Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-48671]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Stärkung der Rechte des leiblichen, nicht rechtlichen Vaters  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/472
GESTA-Ordnungsnummer:
C138  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 666/12)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 666/12 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/12163 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/13269 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 904 , S. 583B - 583C
1. Beratung:  BT-PlPr 17/219 , S. 27262A - 27266B
2. Beratung:  BT-PlPr 17/237 , S. 29840C - 29848A
3. Beratung:  BT-PlPr 17/237 , S. 29848A
2. Durchgang:  BR-PlPr 910 , S. 307C
Verkündung:
Gesetz vom 04.07.2013 - Bundesgesetzblatt Teil I 2013 Nr. 36 12.07.2013 S. 2176
Inkrafttreten:
13.07.2013
Sachgebiete:
Recht ;
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Inhalt

Umsetzung zweier EGMR-Entscheidungen zur Stärkung der Rechtsstellung des biologischen Vaters von Kindern mit einem rechtlichen Vater: Erweiterung des Umgangsrechtes bei gezeigtem nachhaltigen Interesse am Kinde sowie Recht auf Auskunft über die persönlichen Verhältnisse des Kindes bei berechtigtem Interesse, Vorbehalt des Kindeswohles; Voraussetzungen und Verfahren zur Klärung behaupteter leiblichen Vaterschaft;
Änderung § 1686 und Einfügung § 1686a Bürgerliches Gesetzbuch, Änderung § 151 und Einfügung § 167a Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit sowie Änderung § 14 Rechtspflegergesetz und § 45 Gesetz über Gerichtskosten in Familiensachen

Bezug: Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte vom 21. Dezember 2010 und vom 15. September 2011 zur gesetzlichen Ausgestaltung des Umgangs- und Auskunftsrechts biologischer Väter (Beschwerden 20578/07 und 17080/07)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Klarstellung durch Umformulierung in "ernsthaftes Interesse" (statt "nachhaltigem Interesse");
Änderung § 1686a Bürgerliches Gesetzbuch  

Schlagwörter

Bürgerliches Gesetzbuch; Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit; Gesetz über Gerichtskosten in Familiensachen; Gesetz zur Stärkung der Rechte des leiblichen, nicht rechtlichen Vaters ; Kind; Rechtspflegergesetz; Umgangsrecht; Vaterschaft

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
02.11.2012 - BR-Drucksache 666/12
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Frauen und Jugend, Ausschuss für Familie und Senioren, Finanzausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
03.12.2012 - BR-Drucksache 666/1/12
 
R: Stellungnahme - FJ, FS: Änderungsvorschläge - Fz: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
14.12.2012 - BR-Plenarprotokoll 904, TOP 39, S. 583B - 583C
Beschluss:
S. 583C - Stellungnahme (666/12), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
14.12.2012 - BR-Drucksache 666/12(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
25.01.2013 - BT-Drucksache 17/12163
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
31.01.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/219, S. 27262A - 27266B
 
Ute Granold, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 27262A
Sonja Steffen, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 27263B
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 27264A
Ingrid Hönlinger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 27264B
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 27265B
Beschluss:
S. 27266B - Überqweisung (17/12163)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
24.04.2013 - BT-Drucksache 17/13269
 
Ute Granold, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Ingrid Hönlinger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Sonja Steffen, MdB, SPD, Berichterstattung
Stephan Thomae, MdB, FDP, Berichterstattung
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
25.04.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/237, S. 29840C - 29848A
 
Norbert Geis, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29840D
Ute Granold, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29842B
Sonja Steffen, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29844B
Stephan Thomae, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29845A
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29846A
Ingrid Hönlinger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29846D
Raju Sharma, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 29960D
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 29960D
Cornelia Möhring, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 29961A
Jens Petermann, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 29962A
Beschluss:
S. 29847D - Annahme in Ausschussfassung (17/12163, 17/13269)
 
BT -
3. Beratung
 
25.04.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/237, S. 29848A
Beschluss:
S. 29848A - Annahme in Ausschussfassung (17/12163, 17/13269)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
17.05.2013 - BR-Drucksache 360/13
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
07.06.2013 - BR-Plenarprotokoll 910, TOP 19, S. 307C
Beschluss:
S. 307C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (360/13), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
07.06.2013 - BR-Drucksache 360/13(B)