Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-43149]
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Bericht der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Bundesministers der Finanzen zum Stand der Gesamtevaluation der ehe- und familienbezogenen Leistungen  
Initiative:
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 17/8931 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 17/9112 (Antwort)
Sachgebiete:
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Inhalt

Evaluation der Wirkungen der bestehenden ehe- und familienbezogenen Leistungen; Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in den Bereichen Familien in Deutschland, rechtliche Schnittstellen, zentrale Leistungen im Lebensverlauf, Förderung und Wohlergehen von Kindern, Fertilität, Kinderbetreuung, Kindergeld sowie Familien in der Alterssicherung; Vorlage von Zusammenfassungen im Deutschen Bundestag
(insgesamt 24 Einzelfragen)  

Schlagwörter

Alterssicherung; Bericht der Bundesregierung; Bundesministerium der Finanzen; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; Elterliche Sorge; Evaluation; Familie; Familienpolitik ; Kinderbetreuung; Kindergeld

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion der SPD
 
07.03.2012 - BT-Drucksache 17/8931
 
Caren Marks, MdB, SPD, Kleine Anfrage
Petra Crone, MdB, SPD, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (federführend)
 
26.03.2012 - BT-Drucksache 17/9112