Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-62486]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Bevorrechtigung der Verwendung elektrisch betriebener Fahrzeuge (Elektromobilitätsgesetz - EmoG)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/124
GESTA-Ordnungsnummer:
J007  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 436/14)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 436/14 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/3418 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/4174 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 927 , S. 359B - 362B
1. Beratung:  BT-PlPr 18/76 , S. 7330A - 7330B
2. Beratung:  BT-PlPr 18/91 , S. 8682A - 8692C
3. Beratung:  BT-PlPr 18/91 , S. 8692B
2. Durchgang:  BR-PlPr 932 , S. 120A
Verkündung:
Gesetz vom 05.06.2015 - Bundesgesetzblatt Teil I 2015 Nr. 22 11.06.2015 S. 898
Inkrafttreten:
12.06.2015
31.12.2026 (Außerkrafttreten)
Sachgebiete:
Umwelt ;
Verkehr

Inhalt

Förderung der Elektromobilität: Schaffung von Ermächtigungsgrundlagen für die Einführung einer Kennzeichnung von privilegierten elektrisch betriebenen Fahrzeugen sowie die Einführung von Bevorrechtigungen in der Straßenverkehrs-Ordnung (Parkbevorrechtigung, Parkgebührenbefreiung), Definition förderwürdiger Fahrzeuge, Umweltanforderungen für Elektrofahrzeuge mit zusätzlichem Verbrennungsmotor in Form von Kohlendioxid-Grenzwerten und elektrischen Mindestreichweiten;
Befristung des Gesetzes zum 30.Juni 2030; Verordnungsermächtigungen

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Aufnahme der Fahrzeugklasse N2 (Fahrerlaubnis Klasse B im Inland) in den Anwendungsbereich des Gesetzes, Nachweis des Vorliegens der Anforderungen (z.B. über Herstellerbescheinigung), alle drei Jahre Vorlage eines Monitoringberichts (erstmals bis 1. Juli 2018), Außerkrafttreten des Gesetzes bereits zum 31. Dezember 2026  

Schlagwörter

zuklappen Bericht der Bundesregierung; E-Kennzeichen; Elektrofahrzeug; Elektromobilitätsgesetz ; Evaluation; Gesetzesfolgenabschätzung; Grenzwert; Kohlendioxid; Kraftfahrzeugkennzeichen; Monitoring; Motor; Parken; Parkraumbewirtschaftung; Straßenverkehrs-Ordnung; Straßenverkehrsrecht; Umweltstandard

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (federführend), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (federführend)
 
26.09.2014 - BR-Drucksache 436/14
Ausschüsse:
Verkehrsausschuss (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
27.10.2014 - BR-Drucksache 436/1/14
 
Vk, U, Wi: Stellungnahme - Fz: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
07.11.2014 - BR-Plenarprotokoll 927, TOP 33, S. 359B - 362B
 
Eveline Lemke, MdBR (Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 359B
Dorothee Bär, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Rede, S. 360B
Beschluss:
S. 362B - Stellungnahme (436/14), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
07.11.2014 - BR-Drucksache 436/14(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (federführend), Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (federführend)
 
03.12.2014 - BT-Drucksache 18/3418
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
18.12.2014 - BT-Plenarprotokoll 18/76, S. 7330A - 7330B
 
Steffen Bilger, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7357B
Andreas Rimkus, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7358B
Thomas Lutze, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7359C
Stephan Kühn (Dresden), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7360A
Katherina Reiche, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7360C
Beschluss:
S. 7330B - Überweisung (18/3418)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur (federführend), Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Ausschuss für Wirtschaft und Energie
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur
 
03.03.2015 - BT-Drucksache 18/4174
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
05.03.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/91, S. 8682A - 8692C
 
Norbert Barthle, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Rede, S. 8682B
Thomas Lutze, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 8683D
Andreas Rimkus, MdB, SPD, Rede, S. 8684D
Stephan Kühn (Dresden), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 8685D
Sabine Leidig, MdB, DIE LINKE, Zwischenfrage, S. 8686C
Steffen Bilger, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 8687C
Sabine Leidig, MdB, DIE LINKE, Zwischenfrage, S. 8688A
Rita Schwarzelühr-Sutter, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Rede, S. 8689C
Carsten Müller (Braunschweig), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 8690A
Detlev Pilger, MdB, SPD, Rede, S. 8691C
Beschluss:
S. 8692B - Annahme in Ausschussfassung (18/3418, 18/4174)
 
BT -
3. Beratung
 
05.03.2015 - BT-Plenarprotokoll 18/91, S. 8692B
Beschluss:
S. 8692B - Annahme in Ausschussfassung (18/3418, 18/4174)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
06.03.2015 - BR-Drucksache 80/15
Ausschüsse:
Verkehrsausschuss (federführend), Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
13.03.2015 - BR-Drucksache 80/1/15
 
Vk: kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses - U: Anrufung des Vermittlungsausschusses; Anrufungsziel: grundlegende Überarbeitung des Gesetzesbeschlusses BT 
BR -
2. Durchgang
 
27.03.2015 - BR-Plenarprotokoll 932, TOP 5, S. 120A
Beschluss:
S. 120A - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (80/15), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
27.03.2015 - BR-Drucksache 80/15(B)