheis, MdB, SPD, Rede, S. 12895A
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 12896A
Hubert Hüppe, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 12896D
Helga Kühn-Mengel, MdB, SPD, Rede, S. 12898C
Heiko Schmelzle, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 12899C
Bettina Müller, MdB, SPD, Rede, S. 12900D
Heike Baehrens, MdB, SPD, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 13031C
Volker Beck (Köln), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 13031D
Beschluss:
S. 12902A - Annahme in Ausschussfassung (18/5170, 18/6585)
 
BT -
3. Beratung
 
05.11.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/133, S. 12902A
Beschluss:
S. 12902A - Annahme in Ausschussfassung (18/5170, 18/6585)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
06.11.2015 - BR-Drucksache 519/15
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
12.11.2015 - BR-Drucksache 519/1/15
 
kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
27.11.2015 - BR-Plenarprotokoll 939, TOP 5, S. 461A - 464D
 
Barbara Steffens, Stellv. MdBR (Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 461B
Lucia Puttrich, MdBR (Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund), Hessen, Rede, S. 462C
Annette Widmann-Mauz, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 463B
Malu Dreyer, MdBR (Ministerpräsidentin), Rheinland-Pfalz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 464D
Dr. Marcel Huber, MdBR (Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben), Bayern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 464D
Beschluss:
S. 464D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung (519/15), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
27.11.2015 - BR-Drucksache 519/15(B)
BR -
Unterrichtung, Urheber: Bundesregierung
 
02.05.2017 - BR-Drucksache 377/17
 
Antwort der Bundesregierung auf die Entschließung des Bundesrates in Drs 519/15 (Beschluss)