Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-64802]
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Änderung des Aktiengesetzes (Aktienrechtsnovelle 2016)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/221
GESTA-Ordnungsnummer:
C043  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 22/15)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 22/15 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/4349 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/6681 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 931 , S. 73B - 73C
1. Beratung:  BT-PlPr 18/97 , S. 9289A - 9289C
2. Beratung:  BT-PlPr 18/136 , S. 13321D - 13330A
3. Beratung:  BT-PlPr 18/136 , S. 13329D
2. Durchgang:  BR-PlPr 940 , S. 513D - 514A
Verkündung:
Gesetz vom 22.12.2015 - Bundesgesetzblatt Teil I 2015 Nr. 55 30.12.2015 S. 2565
Inkrafttreten:
31.12.2015 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Recht ;
Wirtschaft

Inhalt

Punktuelle Weiterentwicklung des Aktienrechts: Möglichkeit der Bildung von Kernkapital auch durch Ausgabe stimmrechtsloser Vorzugsaktien, Umtauschrecht der Gesellschaft bei einer Wandelanleihe, Ausgabe von Inhaberaktien nur mit Ausschluss des Einzelverbriefungsanspruchs und Hinterlegung der Sammelurkunde bei Erhöhung der Transparenz und Erhalt des Wahlrechts zwischen Inhaber- und Namensaktien auch bei nichtbörsennotierten Gesellschaften, relative Befristung für Nichtigkeitsklagen, Behebung von Redaktionsversehen und Klarstellungen, u.a. zur Berichtspflicht für Gesellschaften mit staatlicher Beteiligung;
Änderung von 7 Gesetzen

Bezug: Wiedervorlage des Gesetzentwurfs auf BR-Drs 852/11 (GESTA 17. WP C101) in geringfügig geänderter Fassung

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Titeländerung (eingebracht mit der Kurzbezeichnung Aktienrechtsnovelle 2014); Änderungen betr. Zahl der Aufsichtsratsmitglieder bei sogen. kleinen Aktiengesellschaften u.a., Verzicht auf Nachweisstichtagsregelung bei Namensaktien und relative Befristung von Nichtigkeitsklagen, Streichung der bisherigen Definition des gezeichneten Kapitals; Annahme einer Entschließung: Vorlage eines Gesetzgebungsvorschlags durch die EU-Kommission und Aktivitäten der Bundesregierung zur Regelung eines europaweit einheitlichen Stichtages für den Nachweis der Aktionärsstellung;
Änderung zweier weiterer Gesetze  

Schlagwörter

zuklappen Aktie; Aktiengesellschaft; Aktiengesetz; Aktienrechtsnovelle 2016 ; Anleihe; Einführungsgesetz zum Aktiengesetz; Finanzmarktstabilisierungsbeschleunigungsgesetz; Gesellschaftsrecht; Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung; GmbHG-Einführungsgesetz; Handelsgesetzbuch; Kreditinstitute-Reorganisationsgesetz; Öffentliche Beteiligung; Partnerschaftsgesellschaftsgesetz; Vermögensanlagengesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend)
 
23.01.2015 - BR-Drucksache 22/15
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Finanzausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
23.02.2015 - BR-Drucksache 22/1/15
 
Stellungnahme - R, Wi: Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
06.03.2015 - BR-Plenarprotokoll 931, TOP 7, S. 73B - 73C
Beschluss:
S. 73C - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (22/15), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
06.03.2015 - BR-Drucksache 22/15(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend)
 
18.03.2015 - BT-Drucksache 18/4349
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
26.03.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/97, S. 9289A - 9289C
 
Dr. Stephan Harbarth, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 9311D
Dr. Volker Ullrich, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 9312A
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 9313A
Richard Pitterle, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 9314A
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 9314C
Christian Lange, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 9316A
Beschluss:
S. 9289C - Überweisung (18/4349)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (federführend), Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Finanzausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
11.11.2015 - BT-Drucksache 18/6681
 
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Stephan Harbarth, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Harald Petzold (Havelland), MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung und Annahme einer Entschließung; Titeländerung 
BT -
Änderungsantrag, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
11.11.2015 - BT-Drucksache 18/6690
 
Dr. Thomas Gambke, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Änderungsantrag
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Änderungsantrag
und andere und andere
BT -
Änderungsantrag, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
11.11.2015 - BT-Drucksache 18/6691
 
Dr. Thomas Gambke, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Änderungsantrag
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Änderungsantrag
und andere und andere
BT -
2. Beratung
 
12.11.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/136, S. 13321D - 13330A
 
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Rede, S. 13322A
Richard Pitterle, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 13323C
Dr. Stephan Harbarth, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 13324C
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 13325D
Dr. Volker Ullrich, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 13327A
Metin Hakverdi, MdB, SPD, Rede, S. 13328A
Prof. Dr. Heribert Hirte, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 13328D
Beschluss:
S. 13329D - Ablehnung des Änderungsantrags (18/6690)
S. 13329D - Ablehnung des Änderungsantrags (18/6691)
S. 13329D - Annahme in Ausschussfassung (18/4349, 18/6681)
S. 13330A - Annahme einer Entschließung (18/6681), einstimmig
 
BT -
3. Beratung
 
12.11.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/136, S. 13329D
Beschluss:
S. 13329D - Annahme in Ausschussfassung (18/4349, 18/6681)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
27.11.2015 - BR-Drucksache 569/15
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT
 
27.11.2015 - BR-Drucksache zu569/15
 
Unterrichtung über Annahme der Entschließung unter Buchstabe b der Drs 18/6681 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Thüringen
 
16.12.2015 - BR-Drucksache 569/1/15
 
Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
18.12.2015 - BR-Plenarprotokoll 940, TOP 12, S. 513D - 514A
 
Franz-Josef Lersch-Mense, MdBR (Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien im Geschäftsbereich der Ministerpräsidentin und Chef der Staatskanzlei), Nordrhein-Westfalen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 514A
Beschluss:
S. 514A - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (569/15), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
18.12.2015 - BR-Drucksache 569/15(B)