Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-51590]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Bericht, Gutachten, Programm  
 
Lebenslagen in Deutschland - Vierter Armuts- und Reichtumsbericht  
Initiative:
Bundesregierung
 
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 186/13 (Unterrichtung)
BT-Drs 17/12650 (Unterrichtung)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 909 , S. 244B - 244C
Beratung:  BT-PlPr 17/238 , S. 30038B - 30048D
Beratung:  BT-PlPr 17/246 , S. 31483A - 31490C
Sachgebiete:
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Inhalt

Bestandsaufnahme und Analyse der Entwicklung von Armut und Reichtum in Deutschland, soziale Mobilität in verschiedenen Lebensphasen: Startchancen, Arbeitsmarkt- und Berufschancen, Sicherheit im Alter; Kernindikatoren: Verteilung materieller Ressourcen, Arbeitsmarktbeteiligung, Kinderbetreuung, und Bildung, Gesundheit, Wohnen und Miete, Teilhabechancen Strafgefangener, gesellschaftliche Partizipation, soziale Verantwortung Vermögender, Ergebnisse der Vermögensforschung, Fortschreibung der Kernindikatoren aus dem Dritten Armuts- und Reichtumsbericht  

Schlagwörter

zuklappen Alterssicherung; Arbeitsmarkt; Armut; Armuts- und Reichtumsbericht ; Bericht der Bundesregierung; Beruf; Berufseinstieg; Beschäftigung; Bildung; Einkommensverteilung; Forschung; Kinderbetreuung; Lebensbedingungen; Medizinische Versorgung; Miete; Mobilität; Reichtum; Soziale Integration; Strafgefangener; Wohnung

Vorgangsablauf

BR -
Unterrichtung, Urheber: Bundesregierung
 
06.03.2013 - BR-Drucksache 186/13
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik (federführend), Ausschuss für Frauen und Jugend, Ausschuss für Kulturfragen, Wirtschaftsausschuss
BT -
Unterrichtung, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Arbeit und Soziales
 
06.03.2013 - BT-Drucksache 17/12650
Anl. Fortschreibung der Kernindikatoren aus dem Dritten Armuts- und Reichtumsbericht
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
22.04.2013 - BR-Drucksache 186/1/13
 
AS, FJ, Wi: Stellungnahme - K: Kenntnisnahme 
BR -
BR-Sitzung
 
03.05.2013 - BR-Plenarprotokoll 909, TOP 45a, S. 244B - 244C
 
Cornelia Rundt, MdBR (Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration), Niedersachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 244B
Beschluss:
S. 244B - Stellungnahme (186/13)
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
03.05.2013 - BR-Drucksache 186/13(B)
BT -
Beratung
 
26.04.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/238, S. 30038B - 30048D
 
Dr. Ursula von der Leyen, Bundesmin., Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Rede, S. 30038D
Hilde Mattheis, MdB, SPD, Rede, S. 30040A
Pascal Kober, MdB, FDP, Rede, S. 30041C
Matthias W. Birkwald, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 30043A
Markus Kurth, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 30044A
Frank Heinrich, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 30045B
Johannes Vogel (Lüdenscheid), MdB, FDP, Rede, S. 30046C
Peter Weiß (Emmendingen), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 30047C
Beschluss:
S. 30048D - Überweisung (17/12650)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit und Soziales (federführend), Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ausschuss für Gesundheit, Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Ausschuss für Wirtschaft und Technologie, Finanzausschuss
BT -
Beratung
 
13.06.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/246, S. 31483A - 31490C
 
Ulrich Lange, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 31483C
Dr. Matthias Zimmer, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 31484B
Gabriele Lösekrug-Möller, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 31485D
Dr. Heinrich L. Kolb, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 31486C
Matthias W. Birkwald, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 31487D
Markus Kurth, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 31489A