Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-50037]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie und zur Änderung des Gesetzes zur Regelung der Wohnungsvermittlung  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/529
GESTA-Ordnungsnummer:
C152  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 817/12)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 817/12 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/12637 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/13951 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 906 , S. 48B - 48C
1. Beratung:  BT-PlPr 17/228 , S. 28540D - 28546A
2. Beratung:  BT-PlPr 17/247 , S. 31691A - 31700D
3. Beratung:  BT-PlPr 17/247 , S. 31700B - 31700D
2. Durchgang:  BR-PlPr 912 , S. 400D - 401A
Verkündung:
Gesetz vom 20.09.2013 - Bundesgesetzblatt Teil I 2013 Nr. 58 27.09.2013 S. 3642
Inkrafttreten:
13.06.2014
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Umsetzung der aus einer Zusammenführung und Überarbeitung der Haustürgeschäfterichtlinie und der Fernabsatzrichtlinie unter Umstieg auf Vollharmonisierung entstandenen EU-Richtlinie: völlige Neustrukturierung und Neufassung der Regelungen betr. besondere Vertriebsformen, Aufnahme grundlegender Informationspflichten im stationären Handel und allgemeiner Grundsätze für sämtliche Vertriebsformen sowie völlige Neustrukturierung und Neufassung der Regelungen betr. Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen unter zentraler Zusammenführung der Sonderregelungen für einzelne Vertragstypen; weitere Änderungen in den Bereichen Kaufrecht, insbes. Verbrauchsgüterkaufrecht zur Umsetzung der Vorgaben betr. Lieferung und Gefahrübergang, Anpassung der Muster; Ausschluss von Vermittlungshonoraren für Makler bei öffentlich geförderten Wohnungen;
Neufassung §§ 312 bis 312i mit Einfügung § 312j und Neufassung §§ 355 bis 361 mit Einfügung §§ 356a bis 356c und 357a bis 357c sowie Änderung und Neufassung zahlr. weiterer §§ Bürgerliches Gesetzbuch, Aufhebung Art. 245 und Änderung zahlr. Art. und Musterwiderrufsbelehrungen Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche, Änderung § 2 Gesetz zur Regelung der Wohnungsvermittlung, Änderungen und Folgeänderungen in weiteren 8 Gesetzen und 2 Rechtsverordnungen

Bezug: Richtlinie 2011/83/EU vom 25. Oktober 2011 über die Rechte der Verbraucher, zur Abänderung der Richtlinie 93/13/EWG und der Richtlinie 1999/44/EG sowie zur Aufhebung der Richtlinie 85/577/EWG und der Richtlinie 97/7/EG (ABl. L 304, 22.11.2011, S. 64)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Anpassung der Legaldefinition "Verbraucher", Änderungen in den Bereich Ausnahmevorschriften für notariell beurkundete Verträge, Aufrechterhaltung des Schutzniveaus bei Pauschalreiseverträgen und bei Kündigung von Dauerschuldverhältnissen, zahlr. Einzeländerungen betr. Rechtsfolgen des Widerrufs; Klarstellungen sowie redaktionelle und rechtsförmliche Änderungen;
Erneute und zusätzliche Änderung und Folgeänderung versch. §§ und Musterwiderrufsbelehrungen in 7 Gesetzen, Verzicht auf Änderung Investmentgesetz bei Änderung § 305 Kapitalanlagegesetzbuch sowie zusätzliche Änderung § 3 Elektro- und Elektronikgerätegesetz  

Schlagwörter

zuklappen Bürgerliches Gesetzbuch; Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche; Elektro- und Elektronikgerätegesetz; Fernabsatzvertrag; Fernunterrichtsschutzgesetz; Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb; Gesetz zur Regelung der Wohnungsvermittlung; Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie und zur Änderung des Gesetzes zur Regelung der Wohnungsvermittlung ; Haustürgeschäft; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Investmentgesetz; Kapitalanlagegesetzbuch; Makler; Preisangabenverordnung; Provision; Reise; Richtlinie der EU; Rücktritt vom Vertrag; Sozialwohnung; Unterlassungsklagengesetz; Verbraucher; Vermögensanlagengesetz; Versandhandel; Versicherungsvertragsgesetz; Vertragsrecht; Wertpapierdienstleistungs-Verhaltens- und Organisationsverordnung; Wertpapierprospektgesetz; Widerrufsrecht; Zivilprozessordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
21.12.2012 - BR-Drucksache 817/12
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Agrarpolitik und Verbraucherschutz, Wirtschaftsausschuss, Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
22.01.2013 - BR-Drucksache 817/1/12
 
R, AV, Wo: Stellungnahme - R, AV: zus. Änderungsvorschläge - Wi: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
01.02.2013 - BR-Plenarprotokoll 906, TOP 39, S. 48B - 48C
Beschluss:
S. 48C - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (817/12), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
01.02.2013 - BR-Drucksache 817/12(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
06.03.2013 - BT-Drucksache 17/12637
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
14.03.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/228, S. 28540D - 28546A
 
Mechthild Heil, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28541A
Marco Wanderwitz, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28541C
Marianne Schieder (Schwandorf), MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28542D
Caren Lay, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28543C
Nicole Maisch, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28544B
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28545B
Beschluss:
S. 28546A - Überweisung (17/12637)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
BT -
Änderung der Ausschussüberweisung
 
18.04.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/234, S. 29153D - 29154A
Beschluss:
S. 29153D - Überweisung (17/12637)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Wirtschaft und Technologienachträgliche Überweisung
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
12.06.2013 - BT-Drucksache 17/13951
 
Ingrid Hönlinger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Marianne Schieder (Schwandorf), MdB, SPD, Berichterstattung
Judith Skudelny, MdB, FDP, Berichterstattung
Marco Wanderwitz, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Halina Wawzyniak, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Änderungsantrag, Urheber: Fraktion der SPD
 
12.06.2013 - BT-Drucksache 17/13966
BT -
2. Beratung
 
14.06.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/247, S. 31691A - 31700D
 
Dr. Stefan Ruppert, MdB, FDP, Rede, S. 31691B
Marianne Schieder (Schwandorf), MdB, SPD, Rede, S. 31692D
Marco Wanderwitz, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 31693D
Karin Binder, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 31695C
Ingrid Hönlinger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 31696B
Sören Bartol, MdB, SPD, Rede, S. 31697B
Beschluss:
S. 31700B - Annahme in Ausschussfassung (17/12637, 17/13951)
S. 31698B - Ablehnung des Änderungsantrags (17/13966), Namentliche Abstimmung, 220:297:0
 
BT -
3. Beratung
 
14.06.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/247, S. 31700B - 31700D
Beschluss:
S. 31700B - Annahme in Ausschussfassung (17/12637, 17/13951)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
14.06.2013 - BR-Drucksache 498/13
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
05.07.2013 - BR-Plenarprotokoll 912, TOP 13, S. 400D - 401A
Beschluss:
S. 400C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (498/13), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
05.07.2013 - BR-Drucksache 498/13(B)