Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-51525]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Eindämmung des Missbrauchs des Abmahnwesens  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Abgelehnt  
Archivsignatur:
XVII/531
GESTA-Ordnungsnummer:
C156  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 17/12620)
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 17/12620 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/14192 (Beschlussempfehlung)
BT-Drs 17/14216 (Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 17/234 , S. 29274C - 29284C
2. Beratung:  BT-PlPr 17/250 , S. 31964D - 31987A
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Recht ;
Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Inhalt

Unterbindung massenhafter Abmahnungen durch Reduzierung der finanziellen Anreize für entsprechende Geschäftsmodelle im Urheberrecht und im Wettbewerbsrecht: Begrenzung der Abmahnkosten durch Einführung gesetzlicher Streitwertbegrenzungen gegenüber nichtgewerblichen Nutzern, Gegenanspruch auf Ersatz von Aufwendungen bei ungerechtfertigter Abmahnung, Einschränkung des Auskunftsanspruchs sowie des Drittauskunftsanspruchs, Einführung einer Bagatellklausel sowie Aussetzung des sog. fliegenden Gerichtsstandes
Neufassung § 97a, Einfügung § 105a sowie Änderung §§ 101 und 106 Urheberrechtsgesetz, Neufassung §§ 49 und 51 Gerichtskostengesetz, Änderung §§ 8 und 12 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb sowie § 8 Unterlassungsklagengesetz

Bezug: Siehe auch GESTA C164  

Schlagwörter

zuklappen Abmahnung; Geldwäschegesetz; Gerichtliche Zuständigkeit; Gerichtskostengesetz; Gesetz zur Eindämmung des Missbrauchs des Abmahnwesens ; Internet; Unterlassungsklagengesetz; Urheberrecht; Urheberrechtsgesetz; Verbraucherschutz; Wettbewerbsrecht

Vorgangsablauf

BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
04.03.2013 - BT-Drucksache 17/12620
 
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Gesetzentwurf
Renate Künast, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Gesetzentwurf
und andere und andere
BT -
1. Beratung
 
18.04.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/234, S. 29274C - 29284C
 
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 29274D
Marianne Schieder (Schwandorf), MdB, SPD, Rede, S. 29276A
Thomas Silberhorn, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 29277B
Caren Lay, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 29278C
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 29279D
Dr. Günter Krings, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 29280C
Ansgar Heveling, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 29281C
Kerstin Tack, MdB, SPD, Rede, S. 29282C
Mechthild Heil, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 29283C
Beschluss:
S. 29284C - Überweisung (17/12620)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ausschuss für Kultur und Medien, Ausschuss für Wirtschaft und Technologie
BT -
Beschlussempfehlung, Urheber: Rechtsausschuss
 
26.06.2013 - BT-Drucksache 17/14192
 
Empfehlung: Ablehnung der Vorlage (siehe Annahme einer Entschließung zu BT-Drs 17/13057) 
BT -
Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
26.06.2013 - BT-Drucksache 17/14216
 
Ansgar Heveling, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Ingrid Hönlinger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Jens Petermann, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Marianne Schieder (Schwandorf), MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Patrick Sensburg, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Stephan Thomae, MdB, FDP, Berichterstattung
Marco Wanderwitz, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Halina Wawzyniak, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
27.06.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/250, S. 31964D - 31987A
 
Stephan Thomae, MdB, FDP, Rede, S. 31965D
Marianne Schieder (Schwandorf), MdB, SPD, Rede, S. 31966C
Marco Wanderwitz, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 31967C
Halina Wawzyniak, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 31969B
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 31970D
Dr. Erik Schweickert, MdB, FDP, Rede, S. 31971D
Thomas Oppermann, MdB, SPD, Rede, S. 31972D
Thomas Silberhorn, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 31974B
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kurzintervention, S. 31976B
Thomas Silberhorn, MdB, CDU/CSU, Erwiderung, S. 31977A
Daniela Wagner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 31977C
Dr. Patrick Sensburg, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 31978A
Elvira Drobinski-Weiß, MdB, SPD, Rede, S. 31979D
Dr. Dietmar Bartsch, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 32323B
Heidrun Bluhm, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 32323B
Steffen Bockhahn, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 32323B
Raju Sharma, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 32323B
Dr. Kirsten Tackmann, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 32323B
Halina Wawzyniak, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 32323B
Manuel Höferlin, MdB, FDP, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 32323D
Anette Hübinger, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 32324B
Uwe Schummer, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 32324B
Beschluss:
S. 31986D - Ablehnung der Vorlage (17/12620)