Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-61826]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/59/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Mai 2014 zur Festlegung eines Rahmens für die Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Richtlinie 82/891/EWG des Rates, der Richtlinien 2001/24/EG, 2002/47/EG, 2004/25/EG, 2005/56/EG, 2007/36/EG, 2011/35/EU, 2012/30/EU und 2013/36/EU sowie der Verordnungen (EU) Nr. 1093/2010 und (EU) Nr. 648/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates (BRRD-Umsetzungsgesetz)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/76
GESTA-Ordnungsnummer:
D017  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 357/14)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 357/14 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/2575 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/3088 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 925 , S. 288B - 288D
1. Beratung:  BT-PlPr 18/54 , S. 4884C - 4904A
2. Beratung:  BT-PlPr 18/63 , S. 5810B - 5832B
3. Beratung:  BT-PlPr 18/63 , S. 5831A
2. Durchgang:  BR-PlPr 928 , S. 380A - 383A
Verkündung:
Gesetz vom 10.12.2014 - Bundesgesetzblatt Teil I 2014 Nr. 59 18.12.2014 S. 2091
Inkrafttreten:
19.12.2014 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Wirtschaft

Inhalt

Konsolidierung bereits als Reaktion auf die Finanzmarktkrise erfolgter Regelungen sowie Umsetzung der Abwicklungsrichtlinie (BRRD) zur Abwicklung großer systemrelevanter Institute ohne Gefährdung der Finanzstabilität; Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) als nationale Abwicklungsbehörde mit weitreichenden Befugnissen, Sanierungs- und Abwicklungsplanung, Abwicklungsinstrumente, Neugestaltung der im Restrukturierungsfonds gesammelten Bankenabgabe zur Finanzierung zukünftiger Abwicklungsmaßnahmen, Anpassungen an die CRR-Verordnung und die SSM-Verordnung zur einheitlichen Finanzaufsicht unter Verantwortung der EZB;
Gesetz zur Sanierung und Abwicklung von Instituten und Finanzgruppen (Sanierungs- und Abwicklungsgesetz – SAG) als Art. 1 der Vorlage, Änderung von 5 Gesetzen und 1 Rechtsverordnung; Verordnungsermächtigungen

Bezug: Richtlinie 2014/59/EU vom 15. Mai 2014 zur Festlegung eines Rahmens für die Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Richtlinie 82/891/EWG, der Richtlinien 2001/24/EG, 2002/47/EG, 2004/25/EG, 2005/56/EG, 2007/36/EG, 2011/35/EU, 2012/30/EU und 2013/36/EU sowie der Verordnungen (EU) Nr. 1093/2010 und (EU) Nr. 648/2012 (Abwicklungsrichtlinie, BRRD) (ABl. L 173, 12.06.2014, S. [190]) ; Verordnung (EU) Nr. 1024/2013 vom 15. Oktober 2013 zur Übertragung besonderer Aufgaben im Zusammenhang mit der Aufsicht über Kreditinstitute auf die Europäische Zentralbank (SSM-Verordnung) (ABl. L 287, 29.10.2013, S. [63]) ; Verordnung (EU) Nr. 575/2013 vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen (CRR-Verordnung) (ABl. L 176, 27.06.2013, S. 1)
Vertragsgesetz zur Übertragung von Beiträgen auf den einheitlichen Abwicklungsfonds s. GESTA XD004

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Änderungen, Klarstellungen und redaktionelle Korrekturen betr. Befugnisse und Zusammenarbeit von Aufsichts- und Abwicklungsbehörde, Sanierungsplanung, Gläubigerbeteiligung, Abwicklungsvoraussetzungen, Bestandsgefährdung, Moratorium, Bail-In u.a.  

Schlagwörter

zuklappen Aufsichtsbehörde; Bank; Bankenabgabe; Bankenaufsicht; BRRD-Umsetzungsgesetz ; Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung; Europäische Wirtschafts- und Währungsunion; Finanzdienstleistungsaufsicht; Finanzmarkt; Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetz; Finanzmarktstabilisierungsfonds-Verordnung; Fonds der EU; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Kreditinstitute-Reorganisationsgesetz; Kreditwesengesetz; Liquidation; Pfandbriefgesetz; Restrukturierungsfonds für Kreditinstitute; Restrukturierungsfondsgesetz; Richtlinie der EU; Sanierungs- und Abwicklungsgesetz ; Unternehmenssanierung; Verordnung der EU; Wertpapierhandel

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
08.08.2014 - BR-Drucksache 357/14
Anl. Stellungnahme der BRg zur Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
08.09.2014 - BR-Drucksache 357/1/14
 
Fz, R, Wi: u.a. Änderungsvorschläge - In: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
19.09.2014 - BR-Plenarprotokoll 925, TOP 19a, S. 288B - 288D
 
Dr. Michael Meister, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 288C
Beschluss:
S. 288D - Stellungnahme (357/14), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
19.09.2014 - BR-Drucksache 357/14(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
22.09.2014 - BT-Drucksache 18/2575
Anl. Stellungnahme der BRg zur Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates; Stellungnahme des BR
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
24.09.2014 - BT-Drucksache 18/2626
BT -
1. Beratung
 
25.09.2014 - BT-Plenarprotokoll 18/54, S. 4884C - 4904A
 
Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesmin., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 4885A
Dr. Sahra Wagenknecht, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 4887B
Carsten Schneider (Erfurt), MdB, SPD, Rede, S. 4888D
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 4891A
Ralph Brinkhaus, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 4892C
Dr. Axel Troost, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 4894B
Manfred Zöllmer, MdB, SPD, Rede, S. 4895B
Manuel Sarrazin, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 4896D
Antje Tillmann, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 4897D
Lothar Binding (Heidelberg), MdB, SPD, Rede, S. 4899B
Dr. Sahra Wagenknecht, MdB, DIE LINKE, Zwischenfrage, S. 4900B
Norbert Barthle, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 4901C
Alexander Radwan, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 4903A
Beschluss:
S. 4904A - Überweisung (18/2575, 18/2626)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Haushaltsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
05.11.2014 - BT-Drucksache 18/3088
 
Klaus-Peter Flosbach, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Alexander Radwan, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Manfred Zöllmer, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
06.11.2014 - BT-Plenarprotokoll 18/63, S. 5810B - 5832B
 
Klaus-Peter Flosbach, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 5811B
Alexander Ulrich, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 5813B
Johannes Kahrs, MdB, SPD, Rede, S. 5814B
Sven-Christian Kindler, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 5815C
Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesmin., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 5817A
Dr. Sahra Wagenknecht, MdB, DIE LINKE, Kurzintervention, S. 5819C
Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesmin., Bundesministerium der Finanzen, Erwiderung, S. 5819D
Dr. Axel Troost, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 5820A
Manfred Zöllmer, MdB, SPD, Rede, S. 5821C
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 5823A
Dr. Wolfgang Schäuble, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 5823D
Norbert Barthle, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 5824C
Lothar Binding (Heidelberg), MdB, SPD, Rede, S. 5826B
Alexander Radwan, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 5828D
Dr. Stephan Harbarth, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 5929D
Prof. Dr. Heribert Hirte, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 5929D
Dr. Hendrik Hoppenstedt, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 5929D
Klaus-Peter Willsch, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 5930C
Dr. Philipp Murmann, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 5931D
Beschluss:
S. 5830D - Annahme in Ausschussfassung (18/2575, 18/3088), Abstimmung über Artikel 5 Nrn. 6-11, 12a, 12b, 13a, 15 sowie Artikel 7
S. 5830D - Annahme in Ausschussfassung (18/2575, 18/3088), übrige Teile
 
BT -
3. Beratung
 
06.11.2014 - BT-Plenarprotokoll 18/63, S. 5831A
Beschluss:
S. 5831A - Annahme in Ausschussfassung (18/2575, 18/3088)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
07.11.2014 - BR-Drucksache 516/14
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
14.11.2014 - BR-Drucksache 516/1/14
 
kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
28.11.2014 - BR-Plenarprotokoll 928, TOP 5a, S. 380A - 383A
 
Dr. Angelica Schwall-Düren, MdBR (Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Bevollmächtigte des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 380B
Lucia Puttrich, MdBR (Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund), Hessen, Rede, S. 381D
Ulrike Höfken, MdBR (Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten), Rheinland-Pfalz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 383A
Beschluss:
S. 383A - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung (516/14), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
28.11.2014 - BR-Drucksache 516/14(B)