Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-50641]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Neuregelung der Professorenbesoldung und zur Änderung weiterer dienstrechtlicher Vorschriften (Professorenbesoldungsneuregelungsgesetz)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/440
GESTA-Ordnungsnummer:
B098  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 50/13 (bes.eilbed.))
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 50/13 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/12455 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/13134 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 907 , S. 100A
1. Beratung:  BT-PlPr 17/228 , S. 28565C - 28571A
2. Beratung:  BT-PlPr 17/234 , S. 29365B - 29371A
3. Beratung:  BT-PlPr 17/234 , S. 29371A - 29371B
2. Durchgang:  BR-PlPr 909 , S. 194A - 194B
Verkündung:
Gesetz vom 11.06.2013 - Bundesgesetzblatt Teil I 2013 Nr. 29 20.06.2013 S. 1514
Inkrafttreten:
01.08.2013 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Staat und Verwaltung ;
Arbeit und Beschäftigung ;
Wissenschaft, Forschung und Technologie

Inhalt

Umsetzung des BVerfG-Urteils betr. Professorenbesoldung durch deutliche Anhebung des Grundgehaltes und Einführung von Erfahrungsstufen unter Beibehaltung des Anreizcharakters von Leistungsbezügen; weitere dienstrechtliche Änderungen zur Umsetzung von Gerichtsentscheidungen oder Praxiserfordernissen insbes. in den Bereichen Zulässigkeit der sog. Dienstpostenbündelung, Familienzuschlag für Lebenspartner, Schichtzulagen bei Bahn und Postnachfolgeunternehmen, Aufgabenübertragung von der Bundeswehrverwaltung auf Behörden der Innenverwaltung oder Finanzverwaltung (Besoldung, Versorgung); redaktionelle Änderungen und Klarstellungen;
Änderung, Neufassung, Einfügung und Aufhebung zahlr. §§ sowie Änderung und Neufassung Anlagen I bis IX (Bundesbesoldungsordnungen, Gehaltstabellen) Bundesbesoldungsgesetz, Änderung § 3 THW-Gesetz und Einfügung der amtlichen Abkürzung THWG, Änderung versch. §§ in weiteren 4 Gesetzen und 2 Rechtsverordnungen sowie Folgeänderungen in weiteren 3 Rechtsverordnungen; Verordnungsermächtigung, Bekanntmachungserlaubnis Bundesbesoldungsgesetzes

Bezug: Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes vom 14. Februar 2012 zur W2-Besoldung in Hessen (2 BvL 4/10) sowie vom 19. Juni 2012 zum Familienzuschlag bei eingetragenen Lebenspartnerschaften (2 BvR 1397/09)
Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 30. Juni 2011 in einem Beförderungsstreitverfahren zur sog. Dienstpostenbündelung (2 C 19.10)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Übergangsregelungen betr. Anrechnung der nach altem Recht erworbenen Leistungsbezüge für Professoren sowie betr. Wegfall der bisherigen Mehrarbeitsvergütung für Bundeswehrfeuerwehren, Erhöhung des Zulagenbetrages für mitfliegendes Personal (insbes. Wärmebildsystemoperatoren);
Änderung § 77a und erneute Neufassung § 79 Bundesbesoldungsgesetz sowie erneute Änderung § 22a Erschwerniszulagenverordnung  

Schlagwörter

zuklappen Auslandsverwendungszuschlagsverordnung; Beamtenversorgungsgesetz; Berufsfeuerwehr; Besoldung; Besoldungsrecht; Bundesbahnbediensteter; Bundesbesoldungsgesetz; Bundesbesoldungsordnung; Bundesmehrarbeitsvergütungsverordnung; Bundespolizei; Bundeswehr; Eingetragene Lebenspartnerschaft; Eingruppierung; Erschwerniszulage; Erschwerniszulagenverordnung; Familienzuschlag; Flugpersonal; Hochschullehrer; Laufbahnrecht; Leistungsprinzip; Mehrarbeitsvergütung; Mutterschutz- und Elternzeitverordnung; Postpersonal; Postpersonalrechtsgesetz; Professorenbesoldungsneuregelungsgesetz ; Schichtarbeit; Soldatengesetz; Soldatenversorgungsgesetz; THW-Gesetz; Verordnung über die Vergütung von Soldaten mit besonderer zeitlicher Belastung; Wehrverwaltung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
31.01.2013 - BR-Drucksache 50/13
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Kulturfragen
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
25.02.2013 - BT-Drucksache 17/12455
BR -
1. Durchgang
 
01.03.2013 - BR-Plenarprotokoll 907, TOP 19, S. 100A
Beschluss:
S. 100A - keine Einwendungen (50/13), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
01.03.2013 - BR-Drucksache 50/13(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
11.03.2013 - BT-Drucksache 17/12662
BT -
1. Beratung
 
14.03.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/228, S. 28565C - 28571A
 
Tankred Schipanski, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28565C
Wolfgang Gunkel, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28566D
Dr. Stefan Ruppert, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28567B
Dr. Petra Sitte, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28568A
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28569A
Dr. Christoph Bergner, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28570B
Beschluss:
S. 28571A - Überweisung (17/12455)
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Haushaltsausschuss, Rechtsausschuss, Verteidigungsausschuss
BT -
Änderungsantrag, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
17.04.2013 - BT-Drucksache 17/13145
 
Volker Beck (Köln), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Änderungsantrag
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Änderungsantrag
und andere und andere
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Innenausschuss
 
17.04.2013 - BT-Drucksache 17/13134
 
Wolfgang Gunkel, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Dr. Stefan Ruppert, MdB, FDP, Berichterstattung
Armin Schuster (Weil am Rhein), MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Frank Tempel, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
18.04.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/234, S. 29365B - 29371A
 
Armin Schuster (Weil am Rhein), MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29365B
Wolfgang Gunkel, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29366B
Dr. Stefan Ruppert, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29367A
Frank Tempel, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29368A
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29369A
Beschluss:
S. 29371A - Ablehnung des Änderungsantrags (17/13145)
S. 29371A - Annahme in Ausschussfassung (17/12455, 17/13134)
 
BT -
3. Beratung
 
18.04.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/234, S. 29371A - 29371B
Beschluss:
S. 29371A - Annahme in Ausschussfassung (17/12455, 17/13134)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
19.04.2013 - BR-Drucksache 292/13
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
03.05.2013 - BR-Plenarprotokoll 909, TOP 5, S. 194A - 194B
Beschluss:
S. 194B - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (292/13), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
03.05.2013 - BR-Drucksache 292/13(B)