Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-64385]
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/49/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Einlagensicherungssysteme (DGSD-Umsetzungsgesetz)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/120
GESTA-Ordnungsnummer:
D025  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 637/14 (bes.eilbed.))
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 637/14 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/3786 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/4451 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 18/82 , S. 7803D - 7813B
1. Durchgang:  BR-PlPr 930 , S. 23B
2. Beratung:  BT-PlPr 18/97 , S. 9255B - 9264D
3. Beratung:  BT-PlPr 18/97 , S. 9264D
2. Durchgang:  BR-PlPr 933 , S. 166B
Verkündung:
Gesetz vom 28.05.2015 - Bundesgesetzblatt Teil I 2015 Nr. 21 05.06.2015 S. 786
Inkrafttreten:
03.07.2015 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Europapolitik und Europäische Union ;
Wirtschaft

Inhalt

Umsetzung weitergehender harmonisierter Anforderungen an die nationalen Einlagensicherungssysteme, u.a. Finanzierungsvorschriften zur besseren finanziellen Ausstattung der Sicherungseinrichtungen, Verbesserung der Information und des Zugangs der Einleger zu einer Entschädigung, weitere Harmonisierung durch eine antragsfreie gesetzliche Entschädigung, Regelung grenzüberschreitender Ausfälle, Sicherungspflicht aller Kreditinstitute durch Zugehörigkeit zu einem Einlagensicherungssystem; Trennung der Regelungen zu Anlegerentschädigung und Einlagensicherung;
Einlagensicherungsgesetz (EinSiG) als Art. 1 der Vorlage, Änderung und Aufhebung versch. §§ Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz sowie Änderung der Überschrift in Anlegerentschädigungsgesetz (AnlEntG), Änderung weiterer 4 Gesetze und 2 Rechtsverordnungen; Verordnungsermächtigungen

Bezug: Richtlinie 2014/49/EU vom 16. April2014 über Einlagensicherungssysteme (ABl. L 173, 12.06.2014, S. 149)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Detailänderungen betr. Umrechnungskurse für Fremdwährungen, Beitragszahlungen, Anforderungen an Zahlungsverpflichtungen, Kooperationsvereinbarungen zwischen nationalen Sicherungssystemen bei EU-Zweigniederlassungen etc.; Korrekturen  

Schlagwörter

zuklappen Anlegerentschädigungsgesetz; Anlegerschutz; Bank; Bankrecht; DGSD-Umsetzungsgesetz ; Einlagensicherung; Einlagensicherungsgesetz ; Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Kapitalanlagegesetzbuch; Kreditwesengesetz; Rechtsangleichung in der EU; Richtlinie der EU; Sanierungs- und Abwicklungsgesetz; Verbraucherinformation; Verordnung über die Zuweisung von Aufgaben und Befugnissen einer Entschädigungseinrichtung an die Entschädigungseinrichtung des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands GmbH; Verordnung über die Zuweisung von Aufgaben und Befugnissen einer Entschädigungseinrichtung an die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
29.12.2014 - BR-Drucksache 637/14
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
20.01.2015 - BT-Drucksache 18/3786
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
23.01.2015 - BR-Drucksache 637/1/14
 
R, Wi: Stellungnahme - Fz: keine Einwendungen 
BT -
1. Beratung
 
29.01.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/82, S. 7803D - 7813B
 
Dr. Michael Meister, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 7804A
Dr. Axel Troost, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 7805C
Manfred Zöllmer, MdB, SPD, Rede, S. 7806D
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 7807D
Alexander Radwan, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 7809A
Christian Petry, MdB, SPD, Rede, S. 7810D
Matthias Hauer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 7811C
Dr. Carsten Sieling, MdB, SPD, Rede, S. 7812D
Beschluss:
S. 7813B - Überweisung (18/3786)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
BR -
1. Durchgang
 
06.02.2015 - BR-Plenarprotokoll 930, TOP 12, S. 23B
Beschluss:
S. 23B - Stellungnahme (637/14), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
06.02.2015 - BR-Drucksache 637/14(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
11.02.2015 - BT-Drucksache 18/3992
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
27.02.2015 - BT-Drucksache 18/4147
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR und Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
25.03.2015 - BT-Drucksache 18/4451
 
Alexander Radwan, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Manfred Zöllmer, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
26.03.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/97, S. 9255B - 9264D
 
Alexander Radwan, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 9255C
Dr. Axel Troost, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 9257A
Manfred Zöllmer, MdB, SPD, Rede, S. 9257D
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 9261A
Matthias Hauer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 9262B
Christian Petry, MdB, SPD, Rede, S. 9263D
Beschluss:
S. 9264D - Annahme in Ausschussfassung (18/3786, 18/4451)
 
BT -
3. Beratung
 
26.03.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/97, S. 9264D
Beschluss:
S. 9264D - Annahme in Ausschussfassung (18/3786, 18/4451)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
17.04.2015 - BR-Drucksache 152/15
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
08.05.2015 - BR-Plenarprotokoll 933, TOP 2, S. 166B
Beschluss:
S. 166B - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (152/15), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
08.05.2015 - BR-Drucksache 152/15(B)