Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-44488]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Begleitung der Verordnung (EU) Nr. 260/2012 zur Festlegung der technischen Vorschriften und der Geschäftsanforderungen für Überweisungen und Lastschriften in Euro und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 924/2009 (SEPA-Begleitgesetz)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/402
GESTA-Ordnungsnummer:
D073  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 250/12)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 250/12 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/10038 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/11395 (Beschlussempfehlung und Bericht)
BT-Drs 17/12464 (Beschlussempfehlung)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 897 , S. 265D
1. Beratung:  BT-PlPr 17/187 , S. 22553B - 22558D
2. Beratung:  BT-PlPr 17/204 , S. 24837C - 24838A
3. Beratung:  BT-PlPr 17/204 , S. 24837D
2. Durchgang:  BR-PlPr 904 , S. 570B - 572B
Abstimmung über Vermittlungsvorschlag:  BT-PlPr 17/225 , S. 27943B
Protokollerklärung zum Vermittlungsverfahren:  BT-PlPr 17/225 , S. 28160A - 28160B
BR-Sitzung:  BR-PlPr 907 , S. 79B - 79D
Protokollerklärung zum Vermittlungsverfahren:  BR-PlPr 907 , S. 119B - 119C
Verkündung:
Gesetz vom 03.04.2013 - Bundesgesetzblatt Teil I 2013 Nr. 16 08.04.2013 S. 610
Inkrafttreten:
09.04.2013 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Europapolitik und Europäische Union ;
Wirtschaft

Inhalt

Weitere Verwirklichung eines einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums bei schrittweise vollständigem Ersatz inländischer durch unionsweite Zahlverfahren mit internationaler Kontokennung IBAN: Bestimmung der BaFin als national zuständige Behörde zur Überwachung der Zahlungsdienstleister, Anpassung der Jahresabschlussprüfung, Ergänzungen bei Bußgeldtatbeständen und Schlichtungsverfahren, befristete Weiternutzung des Elektronischen Lastschriftverfahrens und der bisherigen Kontokennung für Inlandszahlungen, generelle Zulassung von Überweisungen auf EU-Auslandskonten;
Änderung von 8 Gesetzen und 2 Rechtsverordnungen; Verordnungsermächtigungen

Bezug: Verordnung (EU) Nr. 260/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. März 2012 zur Festlegung der technischen Vorschriften und der Geschäftsanforderungen für Überweisungen und Lastschriften in Euro und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 924/2009 (ABl. EG Nr. L 94, 30.03.2012, S. 22)
Richtlinie 2007/64/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. November 2007 über Zahlungsdienste im Binnenmarkt (ABl. EG Nr. L 319, 05.12.2007, S. 1)
Verordnung (EG) Nr. 924/2009 über grenzüberschreitende Zahlungen in der EU (ABl. EG Nr. L 266, 09.10.2009, S. 11)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Vorziehen von Teilen der geplanten Novelle des Versicherungsaufsichtsgesetzes zur Umsetzung des sog. Unisex-Urteils des EuGH, Stärkung der Leistungsfähigkeit der deutschen Lebensversicherer;
Änderung und Aufhebung versch. §§ Versicherungsaufsichtsgesetz, Änderung § 3 Gesetz zur Umsetzung aufsichtsrechtlicher Bestimmungen zur Sanierung und Liquidation von Versicherungsunternehmen und Kreditinstituten, § 153 Versicherungsvertragsgesetz sowie §§ 20 und 33 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz

Bezug: Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 1. März 2011 in der Rechtssache C-236/09 zur Ungültigkeit des Artikels 5 Absatz 2 der Richtlinie 2004/113/EG vom 13. Dezember 2004 zur Gleichbehandlung von Männern und Frauen bei Gütern und Dienstleistungen (sog. Unisex-Urteil)
Siehe auch GESTA D063

Beschlussempfehlung des Vermittlungsausschusses: Schutz der Besitzer von Lebensversicherungen vor Verlusten durch Streichung der Regelungen zu deren reduzierter Beteiligung an den Bewertungsreserven, Mitspracherecht des Bundesrats bei den Einzelregelungen zur sogen. Teilkollektivierung;
Verzicht auf Änderung § 118b Versicherungsaufsichtsgesetz und § 153 Versicherungsvertragsgesetz; Verordnungsermächtigung

Protokollerklärung der Bundesregierung zum Vermittlungsverfahren: Stärkung von Risikotragfähigkeit und Stabilität der Lebensversicherer im Interesse der Versicherten, Prüfung gesetzgeberischer Handlungsmöglichkeiten zur Anpassung aufsichtsrechtlicher Rahmenbedingungen an die besonderen Bedingungen eines Niedrigzinsumfelds  

Schlagwörter

zuklappen Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz; Bargeldloser Zahlungsverkehr; Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum; Elektronischer Zahlungsverkehr; Europäischer Gerichtshof; Gerichtsentscheidung; Gesetz zur Umsetzung aufsichtsrechtlicher Bestimmungen zur Sanierung und Liquidation von Versicherungsunternehmen und Kreditinstituten; Gleichberechtigung von Mann und Frau; Internationaler Zahlungsverkehr; Kreditwesengesetz; Lebensversicherung; Protokollerklärung zum Vermittlungsverfahren; Prüfungsberichtsverordnung; SEPA; SEPA-Begleitgesetz ; Single Euro Payments Area; Sozialgesetzbuch II; Sozialgesetzbuch III; Sozialgesetzbuch VI; Sozialgesetzbuch VII; Unterlassungsklagengesetz; Verordnung der EU; Versicherungsaufsicht; Versicherungsaufsichtsgesetz; Versicherungsrecht; Versicherungsvertragsgesetz; Versicherungswirtschaft; Wohngeldgesetz; Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz; Zahlungsinstituts-Prüfungsberichtsverordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
04.05.2012 - BR-Drucksache 250/12
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
05.06.2012 - BR-Drucksache 250/1/12
 
Fz, Wi: Stellungnahme - In: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
15.06.2012 - BR-Plenarprotokoll 897, TOP 17, S. 265D
Beschluss:
S. 265D - Stellungnahme (250/12), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
15.06.2012 - BR-Drucksache 250/12(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
19.06.2012 - BT-Drucksache 17/10038
Anl. Stellungnahme des BR
BT -
1. Beratung
 
28.06.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/187, S. 22553B - 22558D
 
Peter Aumer, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22553B
Martin Gerster, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22554C
Frank Schäffler, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22555D
Harald Koch, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22556A
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22557D
Beschluss:
S. 22558D - Überweisung (17/10038)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Rechtsausschuss
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
04.07.2012 - BT-Drucksache 17/10251
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
14.09.2012 - BT-Drucksache 17/10707
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Rechtsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
07.11.2012 - BT-Drucksache 17/11395
 
Peter Aumer, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Martin Gerster, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
08.11.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/204, S. 24837C - 24838A
 
Peter Aumer, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 24963D
Martin Gerster, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 24965A
Frank Schäffler, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 24966C
Harald Koch, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 24967D
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 24969C
Beschluss:
S. 24837D - Annahme in Ausschussfassung (17/10038, 17/11395)
 
BT -
3. Beratung
 
08.11.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/204, S. 24837D
Beschluss:
S. 24837D - Annahme in Ausschussfassung (17/10038, 17/11395)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
23.11.2012 - BR-Drucksache 702/12
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Wirtschaftsausschuss
BR -
Plenarantrag, Urheber: Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz
 
11.12.2012 - BR-Drucksache 702/1/12
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Nordrhein-Westfalen
 
14.12.2012 - BR-Drucksache 702/2/12(neu)
 
Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
14.12.2012 - BR-Plenarprotokoll 904, TOP 9, S. 570B - 572B
 
Lorenz Caffier, MdBR (Minister für Inneres und Sport), Mecklenburg-Vorpommern, Rede, S. 570C
Eveline Lemke, MdBR (Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 571A
Beschluss:
S. 572B - Anrufung des Vermittlungsausschusses (702/12), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
14.12.2012 - BR-Drucksache 702/12(B)
BT -
Unterrichtung über Anrufung des Vermittlungsausschusses durch den BR, Urheber: Bundesrat
 
18.12.2012 - BT-Drucksache 17/11938
BT -
Vermittlungsvorschlag, Urheber: Vermittlungsausschuss
 
26.02.2013 - BT-Drucksache 17/12464
 
Empfehlung: Annahme des Vermittlungsvorschlags 
BT -
Abstimmung über Vermittlungsvorschlag
 
28.02.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/225, S. 27943B
Beschluss:
S. 27943B - Annahme (17/12464), einstimmig
 
BT -
Protokollerklärung zum Vermittlungsverfahren
 
28.02.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/225, S. 28160A - 28160B
 
Dr. Michael Meister, MdB, CDU/CSU, Erklärung zum Plenarprotokoll, S. 28160A
BR -
Unterrichtung über Beschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
28.02.2013 - BR-Drucksache 145/13
BR -
BR-Sitzung
 
01.03.2013 - BR-Plenarprotokoll 907, TOP 42, S. 79B - 79D
 
Dr. Norbert Walter-Borjans, MdBR (Finanzminister), Nordrhein-Westfalen, Berichterstattung, S. 79B
Hartmut Koschyk, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Erklärung zum Plenarprotokoll, S. 79D
Beschluss:
S. 79D - kein Einspruch (145/13), gemäß Art. 77 Abs. 3 GG
 
BR -
Protokollerklärung zum Vermittlungsverfahren
 
01.03.2013 - BR-Plenarprotokoll 907, S. 119B - 119C
BR -
Beschlussdrucksache
 
01.03.2013 - BR-Drucksache 145/13(B)