Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-44501]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Stärkung der deutschen Finanzaufsicht  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/333
GESTA-Ordnungsnummer:
D072  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 249/12)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 249/12 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/10040 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/11119 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 897 , S. 265C - 265D
1. Beratung:  BT-PlPr 17/188 , S. 22659A - 22666C
2. Beratung:  BT-PlPr 17/201 , S. 24334B - 24344A
3. Beratung:  BT-PlPr 17/201 , S. 24344A
2. Durchgang:  BR-PlPr 903 , S. 513C
Verkündung:
Gesetz vom 28.11.2012 - Bundesgesetzblatt Teil I 2012 Nr. 56 03.12.2012 S. 2369
Inkrafttreten:
01.01.2013 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Wirtschaft

Inhalt

Stärkung der Zusammenarbeit maßgeblicher Institutionen im Bereich Finanzstabilität durch einen Ausschuss für Finanzstabilität mit speziellen Aufgaben der Analyse und Gefahrenabwehr für die Deutsche Bundesbank, Regelungen zu Zusammenarbeit und Klärung von Meinungsverschiedenheiten mit der BaFin; Verbesserung der Mitarbeiterbezahlung der BaFin; stärkere Berücksichtigung von Verbraucherfragen durch Verbraucherbeirat und Beschwerdeverfahren;
Gesetz zur Überwachung der Finanzstabilität (Finanzstabilitätsgesetz – FinStabG) als Art. 1 der Vorlage, Aufhebung, Einfügung und Änderung versch. §§ Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz, Änderung § 8 Verordnung über die Erhebung von Gebühren und die Umlegung von Kosten nach dem Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz sowie § 5 Erschwerniszulagenverordnung; Verordnungsermächtigung

Beschlussempfehlung des Ausschusses: neue rechtliche Grundlage für die Umlage der BaFin, Möglichkeit der Einflussnahme des Ausschusses für Finanzstabilität auf aktives Handeln der Landesbehörden bei identifizierten Gefahren, nationale Regelung zur Zusammenarbeit des Ausschusses mit dem Europäischen Ausschuss für Systemrisiken u. a.;
Aufhebung § 8a Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetz, §§ 5 und 6 Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz sowie Aufhebung versch. §§ Verordnung über die Erhebung von Gebühren und die Umlegung von Kosten nach dem Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz  

Schlagwörter

zuklappen Anlegerschutz; Ausschuss; Ausschuss für Finanzstabilität; Beirat; Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht; Deutsche Bundesbank; Erschwerniszulagenverordnung; Finanzdienstleistungsaufsicht; Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz; Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetz; Finanzstabilitätsgesetz ; Gesetz zur Stärkung der deutschen Finanzaufsicht ; Stellenzulage; Verbraucherbeirat; Verbraucherschutz; Vergütung; Verordnung über die Erhebung von Gebühren und die Umlegung von Kosten nach dem Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz; Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
04.05.2012 - BR-Drucksache 249/12
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Agrarpolitik und Verbraucherschutz, Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
05.06.2012 - BR-Drucksache 249/1/12
 
Fz, AV, Wi: Änderungsvorschläge - AV: Stellungnahme - In: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
15.06.2012 - BR-Plenarprotokoll 897, TOP 16, S. 265C - 265D
Beschluss:
S. 265D - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (249/12), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
15.06.2012 - BR-Drucksache 249/12(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
19.06.2012 - BT-Drucksache 17/10040
Anl. Stellungnahme des BR
BT -
1. Beratung
 
29.06.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/188, S. 22659A - 22666C
 
Hartmut Koschyk, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 22659B
Manfred Zöllmer, MdB, SPD, Rede, S. 22660B
Dr. Volker Wissing, MdB, FDP, Rede, S. 22661B
Dr. Axel Troost, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 22662C
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 22663A
Ralph Brinkhaus, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22664A
Annette Sawade, MdB, SPD, Rede, S. 22665B
Beschluss:
S. 22666C - Überweisung (17/10040)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ausschuss für Wirtschaft und Technologie, Haushaltsausschuss, Innenausschuss, Rechtsausschuss
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
04.07.2012 - BT-Drucksache 17/10252
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
14.09.2012 - BT-Drucksache 17/10707
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ausschuss für Wirtschaft und Technologie, Haushaltsausschuss, Innenausschuss, Rechtsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
22.10.2012 - BT-Drucksache 17/11119
 
Ralph Brinkhaus, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Björn Sänger, MdB, FDP, Berichterstattung
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Manfred Zöllmer, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Änderungsantrag, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
24.10.2012 - BT-Drucksache 17/11172
 
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Änderungsantrag
Nicole Maisch, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Änderungsantrag
und andere und andere
BT -
2. Beratung
 
25.10.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/201, S. 24334B - 24344A
 
Peter Aumer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24334C
Manfred Zöllmer, MdB, SPD, Rede, S. 24335C
Björn Sänger, MdB, FDP, Rede, S. 24336C
Dr. Axel Troost, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 24337B
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 24338A
Ralph Brinkhaus, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24339A
Kerstin Tack, MdB, SPD, Rede, S. 24340B
Beschluss:
S. 24344A - Annahme in Ausschussfassung (17/10040, 17/11119)
S. 24341B - Ablehnung des Änderungsantrags (17/11172), Namentliche Abstimmung, 123:311:124
 
BT -
3. Beratung
 
25.10.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/201, S. 24344A
Beschluss:
S. 24344A - Annahme in Ausschussfassung (17/10040, 17/11119)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
02.11.2012 - BR-Drucksache 635/12
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Agrarpolitik und Verbraucherschutz, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
13.11.2012 - BR-Drucksache 635/1/12
 
Fz, Wi: kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses - AV: Anrufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
2. Durchgang
 
23.11.2012 - BR-Plenarprotokoll 903, TOP 11, S. 513C
Beschluss:
S. 513C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (635/12), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
23.11.2012 - BR-Drucksache 635/12(B)