Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-47081]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Weiterentwicklung der Krebsfrüherkennung und zur Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister (Krebsfrüherkennungs- und -registergesetz - KFRG)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/403
GESTA-Ordnungsnummer:
M026  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 511/12)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 511/12 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/11267 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/12221 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 901 , S. 448A - 448B
1. Beratung:  BT-PlPr 17/212 , S. 26034C - 26041A
2. Beratung:  BT-PlPr 17/219 , S. 27176B - 27183D
3. Beratung:  BT-PlPr 17/219 , S. 27183D
2. Durchgang:  BR-PlPr 907 , S. 83A - 85D
Verkündung:
Gesetz vom 03.04.2013 - Bundesgesetzblatt Teil I 2013 Nr. 16 08.04.2013 S. 617
Inkrafttreten:
09.04.2013 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Gesundheit

Inhalt

Regelungen zur Weiterentwicklung der Krebsfrüherkennung, Durchführung von Krebsfrüherkennungsuntersuchungen als organisierte Früherkennungsprogramme, Ausgestaltung durch den Gemeinsamen Bundesausschuss, Berichterstattung über die Qualitätssicherung, Früherkennungsuntersuchungen für Gebärmutterhals- und Darmkrebs, Bestimmungen über den flächendeckenden Ausbau, die Aufgaben und die Arbeitsweise klinischer Krebsregister, landesrechtliche Regelungen, finanzielle Förderung durch die gesetzliche Krankenversicherung (GKV), Schaffung der Fördervoraussetzungen bis zum 31. Dezember 2013, regelmäßige Vorlage eines Bundesberichts über die klinische Krebsregistrierung, Entrichtung einer fallbezogenen Krebsregisterpauschale, Auswertung klinischer Krebsregisterdaten;
Einfügung bzw. Änderung versch. §§ Fünftes Buch Sozialgesetzbuch sowie Änderung § 17b Krankenhausfinanzierungsgesetz und Änderung § 2 Krankenhausentgeltgesetz

Bezug: Empfehlungen des Nationalen Krebsplans

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Detailänderungen und Klarstellungen betr. Datenweitergabe für Forschungszwecke, Ermittlung der Belastungsgrenze, Aufgaben der klinischen Krebsregister, Leistungsabrechnung mit den Krankenkassen, leistungsbezogene Zielvereinbarungen für leitende Krankenhausärzte u.a.  

Schlagwörter

zuklappen Bericht; Datenverarbeitung; Finanzierung; Gemeinsamer Bundesausschuss; Gesetzliche Krankenversicherung; Gesundheitsvorsorge; Krankenhausentgeltgesetz; Krankenhausfinanzierungsgesetz; Krebsfrüherkennungs- und -registergesetz ; Krebsregister; Pauschale; Qualitätssicherung; Screeninguntersuchung; Sozialgesetzbuch V; Tumorerkrankung; Vorsorgeuntersuchung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
31.08.2012 - BR-Drucksache 511/12
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
28.09.2012 - BR-Drucksache 511/1/12
 
G, Fz: Stellungnahme - G: zus. Änderungsvorschläge - In: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
12.10.2012 - BR-Plenarprotokoll 901, TOP 17, S. 448A - 448B
Beschluss:
S. 448B - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (511/12), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
12.10.2012 - BR-Drucksache 511/12(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
31.10.2012 - BT-Drucksache 17/11267
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
30.11.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/212, S. 26034C - 26041A
 
Heinz Lanfermann, MdB, FDP, Rede, S. 26034D
Dr. Marlies Volkmer, MdB, SPD, Rede, S. 26035D
Annette Widmann-Mauz, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 26037A
Kathrin Vogler, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 26038A
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 26039A
Rudolf Henke, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 26039D
Beschluss:
S. 26041A - Überweisung (17/11267)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Gesundheit (federführend), Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Gesundheit
 
30.01.2013 - BT-Drucksache 17/12221
 
Jens Ackermann, MdB, FDP, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
31.01.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/219, S. 27176B - 27183D
 
Christine Aschenberg-Dugnus, MdB, FDP, Rede, S. 27176C
Dr. Marlies Volkmer, MdB, SPD, Rede, S. 27177D
Rudolf Henke, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 27179A
Birgitt Bender, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 27180A
Dr. Martina Bunge, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 27180D
Birgitt Bender, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 27181D
Rudolf Henke, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 27182C
Lothar Riebsamen, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 27182D
Beschluss:
S. 27183D - Annahme in Ausschussfassung (17/11267, 17/12221)
 
BT -
3. Beratung
 
31.01.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/219, S. 27183D
Beschluss:
S. 27183D - Annahme in Ausschussfassung (17/11267, 17/12221)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
08.02.2013 - BR-Drucksache 74/13
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend)
BR -
Plenarantrag, Urheber: Hamburg
 
27.02.2013 - BR-Drucksache 74/1/13
 
Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
01.03.2013 - BR-Plenarprotokoll 907, TOP 4, S. 83A - 85D
 
Annegret Kramp-Karrenbauer, MdBR (Ministerpräsidentin), Saarland, Rede, S. 83A
Daniel Bahr, Bundesmin., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 84C
Beschluss:
S. 85D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung (74/13), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
01.03.2013 - BR-Drucksache 74/13(B)