Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-66154]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Bekämpfung von Doping im Sport  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/201
GESTA-Ordnungsnummer:
B038  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 126/15)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 126/15 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/4898 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/6677 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 933 , S. 175C - 177D
1. Beratung:  BT-PlPr 18/107 , S. 10245D - 10270B
2. Beratung:  BT-PlPr 18/137 , S. 13433B - 13447C
3. Beratung:  BT-PlPr 18/137 , S. 13447B
2. Durchgang:  BR-PlPr 939 , S. 465A - 467C
Verkündung:
Gesetz vom 10.12.2015 - Bundesgesetzblatt Teil I 2015 Nr. 51 17.12.2015 S. 2210
Inkrafttreten:
18.12.2015 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Gesundheit ;
Recht ;
Sport, Freizeit und Tourismus

Inhalt

Grundlegende Neuregelung der Dopingbekämpfung im Sport: Bündelung der Rechtsvorschriften und Überführung im Arzneimittelgesetz geregelter Verbote und Strafbewehrungen in das Anti-Doping-Gesetz, Erweiterung der Verbote durch neue Tatbegehungsweisen, Erfassung von Dopingmethoden, Strafbarkeit des Selbstdopings sowie von Erwerb und Besitz von Dopingmitteln im Leistungssport, Ermächtigung von Gerichten und Staatsanwaltschaften zur Datenübermittlung an die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA), Berechtigung der NADA zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten, Zulässigkeit von Schiedsvereinbarungen zwischen Verbänden und Sportlern;
Gesetz gegen Doping im Sport (Anti-Doping-Gesetz – AntiDopG) als Art. 1 der Vorlage, Änderung und Aufhebung versch. §§ Arzneimittelgesetz, Änderung Dopingmittel-Mengen-Verordnung, § 100a Strafprozessordnung sowie § 1 FIDE-Verzeichnis-Verordnung; Einschränkung von Grundrechten betr. Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis; Verordnungsermächtigungen

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Strafbarkeit des Selbstdopings bei Anwendung des Dopings im Ausland bzw. gedopter Wettkampfteilnahme im Inland, Beschränkung der Versuchsstrafbarkeit betr. Erwerb und Besitz von Dopingmitteln, Straffreiheit bei "tätiger Reue", Evaluation innerhalb von fünf Jahren, Klarstellungen und Folgeänderungen;
Änderung §§ 3 und 4 Anti-Doping-Gesetz, zusätzliche Änderung §§ 11 und 11a Arzneimittelgesetz  

Schlagwörter

zuklappen Anti-Doping-Gesetz ; Arzneimittelgesetz; Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis; Doping ; Dopingmittel-Mengen-Verordnung; FIDE-Verzeichnis-Verordnung; Gesetzesfolgenabschätzung; Gesetz zur Bekämpfung von Doping im Sport ; Grundgesetz Art. 10; Leistungssport; Nationale Anti-Doping-Agentur; Personenbezogene Daten; Schiedsrichterliches Verfahren; Sport; Sportler; Sportverband; Strafprozessordnung; Straftat

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend), Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend), Bundesministerium des Innern (federführend)
 
27.03.2015 - BR-Drucksache 126/15
Anl. Stellungnahme der BRg zur Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Frauen und Jugend, Gesundheitsausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
28.04.2015 - BR-Drucksache 126/1/15
 
R, G, In: Änderungsvorschläge - R, In: zus. Stellungnahme - FJ: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
08.05.2015 - BR-Plenarprotokoll 933, TOP 34, S. 175C - 177D
 
Rainer Stickelberger, Stellv. MdBR (Justizminister), Baden-Württemberg, Rede, S. 175C
Heiko Maas, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Rede, S. 176C
Prof. Dr. Winfried Bausback, Stellv. MdBR (Staatsminister der Justiz), Bayern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 177C
Dr. Angelica Schwall-Düren, MdBR (Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Bevollmächtigte des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund), Nordrhein-Westfalen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 177C
Beschluss:
S. 177D - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (126/15), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
08.05.2015 - BR-Drucksache 126/15(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend), Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend), Bundesministerium des Innern (federführend)
 
13.05.2015 - BT-Drucksache 18/4898
Anl. Stellungnahme der BRg zur Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates; Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
22.05.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/107, S. 10245D - 10270B
 
Dr. Thomas de Maizière, Bundesmin., Bundesministerium des Innern, Rede, S. 10246A
Dr. André Hahn, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 10247D
Heiko Maas, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Rede, S. 10251C
Özcan Mutlu, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 10253D
Reinhard Grindel, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10255B
Frank Tempel, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 10257D
Dagmar Freitag, MdB, SPD, Rede, S. 10258D
Renate Künast, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 10260C
Reinhard Grindel, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 10262A
Stephan Mayer (Altötting), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10262D
Dr. Eva Högl, MdB, SPD, Rede, S. 10264B
Dieter Stier, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10265C
Michaela Engelmeier, MdB, SPD, Rede, S. 10267C
Renate Künast, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 10267D
Karin Strenz, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10269B
Beschluss:
S. 10270B - Überweisung (18/4898)
 
Ausschüsse:
Sportausschuss (federführend), Ausschuss für Gesundheit, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Sportausschuss
 
11.11.2015 - BT-Drucksache 18/6677
 
Michaela Engelmeier, MdB, SPD, Berichterstattung
Özcan Mutlu, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Frank Steffel, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Frank Tempel, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
13.11.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/137, S. 13433B - 13447C
 
Heiko Maas, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Rede, S. 13433C
Dr. André Hahn, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 13435A
Dr. Günter Krings, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Rede, S. 13436D
Renate Künast, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 13438A
Dagmar Freitag, MdB, SPD, Rede, S. 13439C
Özcan Mutlu, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 13440D
Dagmar Freitag, MdB, SPD, Kurzintervention, S. 13441D
Özcan Mutlu, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Erwiderung, S. 13442B
Eberhard Gienger, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 13442C
Özcan Mutlu, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 13443D
Dr. André Hahn, MdB, DIE LINKE, Kurzintervention, S. 13444C
Eberhard Gienger, MdB, CDU/CSU, Erwiderung, S. 13445B
Reinhard Grindel, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 13445B
Halina Wawzyniak, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 13493D
Beschluss:
S. 13447B - Annahme in Ausschussfassung (18/4898, 18/6677)
 
BT -
3. Beratung
 
13.11.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/137, S. 13447B
Beschluss:
S. 13447B - Annahme in Ausschussfassung (18/4898, 18/6677)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
19.11.2015 - BR-Drucksache 556/15
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
27.11.2015 - BR-Plenarprotokoll 939, TOP 33, S. 465A - 467C
 
Dr. Holger Poppenhäger, Stellv. MdBR (Minister für Inneres und Kommunales), Thüringen, Rede, S. 465A
Prof. Dr. Winfried Bausback, Stellv. MdBR (Staatsminister der Justiz), Bayern, Rede, S. 465D
Christina Kampmann, Stellv. MdBR (Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 466D
Diana Golze, MdBR (Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie), Brandenburg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 467C
Beschluss:
S. 467C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (556/15), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
27.11.2015 - BR-Drucksache 556/15(B)