Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-62526]
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Fünftes Gesetz zur Verbesserung rehabilitierungsrechtlicher Vorschriften für Opfer der politischen Verfolgung in der ehemaligen DDR  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/83
GESTA-Ordnungsnummer:
C030  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 446/14)
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 446/14 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/3120 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/3445 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 927 , S. 339D - 341D
1. Beratung:  BT-PlPr 18/67 , S. 6390B - 6397C
2. Beratung:  BT-PlPr 18/73 , S. 7021A - 7021C
3. Beratung:  BT-PlPr 18/73 , S. 7021B
2. Durchgang:  BR-PlPr 929 , S. 410C - 410D
Verkündung:
Gesetz vom 22.12.2014 - Bundesgesetzblatt Teil I 2014 Nr. 63 30.12.2014 S. 2408
Inkrafttreten:
31.12.2014
Sachgebiete:
Recht ;
Soziale Sicherung ;
Neue Bundesländer

Inhalt

Anhebung der Beträge der sog. Opferrente von höchstens 250 auf höchstens 300 Euro, der monatlichen Ausgleichsleistung auf von 184 auf 214 Euro bzw. von 123 auf 153 Euro;
Änderung § 17a Strafrechtliches Rehabilitierungsgesetz und § 8 Berufliches Rehabilitierungsgesetz

Bezug: Siehe auch GESTA C037

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Anpassung laufend gewährter Leistungen von Amts wegen; Annahme einer Entschließung: Hinwirken auf die Bundesländer betr. Möglichkeit mündlicher Anhörung, Prüfung der Einrichtung eines sog. Gutachterpools sowie Prüfung einer Aufhebung der Frist zur letztmaligen Antragstellung (31. Dezember 2019);
Erneute Änderung § 17a Strafrechtliches Rehabilitierungsgesetz sowie zusätzliche Änderung § 28 Berufliches Rehabilitierungsgesetz  

Schlagwörter

Anhörung; Berufliches Rehabilitierungsgesetz; Fünftes Gesetz zur Verbesserung rehabilitierungsrechtlicher Vorschriften für Opfer der politischen Verfolgung in der ehemaligen DDR ; Sachverständiger; SED-Opferrente; SED-Unrechtsbereinigung; Strafrechtliches Rehabilitierungsgesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend)
 
06.10.2014 - BR-Drucksache 446/14
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik, Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
24.10.2014 - BR-Drucksache 446/1/14
 
R, AS, In: Änderungsvorschläge - Fz: Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
07.11.2014 - BR-Plenarprotokoll 927, TOP 30, S. 339D - 341D
 
Christine Lieberknecht, MdBR (Ministerpräsidentin), Thüringen, Rede, S. 340A
Ulrich Kelber, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Rede, S. 341A
Beschluss:
S. 341D - Stellungnahme: Änderungsvorschläge (446/14), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
07.11.2014 - BR-Drucksache 446/14(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend)
 
10.11.2014 - BT-Drucksache 18/3120
Anl. Stellungnahme des BR
BT -
1. Beratung
 
14.11.2014 - BT-Plenarprotokoll 18/67, S. 6390B - 6397C
 
Heiko Maas, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Rede, S. 6390D
Halina Wawzyniak, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 6391B
Arnold Vaatz, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 6392B
Dr. Stefan Heck, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 6393A
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 6394D
Dr. Matthias Bartke, MdB, SPD, Rede, S. 6395D
Dr. Volker Ullrich, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 6396D
Beschluss:
S. 6397C - Überweisung (18/3120)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (federführend), Haushaltsausschuss, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Innenausschuss
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
19.11.2014 - BT-Drucksache 18/3251
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
28.11.2014 - BT-Drucksache 18/3363
Ausschüsse:
Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (federführend), Haushaltsausschuss, Innenausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
03.12.2014 - BT-Drucksache 18/3445
 
Dr. Matthias Bartke, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Stefan Heck, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Halina Wawzyniak, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung und Annahme einer Entschließung 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
03.12.2014 - BT-Drucksache 18/3446
 
Roland Claus, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Klaus-Dieter Gröhler, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Bettina Hagedorn, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Tobias Lindner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
04.12.2014 - BT-Plenarprotokoll 18/73, S. 7021A - 7021C
 
Dr. Stefan Heck, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7043A
Arnold Vaatz, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7044A
Dr. Matthias Bartke, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7045A
Halina Wawzyniak, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7045C
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7046B
Beschluss:
S. 7021B - Annahme in Ausschussfassung (18/3120, 18/3445), einstimmig
S. 7021C - Annahme einer Entschließung (18/3445)
 
BT -
3. Beratung
 
04.12.2014 - BT-Plenarprotokoll 18/73, S. 7021B
Beschluss:
S. 7021B - Annahme in Ausschussfassung (18/3120, 18/3445), einstimmig
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
05.12.2014 - BR-Drucksache 595/14
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT
 
05.12.2014 - BR-Drucksache zu595/14
 
Unterrichtung über Annahme der Entschließung unter Buchstabe c der Drs 18/3445 
BR -
2. Durchgang
 
19.12.2014 - BR-Plenarprotokoll 929, TOP 12, S. 410C - 410D
 
Sebastian Gemkow, Stellv. MdBR (Staatsminister der Justiz), Sachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 410D
Beschluss:
S. 410C - Zustimmung (595/14), gemäß Art. 104a Abs. 4 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
19.12.2014 - BR-Drucksache 595/14(B)