Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-34373]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes und weiterer Gesetze  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
Fraktion der FDP
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/163
GESTA-Ordnungsnummer:
M011  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 17/5178)
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 17/5178 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/6141 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 17/99 , S. 11388A - 11397A
2. Beratung:  BT-PlPr 17/114 , S. 13095C - 13096B
3. Beratung:  BT-PlPr 17/114 , S. 13096A
Durchgang:  BR-PlPr 885 , S. 336B - 338B
Verkündung:
Gesetz vom 28.07.2011 - Bundesgesetzblatt Teil I 2011 Nr. 41 03.08.2011 S. 1622
Inkrafttreten:
04.08.2011 (vorbehaltlich der Absätze 2 und 3)
31.12.2011 (Artikel 4)
01.01.2013 (Artikel 3 Nummer 4 Buchstabe b)
Sachgebiete:
Gesundheit

Inhalt

Verbesserung des Infektionsschutzes und der Hygienequalität in Krankenhäusern und bei medizinischen Behandlungen, Prävention von resistenten Krankheitserregern, Verpflichtung der Länder zum Erlass von Rechtsverordnungen, Empfehlungen und Richtlinien zur Infektionshygiene, Einrichtung der „Kommission Antiinfektiva, Resistenz und Therapie" (Kommission ART), Kriterien zur Messung der Hygienequalität, Qualitätsberichte der Krankenhäuser, Schiedsstellenlösung bei der Weiterentwicklung der Pflege-Transparenzvereinbarungen, Beteiligung der privaten Krankenversicherung an Prüfungen der Pflegequalität, weitere Regelungen im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung und der sozialen Pflegeversicherung;
Änderung versch. §§ Infektionsschutzgesetz, Änderung Anhang 1 Gefahrstoffverordnung, Änderung versch. §§ und Einfügung § 111b Fünftes Buch Sozialgesetzbuch, Aufhebung Artikel 5 Nummer 3 und Artikel 46 Absatz 12 GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz, Änderung § 10 Krankenhausentgeltgesetz sowie Änderung versch. §§ und Einfügung § 97c Fünftes Buch Sozialgesetzbuch; Verordnungsermächtigung

Bezug: Der Gesetzentwurf ist textidentisch mit der Regierungsvorlage auf BR-Drs 150/11 M010

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Vorlage eines Evaluationsberichts bis zum 31. Dezember 2014, Bestimmungen zu Hygieneplänen, zum Antibiotika-Verbrauch, zu Haftungsbeträgen der Krankenkassen und zu ärztlichen Leistungsabrechnungen, Erlass der Rechtsverordnungen der Länder zu nosokomialen Infektionen und resistenten Krankheitserregern bis zum 31. März 2012, Präzisierungen und redaktionelle Anpassungen, Klarstellungen hinsichtlich der Erhebung von Zusatzbeiträgen und der Durchführung des Sozialausgleichs;
Erneute und zusätzliche Änderung §§ 4, 23, 36, 43 und 73 Infektionsschutzgesetz, erneute Änderung Anhang I Gefahrstoffverordnung, Einfügung § 295a und Änderung weiterer §§ Fünftes Buch Sozialgesetzbuch, erneute Änderung §§ 114, 114a, 115 und 117 Elftes Buch Sozialgesetzbuch sowie Änderung §§ 30, 40 und 41 Risikostruktur-Ausgleichsverordnung  

Schlagwörter

zuklappen Antibiotika-Resistenz; Antibiotikum; Bericht der Bundesregierung; Gefahrstoffverordnung; Gesetzliche Krankenversicherung; GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz; Hygiene; Infektionskrankheit; Infektionsschutzgesetz ; Krankenhaus; Krankenhausentgeltgesetz; Krankenkasse; Krankheitserreger; Medizinische Behandlung; Pflege; Pflegeeinrichtung; Pflegeversicherung; Qualitätssicherung; Risikostruktur-Ausgleichsverordnung; Seuchenbekämpfung; Sozialgesetzbuch V; Sozialgesetzbuch XI

Vorgangsablauf

BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Fraktion der CDU/CSU, Fraktion der FDP
 
22.03.2011 - BT-Drucksache 17/5178
BT -
1. Beratung
 
24.03.2011 - BT-Plenarprotokoll 17/99, S. 11388A - 11397A
 
Dr. Philipp Rösler, Bundesmin., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 11388B
Bärbel Bas, MdB, SPD, Rede, S. 11389B
Lothar Riebsamen, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 11390C
Harald Weinberg, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 11392A
Maria Klein-Schmeink, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 11393A
Lars Lindemann, MdB, FDP, Rede, S. 11394A
Dr. Marlies Volkmer, MdB, SPD, Rede, S. 11395B
Erwin Rüddel, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 11396A
Beschluss:
S. 11397A - Überweisung (17/5178)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Gesundheit (federführend)
BT -
Änderung der Ausschussüberweisung
 
12.05.2011 - BT-Plenarprotokoll 17/108, S. 12288B
Beschluss:
S. 12288B - Überweisung (17/5178)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschussnachträgliche Überweisung
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Gesundheit
 
08.06.2011 - BT-Drucksache 17/6141
 
Bärbel Bas, MdB, SPD, Berichterstattung
Lars Lindemann, MdB, FDP, Berichterstattung
Lothar Riebsamen, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Harald Weinberg, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
09.06.2011 - BT-Plenarprotokoll 17/114, S. 13095C - 13096B
 
Lothar Riebsamen, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 13158D
Stephan Stracke, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 13160B
Bärbel Bas, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 13161B
Jens Ackermann, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 13162D
Dr. Martina Bunge, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 13164A
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 13164C
Beschluss:
S. 13095D - Annahme in Ausschussfassung (17/5178, 17/6141)
 
BT -
3. Beratung
 
09.06.2011 - BT-Plenarprotokoll 17/114, S. 13096A
Beschluss:
S. 13096A - Annahme in Ausschussfassung (17/5178, 17/6141)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
17.06.2011 - BR-Drucksache 361/11
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
24.06.2011 - BR-Drucksache 361/1/11
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung 
BR -
Durchgang
 
08.07.2011 - BR-Plenarprotokoll 885, TOP 4, S. 336B - 338B
 
Katrin Altpeter, MdBR (Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren), Baden-Württemberg, Rede, S. 336B
Ulrike Flach, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 337C
Beschluss:
S. 338B - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung (361/11), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
08.07.2011 - BR-Drucksache 361/11(B)
BR -
Unterrichtung, Urheber: Bundesregierung
 
18.12.2012 - BR-Drucksache 783/12
 
Antwort der Bundesregierung auf die Entschließung des Bundesrates in Drs 361/11 (Beschluss)