Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-66197]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Neuordnung des Rechts über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/163
GESTA-Ordnungsnummer:
N008  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 127/15)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 127/15 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/4901 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/5412 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 933 , S. 177D - 178B
1. Beratung:  BT-PlPr 18/106 , S. 10192C - 10192D
2. Beratung:  BT-PlPr 18/115 , S. 11139B - 11146B
3. Beratung:  BT-PlPr 18/115 , S. 11146A
2. Durchgang:  BR-PlPr 935 , S. 273D
Verkündung:
Gesetz vom 20.10.2015 - Bundesgesetzblatt Teil I 2015 Nr. 40 23.10.2015 S. 1739
Inkrafttreten:
24.10.2015 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Umwelt

Inhalt

Umsetzung der EU-Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte unter Beibehaltung der bestehenden gesetzlichen Regelungen zu Erfassungs- und Entsorgungsstrukturen: stufenweise Erweiterung des Anwendungsbereichs, Schaffung der Rechtsfigur des Bevollmächtigten, Anpassung der Zusammenstellung der Sammelgruppen, Einführung von Anzeigepflichten für alle Elektro- und Elektronik-Altgeräte (EAG) sammelnden und zurücknehmenden Akteure, zentrale Bündelung und Veröffentlichung bei der zuständigen Behörde, Verpflichtung des Handels zur Rücknahme von EAG, konkretisierende Regelungen zur Eigenvermarktung durch die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (örE), stufenweise Anhebung der Vorgaben für das Recycling und die Verwertung, Erweiterung der Mitteilungspflichten der betroffenen Akteure, Regelungen zur Verbringung und zur Abgrenzung zwischen Gebrauchtgeräten und EAG, Umkehr der Beweislast, Folgeänderungen, redaktionelle Anpassungen;
Konstitutive Neufassung Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG) als Art. 1 der Vorlage, Änderung von 4 Gesetzen und 3 Rechtsverordnungen, Aufhebung Elektro- und Elektronikgerätegesetz alte Fassung sowie Verordnung zur Bestimmung der für die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten nach § 23 Abs. 1 Nr. 2, 4, 8 und 9 des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes zuständigen Verwaltungsbehörde; Bekanntmachungserlaubnis; Verordnungsermächtigungen

Bezug: Richtlinie 2012/19/EU vom 4. Juli 2012 über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE-Richtlinie) (ABl. L 197, 24.07.2012, S. 38)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Klarstellungen zum Anwendungsbereich elektrogerätebezogener Regelungen, Änderung von Bestimmungen zur getrennten Erfassung und Bereitstellung der abzuholenden Altgeräte, zu Informations- und Mitteilungspflichten sowie zur Rücknahme und zur Verwertung, Selbstkontrolle des Marktes, Ergänzungen zu Bußgeldtatbeständen, Präzisierung gesetzlicher Vorgaben für Betriebsbeauftragte für Abfall, Folgeänderungen, redaktionelle Anpassungen;
Änderung versch. §§ Elektro- und Elektronikgerätegesetz, Änderung §§ 18, 59 und 60 Kreislaufwirtschaftsgesetz und § 1 Batteriegesetz sowie Rücknahme der Änderung Abfallverbringungsgesetz; Ausweitung der Verordnungsermächtigung  

Schlagwörter

zuklappen Abfallrecht; Abfallverbringungsgesetz; Abfallverwertung; Auskunftspflicht; Batteriegesetz; Betriebsbeauftragter; Beweislast; Chemikalien-Klimaschutzverordnung; Chemikalien-Ozonschichtverordnung; Elektrogerät ; Elektronikschrott; Elektro- und Elektronikgerätegesetz ; Entsorgung; Geldbuße; Gesetz zur Neuordnung des Rechts über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten ; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Kreislaufwirtschaftsgesetz; Recycling; Richtlinie der EU; Rücknahmepflicht; Umweltstatistikgesetz; Verordnung über die Sicherheit von Spielzeug; Verordnung zur Bestimmung der für die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten nach § 23 Abs. 1 Nr. 2, 4, 8 und 9 des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes zuständigen Verwaltungsbehörde

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (federführend)
 
27.03.2015 - BR-Drucksache 127/15
Ausschüsse:
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (federführend), Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik, Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
27.04.2015 - BR-Drucksache 127/1/15
 
U, In, Wi: Änderungsvorschläge - U, Wi: zus. Stellungnahme - AS, Fz: keine Einwendungen 
BR -
Gesetzentwurf
 
04.05.2015 - BR-Drucksache zu127/15(neu)
 
Berichtigung 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Baden-Württemberg
 
05.05.2015 - BR-Drucksache 127/2/15
 
Stellungnahme anstelle Ziffer 9 in Drs 127/1/15 
BR -
1. Durchgang
 
08.05.2015 - BR-Plenarprotokoll 933, TOP 35, S. 177D - 178B
Beschluss:
S. 178B - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (127/15), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
08.05.2015 - BR-Drucksache 127/15(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (federführend)
 
13.05.2015 - BT-Drucksache 18/4901
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
21.05.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/106, S. 10192C - 10192D
 
Dr. Thomas Gebhart, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 10208D
Dr. Anja Weisgerber, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 10209C
Michael Thews, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 10210B
Ralph Lenkert, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 10211A
Peter Meiwald, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 10211D
Florian Pronold, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 10212D
Beschluss:
S. 10192D - Überweisung (18/4901)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
 
01.07.2015 - BT-Drucksache 18/5412
 
Dr. Thomas Gebhart, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Ralph Lenkert, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Peter Meiwald, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Michael Thews, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
02.07.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/115, S. 11139B - 11146B
 
Dr. Barbara Hendricks, Bundesmin., Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Rede, S. 11139B
Ralph Lenkert, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 11140B
Dr. Thomas Gebhart, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 11141B
Peter Meiwald, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 11142D
Michael Thews, MdB, SPD, Rede, S. 11144A
Dr. Anja Weisgerber, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 11145A
Beschluss:
S. 11146A - Annahme in Ausschussfassung (18/4901, 18/5412)
 
BT -
3. Beratung
 
02.07.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/115, S. 11146A
Beschluss:
S. 11146A - Annahme in Ausschussfassung (18/4901, 18/5412)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
03.07.2015 - BR-Drucksache 303/15
Ausschüsse:
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
07.07.2015 - BR-Drucksache 303/1/15
 
kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
10.07.2015 - BR-Plenarprotokoll 935, TOP 54, S. 273D
Beschluss:
S. 273D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung (303/15), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.07.2015 - BR-Drucksache 303/15(B)
BR -
Unterrichtung, Urheber: Bundesregierung
 
23.10.2015 - BR-Drucksache zu303/15(B)
 
Antwort der Bundesregierung auf die Entschließung des Bundesrates in Drs 303/15 (Beschluss)