Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-43508]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Rechtsgrundlage der Vereinbarung zur Verlagerung des logistischen Drehkreuzes der kanadischen Luftwaffe vom US-Umschlagspunkt in Spangdahlem zum Flughafen Köln-Bonn und Auswirkungen für die Anwohner  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 17/9002 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Vereinbarungen wurden seitens des BMVg mit dem kanadischen Verteidigungsministerium zur Verlagerung des logistischen Drehkreuzes der kanadischen Luftwaffe vom US-Umschlagspunkt in Spangdahlem zum Flughafen Köln/Bonn getroffen, und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt diese Vereinbarung?

Wie viele Flüge würden nach einer Verlegung des Drehkreuzes von der kanadischen Luftwaffe vom Flughafen Köln/Bonn aus voraussichtlich wöchentlich bzw. binnen eines Jahres durchgeführt werden, und welche Maschinen werden dabei eingesetzt?

Ist im Fall einer Verlagerung des Drehkreuzes davon auszugehen, dass der Flugbetrieb der kanadischen Luftwaffe auch nachts in der Zeit von 23 und 6 Uhr stattfinden wird, und welche Flugkorridore (An- und Abflugschneisen) zum und vom Flughafen Köln/Bonn sollen dafür benutzt werden?

Begrüßen neben dem Bundesverteidigungsminister noch weitere Mitglieder der Bundesregierung eine Verlagerung des kanadischen Drehkreuzes auf den Flughafen Köln/Bonn, und befürchtet die Bundesregierung durch diese Verlagerung keine zusätzlichen Belastungen der Anwohner durch Fluglärm insbesondere in den Nachtstunden?  

Schlagwörter

Bonn; Fluglärm; Flugplatz; Kanada ; Köln; Luftverkehr; Luftwaffe ; Militärstandort; Spangdahlem; Stationierungsstreitkräfte

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
16.03.2012 - BT-Drucksache 17/9002, Nr. 67-70
 
Ulrich Kelber, MdB, SPD, Frage
Thomas Kossendey, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Verteidigung, Antwort