Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-48345]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Drittes Gesetz zur Umsetzung eines Maßnahmenpakets zur Stabilisierung des Finanzmarktes (Drittes Finanzmarktstabilisierungsgesetz - 3. FMStG)  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
Fraktion der FDP
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/365
GESTA-Ordnungsnummer:
D091  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 17/11138)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 17/11138 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/11586 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 17/202 , S. 24576B - 24586B
2. Beratung:  BT-PlPr 17/209 , S. 25550B - 25558D
3. Beratung:  BT-PlPr 17/209 , S. 25558D
Durchgang:  BR-PlPr 904 , S. 570A
Verkündung:
Gesetz vom 20.12.2012 - Bundesgesetzblatt Teil I 2012 Nr. 61 27.12.2012 S. 2777
Inkrafttreten:
01.01.2013
Sachgebiete:
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben ;
Wirtschaft

Inhalt

Bewältigung der auch angesichts der anhaltenden Staatsschuldenkrise im Euroraum weiterhin bestehenden Gefahren für die Finanzmarktstabilität: über 2012 hinaus bis Ende 2014 verlängerte Möglichkeit von Maßnahmen nach dem Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetz; Öffnung des Finanzmarktstabilisierungsfonds für neue Anträge, Verzahnung mit dem durch die Bankenabgabe gespeistem Restrukturierungsfonds, damit Beteiligung der Banken an künftigen Stabilisierungsmaßnahmen und Verringerung der Risiken der Inanspruchnahme von Haushaltsmitteln; inhaltliche Änderungen und Klarstellungen;
Änderung versch. §§ Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetz, § 9 Finanzmarktstabilisierungsbeschleunigungsgesetz, §§ 3, 10 und 12 Restrukturierungsfondsgesetz, §§ 3 und 4 Finanzmarktstabilisierungsfonds-Verordnung sowie § 11 Verordnung über die Satzung der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Begründung von Entscheidungen des Lenkungsausschusses, Fristverlängerung zur Festlegung höherer Eigenmittelanforderungen durch die BaFin, Begrenzung der Fondsbeteiligung bei Rekapitalisierungen;
Änderung § 10 Kreditwesengesetz  

Schlagwörter

zuklappen Bank; Bankenabgabe; Drittes Finanzmarktstabilisierungsgesetz ; Europäische Wirtschafts- und Währungsunion; Finanzmarkt; Finanzmarktstabilisierungsbeschleunigungsgesetz; Finanzmarktstabilisierungsfonds; Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetz; Finanzmarktstabilisierungsfonds-Verordnung; Kreditwesengesetz; Öffentliche Mittel; Restrukturierungsfonds für Kreditinstitute; Restrukturierungsfondsgesetz; Verordnung über die Satzung der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung

Vorgangsablauf

BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Fraktion der CDU/CSU, Fraktion der FDP
 
23.10.2012 - BT-Drucksache 17/11138
BT -
1. Beratung
 
26.10.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/202, S. 24576B - 24586B
 
Steffen Kampeter, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 24576B
Carsten Schneider (Erfurt), MdB, SPD, Rede, S. 24577C
Florian Toncar, MdB, FDP, Rede, S. 24579A
Roland Claus, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 24580C
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 24581D
Georg Schirmbeck, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24582D
Dr. Carsten Sieling, MdB, SPD, Rede, S. 24584B
Bartholomäus Kalb, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24585C
Beschluss:
S. 24576B - Überweisung (17/11138)
 
Ausschüsse:
Haushaltsausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Ausschuss für Wirtschaft und Technologie, Finanzausschuss, Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Haushaltsausschuss
 
21.11.2012 - BT-Drucksache 17/11586
 
Norbert Barthle, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Priska Hinz (Herborn), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Dr. Gesine Lötzsch, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Carsten Schneider (Erfurt), MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Florian Toncar, MdB, FDP, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Änderungsantrag, Urheber: Fraktion der SPD
 
21.11.2012 - BT-Drucksache 17/11605
BT -
2. Beratung
 
23.11.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/209, S. 25550B - 25558D
 
Peter Aumer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 25551A
Carsten Schneider (Erfurt), MdB, SPD, Rede, S. 25552A
Dr. Florian Toncar, MdB, FDP, Rede, S. 25553B
Roland Claus, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 25554B
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 25555A
Ralph Brinkhaus, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 25556A
Dr. Carsten Sieling, MdB, SPD, Rede, S. 25557D
Beschluss:
S. 25558C - Annahme in Ausschussfassung (17/11138, 17/11586)
S. 25558C - Ablehnung des Änderungsantrags (17/11605)
 
BT -
3. Beratung
 
23.11.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/209, S. 25558D
Beschluss:
S. 25558D - Annahme in Ausschussfassung (17/11138, 17/11586)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
23.11.2012 - BR-Drucksache 700/12
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
03.12.2012 - BR-Drucksache 700/1/12
 
kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung 
BR -
Durchgang
 
14.12.2012 - BR-Plenarprotokoll 904, TOP 7, S. 570A
 
Prof. Dr. Dr. Sabine Kunst, Stellv. MdBR (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur), Brandenburg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 570A
Beschluss:
S. 570A - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung (700/12), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
14.12.2012 - BR-Drucksache 700/12(B)