Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-37831]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versorgungsstrukturgesetz - GKV-VStG)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/235
GESTA-Ordnungsnummer:
M016  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 456/11 (bes.eilbed.))
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 456/11 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/6906 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/8005 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 886 , S. 384C - 392D
1. Beratung:  BT-PlPr 17/128 , S. 15059C - 15080B
2. Beratung:  BT-PlPr 17/146 , S. 17317B - 17337B
3. Beratung:  BT-PlPr 17/146 , S. 17337A
2. Durchgang:  BR-PlPr 891 , S. 603D - 610B
Verkündung:
Gesetz vom 22.12.2011 - Bundesgesetzblatt Teil I 2011 Nr. 70 28.12.2011 S. 2983
Inkrafttreten:
01.01.2012 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Gesundheit

Inhalt

Regelungen zur Sicherstellung der flächendeckenden ambulanten ärztlichen Versorgung, bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Reform des vertragsärztlichen und des vertragszahnärztlichen Vergütungssystems, Evaluierung der Auswirkungen auf das Versorgungsgeschehen einschließlich der finanziellen Folgen für die GKV bis zum 30. April 2014, schrittweise Etablierung eines sektorenverbindenden Versorgungsbereichs der ambulanten spezialärztlichen Versorgung, Maßnahmen zur Qualitätssicherung, Fortentwicklung der Strukturen des Gemeinsamen Bundesausschusses, schnellerer Zugang zu innovativen Behandlungsmethoden, leistungsrechtliche Klarstellung bei lebensbedrohlichen Erkrankungen, Stärkung wettbewerblicher Handlungsmöglichkeiten der Krankenkassen, Bestimmungen zur Verhinderung von Nachteilen für Versicherte bei Krankenkassenschließungen, Stärkung der ambulanten Rehabilitation, Heilmittelbehandlung, Entbürokratisierung von Vorschriften, Flexibilisierungen im Bereich der Wirtschaftlichkeitsprüfungen, Verbesserung der Datengrundlage für die Versorgungsforschung, Änderung der Zulassungsregelungen für Medizinische Versorgungszentren (MVZ);
Einfügung §§ 90a, 111c, 137e und 321, Aufhebung §§ 47a, 85c und 303f sowie Änderung und Neufassung zahlr. weiterer §§ Fünftes Buch Sozialgesetzbuch, Änderung versch. §§ Viertes, Zehntes und Elftes Buch Sozialgesetzbuch sowie Folgeänderungen und Klarstellungen in weiteren 3 Gesetzen und 4 Rechtsverordnungen; Verordnungsermächtigung

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Ergänzungen im Bereich der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung, Ausbau der bestehenden Ansätze zur Verbesserung der Versorgung, Krankenkassen-Satzungsregelungen zur Haushaltshilfe, Unterstützung von Vernetzungen und Kooperationen auf Ärzteseite, Verpflichtung zur fachärztlichen Versorgung von Versicherten in einem angemessenen Zeitraum, Stärkung der pädiatrischen Hochschulambulanzen, Bestimmungen zur zahnärztlichen Versorgung von Pflegebedürftigen oder Menschen mit Behinderungen, Neuregelung des Verfahrens der Versicherteninformation, Klarstellungen;
Aufhebung §§ 217g, 263a, 269 und 313a, Einfügung § 64a sowie erneute und zusätzliche Änderung zahlreicher §§ Fünftes Buch Sozialgesetzbuch, erneute und zusätzliche Änderung versch. §§ Viertes, Zehntes und Elftes Buch Sozialgesetzbuch sowie Änderungen in weiteren 4 Gesetzen und 5 Rechtsverordnungen  

Schlagwörter

zuklappen Ambulante Behandlung; Arzneimittelgesetz; Arzthonorar; Ärztliche Versorgung; Ausschussmitglieder-Verordnung; Bundespflegesatzverordnung; Facharzt; Gemeinsamer Bundesausschuss; Gesetzliche Krankenversicherung; GKV-Versorgungsstrukturgesetz ; Heilmittel; Kinder- und Jugendmedizin; Krankenhausentgeltgesetz; Krankenhausfinanzierungsgesetz; Krankenkasse; Medizinische Behandlung; Qualitätssicherung; Rehabilitation; Risikostruktur-Ausgleichsverordnung; Sozialgesetzbuch IV; Sozialgesetzbuch V; Sozialgesetzbuch X; Sozialgesetzbuch XI; Vereinbarkeit von Familie und Beruf; Verordnung zur Aufteilung und Geltendmachung der Haftungsbeträge durch den Spitzenverband Bund der Krankenkassen bei Insolvenz oder Schließung einer Krankenkasse; Vertragsarzt; Vertragszahnarzt; Zulassungsverordnung für Vertragsärzte; Zulassungsverordnung für Vertragszahnärzte; Zweites Gesetz über die Krankenversicherung der Landwirte

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
12.08.2011 - BR-Drucksache 456/11
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Kulturfragen, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
05.09.2011 - BT-Drucksache 17/6906
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
15.09.2011 - BR-Drucksache 456/1/11
 
G, Wi: u.a. Änderungsvorschläge - In: Änderungsvorschläge - K: Stellungnahme - Fz, R: keine Einwendungen 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Bayern
 
19.09.2011 - BR-Drucksache 456/2/11
 
Stellungnahme 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Sachsen
 
20.09.2011 - BR-Drucksache 456/3/11
 
Änderungsvorschläge 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Sachsen
 
20.09.2011 - BR-Drucksache 456/4/11
 
Änderungsvorschläge 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Sachsen
 
20.09.2011 - BR-Drucksache 456/5/11
 
Änderungsvorschläge 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Schleswig-Holstein
 
20.09.2011 - BR-Drucksache 456/6/11
 
Änderungsvorschläge 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Saarland
 
21.09.2011 - BR-Drucksache 456/7/11
 
Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
23.09.2011 - BR-Plenarprotokoll 886, TOP 39, S. 384C - 392D
 
Annegret Kramp-Karrenbauer, MdBR (Ministerpräsidentin und Ministerin der Justiz), Saarland, Rede, S. 384C
Malu Dreyer, Stellv. MdBR (Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 385C
Stefan Grüttner, MdBR (Sozialminister), Hessen, Rede, S. 387A
Barbara Steffens, Stellv. MdBR (Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 388A
Dr. Heiner Garg, MdBR (Minister für Arbeit, Soziales und Gesundheit), Schleswig-Holstein, Rede, S. 389A
Daniel Bahr, Bundesmin., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 391A
Beschluss:
S. 392D - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (456/11), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
23.09.2011 - BR-Drucksache 456/11(B)
BT -
1. Beratung
 
23.09.2011 - BT-Plenarprotokoll 17/128, S. 15059C - 15080B
 
Daniel Bahr, Bundesmin., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 15060A
Dr. Karl Lauterbach, MdB, SPD, Rede, S. 15062A
Christine Aschenberg-Dugnus, MdB, FDP, Zwischenfrage, S. 15062C
Johannes Singhammer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 15064A
Dr. Martina Bunge, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 15066A
Birgitt Bender, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 15068B
Christine Aschenberg-Dugnus, MdB, FDP, Rede, S. 15069B
Dr. Marlies Volkmer, MdB, SPD, Rede, S. 15070D
Jens Spahn, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 15072A
Dr. Karl Lauterbach, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 15074B
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 15075B
Lothar Riebsamen, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 15076C
Dr. Carola Reimann, MdB, SPD, Rede, S. 15077D
Dietrich Monstadt, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 15079A
Beschluss:
S. 15080B - Überweisung (17/6906)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Gesundheit (federführend), Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Rechtsausschuss
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
05.10.2011 - BT-Drucksache 17/7274
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
21.10.2011 - BT-Drucksache 17/7417
Ausschüsse:
Ausschuss für Gesundheit (federführend), Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Haushaltsausschuss, Rechtsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR und Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Gesundheit
 
30.11.2011 - BT-Drucksache 17/8005
 
Dr. Martina Bunge, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Heinz Lanfermann, MdB, FDP, Berichterstattung
Jens Spahn, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Dr. Marlies Volkmer, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
30.11.2011 - BT-Drucksache 17/8006
 
Katja Dörner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Otto Fricke, MdB, FDP, Berichterstattung
Alois Karl, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Michael Leutert, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Ewald Schurer, MdB, SPD, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
01.12.2011 - BT-Plenarprotokoll 17/146, S. 17317B - 17337B
 
Heinz Lanfermann, MdB, FDP, Rede, S. 17318A
Elke Ferner, MdB, SPD, Rede, S. 17319B
Wolfgang Zöller, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 17320C
Dr. Martina Bunge, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 17322B
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 17323C
Daniel Bahr, Bundesmin., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 17325C
Dr. Karl Lauterbach, MdB, SPD, Rede, S. 17327C
Dr. Erwin Lotter, MdB, FDP, Zwischenfrage, S. 17328D
Jens Spahn, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 17329C
Kathrin Vogler, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 17332B
Maria Michalk, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 17333B
Dr. Marlies Volkmer, MdB, SPD, Rede, S. 17334C
Lothar Riebsamen, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 17335D
Beschluss:
S. 17336D - Annahme in Ausschussfassung (17/6906, 17/8005)
 
BT -
3. Beratung
 
01.12.2011 - BT-Plenarprotokoll 17/146, S. 17337A
Beschluss:
S. 17337A - Annahme in Ausschussfassung (17/6906, 17/8005)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
02.12.2011 - BR-Drucksache 785/11
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend)
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT
 
02.12.2011 - BR-Drucksache zu785/11
 
Unterrichtung über Annahme der Entschließung auf Drs 17/8009 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
08.12.2011 - BR-Drucksache 785/1/11
 
kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT
 
13.12.2011 - BR-Drucksache zu785/11(2)
 
Berichtigung 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Hessen, Schleswig-Holstein
 
15.12.2011 - BR-Drucksache 785/2/11
 
Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
16.12.2011 - BR-Plenarprotokoll 891, TOP 9, S. 603D - 610B
 
Malu Dreyer, Stellv. MdBR (Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 603D
Stefan Grüttner, MdBR (Sozialminister), Hessen, Rede, S. 605A
Dr. Heiner Garg, MdBR (Minister für Arbeit, Soziales und Gesundheit), Schleswig-Holstein, Rede, S. 606B
Aygül Özkan, Stellv. MdBR (Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration), Niedersachsen, Rede, S. 607C
Daniel Bahr, Bundesmin., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 608B
Dr. Johannes Beermann, MdBR (Staatsminister und Chef der Staatskanzlei), Sachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 609D
Beschluss:
S. 610A - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung (785/11), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
16.12.2011 - BR-Drucksache 785/11(B)
BR -
Unterrichtung, Urheber: Bundesregierung
 
18.12.2012 - BR-Drucksache 784/12
 
Antwort der Bundesregierung auf die Entschließung des Bundesrates in Drs 785/11 (Beschluss)