Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-32108]
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Zerstörung von Beduinendörfern im Negev  
Initiative:
Fraktion DIE LINKE
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 17/4318 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 17/4574 (Antwort)
Sachgebiete:
Recht ;
Außenpolitik und internationale Beziehungen ;
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Inhalt

Gewaltsame Räumung von Beduinendörfern in der Negev-Wüste im Süden Israels, Häuserzerstörungen und Vertreibungen, Beschlagnahme von Eigentum, Besorgnis der VN, Anerkennung der Siedlungs- und Landrechte der Beduinen, Menschenrechte, Gesundheitsfürsorge, Israel Land Administration Law vom 3.August 2009, Aufforstungsprojekte des Jüdischen Nationalfonds (JNF), Diskriminierung palästinensischer Bürger, Verstöße gegen internationale Menschenrechtskonventionen, Schutz von Menschenrechtsverteidigern
(insgesamt 24 Einzelfragen)  

Schlagwörter

Beduinen; Bodenrecht; Enteignung; Ethnische Diskriminierung; Israel ; Menschenrechte; Palästinenser; Vereinte Nationen; Vertreibung

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion DIE LINKE
 
17.12.2010 - BT-Drucksache 17/4318
 
Annette Groth, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
Christine Buchholz, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Auswärtiges Amt (federführend)
 
25.01.2011 - BT-Drucksache 17/4574