Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-47952]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz über den Beruf der Notfallsanitäterin und des Notfallsanitäters sowie zur Änderung weiterer Vorschriften  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/431
GESTA-Ordnungsnummer:
M027  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 608/12)
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 608/12 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/11689 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/12524 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 903 , S. 526A - 526C
1. Beratung:  BT-PlPr 17/214 , S. 26412B - 26416C
2. Beratung:  BT-PlPr 17/225 , S. 28064B
3. Beratung:  BT-PlPr 17/225 , S. 28064B - 28064C
2. Durchgang:  BR-PlPr 908 , S. 157C - 157D
Verkündung:
Gesetz vom 22.05.2013 - Bundesgesetzblatt Teil I 2013 Nr. 25 27.05.2013 S. 1348
Inkrafttreten:
28.05.2013 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Gesundheit

Inhalt

Neuregelung der Rettungsassistentenausbildung aufgrund der gestiegenen Anforderungen an einen modernen Rettungsdienst, Modernisierung des Berufsbildes, Einführung der neuen Berufsbezeichnung der "Notfallsanitäterin" und des "Notfallsanitäters", Verlängerung der Ausbildungsdauer von zwei auf drei Jahre, Ausbildungsziele, Qualitätsanforderungen an die Stätten der praktischen Ausbildung, Anspruch auf Zahlung einer Ausbildungsvergütung über die gesamte Ausbildungsdauer; stärkere Einbindung des ambulanten Bereichs während der praktischen Hebammenausbildung; Folgeänderungen;
Konstitutive Neufassung Rettungsassistentengesetz unter dem Titel Gesetz über den Beruf der Notfallsanitäterin und des Notfallsanitäters (Notfallsanitätergesetz - NotSanG) als Art. 1 der Vorlage, Änderung § 6 Hebammengesetz, Änderung § 6 Approbationsordnung für Ärzte sowie Änderung Anlage 2 Bundespolizei-Laufbahnverordnung, Aufhebung Rettungsassistentengesetz alte Fassung; Verordnungsermächtigung

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Korrekturen und Klarstellungen betr. gesundheitlicher Eignung, Ausbildungsinhalte und angestrebte Befähigungen, beamtenrechtliche Vorgaben, Lehrpersonal u.a.  

Schlagwörter

zuklappen Approbationsordnung für Ärzte; Berufsausbildung; Berufsbild; Bundespolizei-Laufbahnverordnung; Gesetz über den Beruf der Notfallsanitäterin und des Notfallsanitäters sowie zur Änderung weiterer Vorschriften ; Hebamme; Hebammengesetz; Notfallsanitäter; Notfallsanitätergesetz ; Rettungsassistentengesetz; Rettungswesen

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
12.10.2012 - BR-Drucksache 608/12
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Kulturfragen, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
14.11.2012 - BR-Drucksache 608/1/12
 
G, In: u.a. Änderungsvorschläge - Fz: Stellungnahme - K, Wi: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
23.11.2012 - BR-Plenarprotokoll 903, TOP 36, S. 526A - 526C
Beschluss:
S. 526C - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (608/12), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
23.11.2012 - BR-Drucksache 608/12(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
28.11.2012 - BT-Drucksache 17/11689
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
13.12.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/214, S. 26412B - 26416C
 
Lothar Riebsamen, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 26412B
Mechthild Rawert, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 26413A
Jens Ackermann, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 26414C
Kathrin Vogler, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 26415A
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 26415D
Beschluss:
S. 26416C - Überweisung (17/11689)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Gesundheit (federführend), Ausschuss für Arbeit und Soziales, Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Gesundheit
 
27.02.2013 - BT-Drucksache 17/12524
 
Dr. Carola Reimann, MdB, SPD, Berichterstattung
Kathrin Vogler, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
28.02.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/225, S. 28064B
 
Lothar Riebsamen, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28183B
Mechthild Rawert, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28184A
Jens Ackermann, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28185D
Kathrin Vogler, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28187A
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28187D
Annette Widmann-Mauz, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Gesundheit, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 28188B
Beschluss:
S. 28064B - Annahme in Ausschussfassung (17/11689, 17/12524)
 
BT -
3. Beratung
 
28.02.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/225, S. 28064B - 28064C
Beschluss:
S. 28064B - Annahme in Ausschussfassung (17/11689, 17/12524)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
01.03.2013 - BR-Drucksache 158/13
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
2. Durchgang
 
22.03.2013 - BR-Plenarprotokoll 908, TOP 13, S. 157C - 157D
 
Ulrike Hiller, MdBR (Staatsrätin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Integration, Bevollmächtigte der Freien Hansestadt Bremen beim Bund und für Europa), Bremen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 157C
Dr. Angelica Schwall-Düren, MdBR (Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Bevollmächtigte des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund), Nordrhein-Westfalen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 157C
Beschluss:
S. 157D - Zustimmung (158/13), gemäß Art. 84 Abs. 1 Satz 5 u. 6 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
22.03.2013 - BR-Drucksache 158/13(B)