Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-50035]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/538
GESTA-Ordnungsnummer:
C151  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 818/12)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 818/12 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/12634 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/13948 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 906 , S. 48C - 50A
1. Beratung:  BT-PlPr 17/228 , S. 28530C - 28535C
2. Beratung:  BT-PlPr 17/246 , S. 31452C - 31454B
3. Beratung:  BT-PlPr 17/246 , S. 31454B
2. Durchgang:  BR-PlPr 912 , S. 401C
Verkündung:
Gesetz vom 10.10.2013 - Bundesgesetzblatt Teil I 2013 Nr. 62 16.10.2013 S. 3786
Inkrafttreten:
01.01.2018 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs und der elektronischen Aktenführung durch bundesweite Einführung einer Anwendungspflicht für Rechtsanwälte spätestens zum 1. Januar 2022: technologieoffene bundeseinheitliche Regelung in den Verfahrensordnungen betr. gesicherte elektronische Kommunikationsmittel neben De-Mail und sog. elektronischem Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP), Fortentwicklung des Zustellungsrechtes, elektronisches Anwaltspostfach bei der Bundesrechtsanwaltskammer, Anpassung von Beweisvorschriften (Scanprodukt öffentlicher Urkunden, elektronisch zugestellte Dokumente); gesetzliche Festschreibung betr. Barrierefreiheit von Dokumenten in gerichtlichen Verfahren gem. UN-Behindertenrechtskonvention;
Änderung, Neufassung und Einfügung zahlr §§ in 12 Gesetzen, Folgeänderungen in weiteren 10 Gesetzen und 2 Rechtsverordnungen; Verordnungsermächtigung

Bezug: Siehe auch GESTA C128 sowie GESTA 18. WP C078

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Änderungen in den Bereichen Verwendung des EGVP durch Behörden und juristische Personen des öffentlichen Rechts, maschinelle Beglaubigungen von zuzustellenden Schriftstücken und elektronischer Zustellungsnachweis, Echtheitsanschein bei De-Mail, Verwendung der maschinellen Formulare in weiteren Gerichtsbarkeiten und Barrierefreiheit; Unterbindung der Verhinderung von Grundsatzentscheidungen des BGH als Revisionsinstanz durch Einschränkung des Verfügungsgrundsatzes, Verfahrensvorschriften;
Zusätzliche Änderung §§ 555, 556, 169, 697 und 1088 sowie Änderung und erneute Änderung einzelner §§ Zivilprozessordnung, Änderung und erneute Änderung einzelner §§ in weiteren 6 Gesetzen, erneute Folgeänderungen in weiteren 5 Gesetzen; Verordnungsermächtigung  

Schlagwörter

zuklappen Akteneinsicht; Arbeitsgerichtsgesetz; Barrierefreiheit; Beweis; Bundesgerichtshof; Bundesrechtsanwaltskammer; Bundesrechtsanwaltsordnung; De-Mail; Designgesetz; Einführungsgesetz zum Rechtsdienstleistungsgesetz; Einstweiliger Rechtsschutz; Elektronische Aktenführung; Elektronische Publikation; Elektronischer Rechtsverkehr; Elektronische Signatur; Finanzgerichtsordnung; Gerichtskostengesetz; Gerichtsverfassungsgesetz; Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit; Gesetz über Gerichtskosten in Familiensachen; Gesetz über Ordnungswidrigkeiten; Gesetz über Rechte an Luftfahrzeugen; Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten ; Grundbuchordnung; Handelsregisterverordnung; Jurist; Kostenordnung; Markengesetz; Patentgesetz; Register; Revision <Rechtsmittel>; Schifffahrtsrechtliche Verteilungsordnung; Schiffsregisterordnung; Sozialgerichtsgesetz; Verwaltungsgerichtsordnung; Verwaltungszustellungsgesetz; Wechselgesetz; Zivilprozess; Zivilprozessordnung; Zugänglichmachungsverordnung; Zustellung amtlicher Schriftstücke

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
21.12.2012 - BR-Drucksache 818/12
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik, Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
22.01.2013 - BR-Drucksache 818/1/12
 
R, Fz: Stellungnahme - R: zus. Änderungsvorschläge - In: keine Einwendungen - AS: keine Empfehlung 
BR -
1. Durchgang
 
01.02.2013 - BR-Plenarprotokoll 906, TOP 40, S. 48C - 50A
 
Dr. Jürgen Martens, Stellv. MdBR (Staatsminister für Justiz und Europa), Sachsen, Rede, S. 48C
Dr. Max Stadler, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 49B
Dr. Helmuth Markov, MdBR (Minister der Finanzen), Brandenburg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 49D
Beschluss:
S. 50A - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (818/12), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
01.02.2013 - BR-Drucksache 818/12(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
06.03.2013 - BT-Drucksache 17/12634
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
14.03.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/228, S. 28530C - 28535C
 
Elisabeth Winkelmeier-Becker, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28530C
Dr. Edgar Franke, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28531C
Jens Petermann, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28532D
Ingrid Hönlinger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28533C
Dr. Max Stadler, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28534C
Beschluss:
S. 28535C - Überweisung (17/12634)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
12.06.2013 - BT-Drucksache 17/13948
 
Dr. Edgar Franke, MdB, SPD, Berichterstattung
Manuel Höferlin, MdB, FDP, Berichterstattung
Ingrid Hönlinger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Jens Petermann, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Elisabeth Winkelmeier-Becker, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
13.06.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/246, S. 31452C - 31454B
 
Manuel Höferlin, MdB, FDP, Rede, S. 31452D
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 31642C
Elisabeth Winkelmeier-Becker, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 31676B
Dr. Edgar Franke, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 31677C
Jens Petermann, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 31678C
Ingrid Hönlinger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 31679C
Beschluss:
S. 31454A - Annahme in Ausschussfassung (17/12634, 17/13948)
 
BT -
3. Beratung
 
13.06.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/246, S. 31454B
Beschluss:
S. 31454B - Annahme in Ausschussfassung (17/12634, 17/13948)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
14.06.2013 - BR-Drucksache 500/13
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
05.07.2013 - BR-Plenarprotokoll 912, TOP 15, S. 401C
 
Jörg-Uwe Hahn, MdBR (Minister der Justiz, für Integration und Europa), Hessen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 401C
Beschluss:
S. 401C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (500/13), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
05.07.2013 - BR-Drucksache 500/13(B)