Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-61843]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zu dem Abkommen vom 13. Februar 2014 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Costa Rica zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/49
GESTA-Ordnungsnummer:
XD006  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 365/14)
Ja , laut Verkündung (BGBl II)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 365/14 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/2659 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/2898 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 925 , S. 284B - 284C
1. Beratung:  BT-PlPr 18/57 , S. 5280A - 5281C
2. Beratung und Schlussabstimmung:  BT-PlPr 18/60 , S. 5552B - 5552C
2. Durchgang:  BR-PlPr 927 , S. 345B
Verkündung:
Gesetz vom 20.11.2014 - Bundesgesetzblatt Teil II 2014 Nr. 27 26.11.2014 S. 917
Bekanntmachung vom 28.09.2016 - Bundesgesetzblatt Teil II 2016 Nr. 28 21.10.2016 S. 1159b
Inkrafttreten:
27.11.2014 (weiteres siehe im BGBl)
10.08.2016 (nach Artikel 2 Abs. 2)
Sachgebiete:
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Ratifikation des am 13. November 2014 in San José unterzeichneten erstmaligen Doppelbesteuerungsabkommens mit Costa Rica (entspricht weitgehend dem OECD-Musterabkommen)  

Schlagwörter

Costa Rica ; Doppelbesteuerung; Doppelbesteuerungsabkommen; Einkommensteuer; Vermögensteuer

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
08.08.2014 - BR-Drucksache 365/14
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
1. Durchgang
 
19.09.2014 - BR-Plenarprotokoll 925, TOP 27, S. 284B - 284C
Beschluss:
S. 284C - keine Einwendungen (365/14), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
19.09.2014 - BR-Drucksache 365/14(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
25.09.2014 - BT-Drucksache 18/2659
BT -
1. Beratung
 
09.10.2014 - BT-Plenarprotokoll 18/57, S. 5280A - 5281C
Beschluss:
S. 5281B - Überweisung (18/2659)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
15.10.2014 - BT-Drucksache 18/2898
 
Lothar Binding (Heidelberg), MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Thomas Gambke, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Frank Steffel, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage 
BT -
2. Beratung und Schlussabstimmung
 
16.10.2014 - BT-Plenarprotokoll 18/60, S. 5552B - 5552C
Beschluss:
S. 5552C - Annahme der Vorlage (18/2659)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
17.10.2014 - BR-Drucksache 479/14
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
07.11.2014 - BR-Plenarprotokoll 927, TOP 17, S. 345B
Beschluss:
S. 345B - Zustimmung (479/14), gemäß Art. 105 Abs. 3 u. Art. 108 Abs. 5 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
07.11.2014 - BR-Drucksache 479/14(B)