Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-45180]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Änderung personenstandsrechtlicher Vorschriften (Personenstandsrechts-Änderungsgesetz - PStRÄndG)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/423
GESTA-Ordnungsnummer:
B076  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 304/12)
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 304/12 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/10489 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/12192 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 899 , S. 346B - 346C
1. Beratung:  BT-PlPr 17/217 , S. 26939C - 26944C
2. Beratung:  BT-PlPr 17/219 , S. 27217A - 27223A
3. Beratung:  BT-PlPr 17/219 , S. 27223A
2. Durchgang:  BR-PlPr 907 , S. 100A
Verkündung:
Gesetz vom 07.05.2013 - Bundesgesetzblatt Teil I 2013 Nr. 23 14.05.2013 S. 1122
Berichtigung vom 12.07.2013 - Bundesgesetzblatt Teil I 2013 Nr. 38 18.07.2013 S. 2440b
Inkrafttreten:
01.11.2013 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Recht ;
Staat und Verwaltung

Inhalt

Punktuelle Verbesserung des zum 1. Januar 2009 in Kraft getretenen neuen Personenstandsrechts: Klarstellungen und redaktionelle Änderungen betr. bisherige Praxiserfahrung, erweiterte Antragsberechtigung für Sterbefälle von Deutschen im Ausland, insbes. bei Auslandseinsätzen, Verbesserung der Berichtigungsmöglichkeiten, Möglichkeit der Anzeige und Bescheinigung eines stillgeborenen Kindes, Regelungen betr. elektronische Nacherfassung der papiergebundenen Altbeurkundungen;
Änderung, Neufassung und Aufhebung zahlr §§ und Anlagen Personenstandsgesetz und Personenstandsverordnung sowie Änderung einzelner §§ in weiteren 6 Gesetzen; Bekanntmachungserlaubnis Personenstandsgesetz und Personenstandsverordnung

Bezug: Evaluation betr. Personenstandsrechtsreformgesetz

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Klarstellung betr. Intersexualität: Verzicht auf Geschlechtsangabe im Geburtseintrag bei fehlender Eindeutigkeit; Überführung von Angaben im Sterberegister aus der Rechtsverordnung in das Gesetz, Änderungen in den Bereichen Nachweis stillgeborener Kinder, mehrsprachige Namensangaben, Beschwerdeverfahren und Meldepflichten der Standesämter; redaktionelle Änderungen und Klarstellungen;
Änderung, erneute und zusätzliche Änderung versch. §§ und Anlagen Personenstandsgesetz und Personenstandsverordnung

Bezug: Stellungnahme des Deutschen Ethikrates: Intersexualität, BT-Drs 17/9088  

Schlagwörter

zuklappen Auslandsaufenthalt; Auslandseinsatz der Bundeswehr; Auslandseinsatz der Polizei; Beurkundung; Bundesvertriebenengesetz; Bürgerliches Gesetzbuch; Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche; Fehlgeburt; Intersexualität; Konsulargesetz; Lebenspartnerschaftsgesetz; Minderheiten-Namensänderungsgesetz; Personenstand; Personenstandsgesetz; Personenstandsrechts-Änderungsgesetz ; Personenstandsrechtsreformgesetz; Personenstandsurkunde; Personenstandsverordnung; Standesamt; Todesfall

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
25.05.2012 - BR-Drucksache 304/12
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Ausschuss für Frauen und Jugend, Ausschuss für Familie und Senioren, Finanzausschuss, Rechtsausschuss
BR -
Gesetzentwurf
 
07.06.2012 - BR-Drucksache zu304/12
 
Berichtigung 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
26.06.2012 - BR-Drucksache 304/1/12
 
In, FJ, FS, R: Stellungnahme - In, FJ: zus. Änderungsvorschläge - Fz: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
06.07.2012 - BR-Plenarprotokoll 899, TOP 18, S. 346B - 346C
Beschluss:
S. 346C - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (304/12), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
06.07.2012 - BR-Drucksache 304/12(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
15.08.2012 - BT-Drucksache 17/10489
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
17.01.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/217, S. 26939C - 26944C
 
Helmut Brandt, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 26939C
Gabriele Fograscher, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 26940C
Manuel Höferlin, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 26942A
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 26942C
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 26943A
Dr. Kristina Schröder, Bundesmin., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 26943D
Beschluss:
S. 26944C - Überweisung (17/10489)
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Innenausschuss
 
31.01.2013 - BT-Drucksache 17/12192
 
Helmut Brandt, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Gabriele Fograscher, MdB, SPD, Berichterstattung
Manuel Höferlin, MdB, FDP, Berichterstattung
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
31.01.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/219, S. 27217A - 27223A
 
Stefanie Vogelsang, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 27217B
Gabriele Fograscher, MdB, SPD, Rede, S. 27218A
Manuel Höferlin, MdB, FDP, Rede, S. 27219B
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 27220B
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 27221A
Dr. Peter Tauber, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 27221D
Beschluss:
S. 27223A - Annahme in Ausschussfassung (17/10489, 17/12192), einstimmig
 
BT -
3. Beratung
 
31.01.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/219, S. 27223A
Beschluss:
S. 27223A - Annahme in Ausschussfassung (17/10489, 17/12192)
 
 
einstimmig 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
08.02.2013 - BR-Drucksache 76/13
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
01.03.2013 - BR-Plenarprotokoll 907, TOP 6, S. 100A
Beschluss:
S. 100A - Zustimmung (76/13), gemäß Art. 84 Abs. 1 Satz 5 u. 6 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
01.03.2013 - BR-Drucksache 76/13(B)