Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-38059]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Fortentwicklung des Meldewesens (MeldFortG)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/419
GESTA-Ordnungsnummer:
B053  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 524/11)
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 524/11 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/7746 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/10158 (Beschlussempfehlung und Bericht)
BT-Drs 17/12463 (Beschlussempfehlung)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 888 , S. 486C - 486D
1. Beratung:  BT-PlPr 17/175 , S. 20781C - 20786C
2. Beratung:  BT-PlPr 17/187 , S. 22464C - 22470B
3. Beratung:  BT-PlPr 17/187 , S. 22470B
2. Durchgang:  BR-PlPr 900 , S. 380C - 383A
Abstimmung über Vermittlungsvorschlag:  BT-PlPr 17/225 , S. 27943A
BR-Sitzung:  BR-PlPr 907 , S. 78A - 79B
Verkündung:
Gesetz vom 03.05.2013 - Bundesgesetzblatt Teil I 2013 Nr. 22 08.05.2013 S. 1084
Inkrafttreten:
01.05.2015 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Staat und Verwaltung

Inhalt

Ausfüllung der neuen Gesetzgebungskompetenz durch Zusammenführung des Melderechtsrahmengesetzes mit den Landesmeldegesetzen ohne signifikante Rechtsänderungen zur Herstellung von Rechtseinheit und Sicherstellung eines effektiveren und effizienteren Vollzuges des Melderechts: Daten und Datenspeicherung, Schutzrechte, Meldepflichten, Datenübermittlung zwischen öffentlichen Stellen, Melderegisterauskünfte, Zeugenschutz, Ordnungswidrigkeiten;
Bundesmeldegesetz (BMG) als Art. 1 der Vorlage, Folgeänderung in 10 Gesetzen und 5 Rechtsverordnungen, Verordnungsermächtigung, Aufhebung Melderechtsrahmengesetz

Bezug: Überführung des Meldewesens in die ausschließliche Gesetzgebung des Bundes durch die Föderalismusreform I

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Umstellung bei Meldeauskünften zu Zwecken der Werbung und des Adresshandels auf Widerspruchslösung und Ausnahmeregelung betr. Aktualisierung bereits vorhandener Daten; Klarstellungen und Änderungen in den Bereichen Datenspeicherung, Auskunftsanspruch Betroffener, allgemeine Meldepflichten, darunter Ausnahmen für Zeitsoldaten und Berufssoldaten, Gebührenfreiheit für Datenübermittlungen und automatisierter Datenabruf, Auskunftsanspruch von Suchdiensten sowie Bußgeldvorschriften;
Änderungen zahlr. §§ Bundesmeldegesetz sowie erneute und zusätzliche Folgeänderungen in weiteren 3 Gesetzen

Beschlussempfehlung des Vermittlungsausschusses: Rückumstellung bei Meldeauskünften zu Zwecken der Werbung und des Adresshandels auf Notwendigkeit einer generellen Einwilligung und erneute Ausweitung der Zweckbindung der Auskunft, Löschungsgebot und Wiederverwendungsgebot zur Unterbindung von sog. Adressspooling und Schattenregistern, Bußgeldvorschriften; Verlängerung der Meldepflicht für Soldaten und Polizisten bei Bezug von Gemeinschaftsunterkünften auf 12 Monate; Evaluation der Regelungen betr. Werbung und Adresshandel, Berichterstattung vier Jahre nach Inkrafttreten;
Änderung § 9 sowie erneute Änderung §§ 27, 44, 47, 54 und 56 sowie Einfügung § 58 Bundesmeldegesetz; Verordnungsermächtigung  

Schlagwörter

zuklappen Abgabenordnung; AZRG-Durchführungsverordnung; AZR-Gesetz; Bundesmeldegesetz ; Bundeswahlgesetz; Bundeswahlordnung; Datenaustausch; Datenerhebung; Datenhandel; Datenmissbrauch; Datenschutz; Einkommensteuergesetz; Europawahlordnung; Fahrerlaubnis-Verordnung; Fahrzeug-Zulassungsverordnung; Gemeinschaftsunterkunft; Gesetzesfolgenabschätzung; Gesetz zur Fortentwicklung des Meldewesens ; Melderechtsrahmengesetz; Meldewesen; Passgesetz; Personalausweisgesetz; Personenbezogene Daten; Polizeibeamter; Soldat; Sozialgesetzbuch II; Sozialgesetzbuch X; Suchdienstedatenschutzgesetz; Wehrpflichtgesetz; Zivildienstgesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
02.09.2011 - BR-Drucksache 524/11
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Finanzausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
30.09.2011 - BR-Drucksache 524/1/11
 
In, Wi: u.a. Änderungsvorschläge - Fz: keine Einwendungen 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Sachsen
 
11.10.2011 - BR-Drucksache 524/2/11
 
Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
14.10.2011 - BR-Plenarprotokoll 888, TOP 23, S. 486C - 486D
Beschluss:
S. 486D - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (524/11), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
14.10.2011 - BR-Drucksache 524/11(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
16.11.2011 - BT-Drucksache 17/7746
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
26.04.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/175, S. 20781C - 20786C
 
Helmut Brandt, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20781D
Gabriele Fograscher, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20782D
Manuel Höferlin, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20784A
Frank Tempel, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20784D
Wolfgang Wieland, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20786A
Beschluss:
S. 20786C - Überweisung (17/7746)
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss für Wirtschaft und Technologie, Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Innenausschuss
 
27.06.2012 - BT-Drucksache 17/10158
 
Helmut Brandt, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Gabriele Fograscher, MdB, SPD, Berichterstattung
Manuel Höferlin, MdB, FDP, Berichterstattung
Frank Tempel, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Wolfgang Wieland, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
28.06.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/187, S. 22464C - 22470B
 
Helmut Brandt, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22464D
Stefanie Vogelsang, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22465D
Gabriele Fograscher, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22466B
Manuel Höferlin, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22467C
Jan Korte, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22468D
Wolfgang Wieland, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22469C
Beschluss:
S. 22470B - Annahme in Ausschussfassung (17/7746, 17/10158)
 
BT -
3. Beratung
 
28.06.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/187, S. 22470B
Beschluss:
S. 22470B - Annahme in Ausschussfassung (17/7746, 17/10158)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
31.08.2012 - BR-Drucksache 489/12
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Rechtsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
13.09.2012 - BR-Drucksache 489/1/12(neu)
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Bayern, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
 
19.09.2012 - BR-Drucksache 489/2/12
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Sachsen
 
20.09.2012 - BR-Drucksache 489/3/12
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
2. Durchgang
 
21.09.2012 - BR-Plenarprotokoll 900, TOP 4, S. 380C - 383A
 
Uwe Schünemann, MdBR (Minister für Inneres und Sport), Niedersachsen, Rede, S. 380C
Margit Conrad, MdBR (Staatsministerin, Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 381B
Andreas Breitner, Stellv. MdBR (Innenminister), Schleswig-Holstein, Rede, S. 382C
Stanislaw Tillich, MdBR (Ministerpräsident), Sachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 383A
Beschluss:
S. 383A - Anrufung des Vermittlungsausschusses (489/12), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
21.09.2012 - BR-Drucksache 489/12(B)
BT -
Unterrichtung über Anrufung des Vermittlungsausschusses durch den BR, Urheber: Bundesrat
 
25.09.2012 - BT-Drucksache 17/10768
BT -
Vermittlungsvorschlag, Urheber: Vermittlungsausschuss
 
26.02.2013 - BT-Drucksache 17/12463
 
Empfehlung: Annahme des Vermittlungsvorschlags 
BT -
Abstimmung über Vermittlungsvorschlag
 
28.02.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/225, S. 27943A
Beschluss:
S. 27943A - Annahme (17/12463)
 
BR -
Unterrichtung über Beschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
28.02.2013 - BR-Drucksache 144/13
BR -
BR-Sitzung
 
01.03.2013 - BR-Plenarprotokoll 907, TOP 41, S. 78A - 79B
 
Dr. Norbert Walter-Borjans, MdBR (Finanzminister), Nordrhein-Westfalen, Berichterstattung, S. 78A
Jörg-Uwe Hahn, MdBR (Minister der Justiz, für Integration und Europa), Hessen, Rede, S. 78D
Dr. Johannes Beermann, MdBR (Staatsminister und Chef der Staatskanzlei), Sachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 79B
Beschluss:
S. 79B - Zustimmung (144/13), gemäß Art. 84 Abs. 1 Satz 5 u. 6 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
01.03.2013 - BR-Drucksache 144/13(B)