Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-31883]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung von Geldwäsche und Steuerhinterziehung (Schwarzgeldbekämpfungsgesetz)  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
Fraktion der FDP
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/122
GESTA-Ordnungsnummer:
D036  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 17/4182)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 17/4182 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/5067 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 17/81 , S. 8997D - 9007D
2. Beratung:  BT-PlPr 17/96 , S. 10952A - 10969C
3. Beratung:  BT-PlPr 17/96 , S. 10968D
Durchgang:  BR-PlPr 882 , S. 194B - 194C
Verkündung:
Gesetz vom 28.04.2011 - Bundesgesetzblatt Teil I 2011 Nr. 19 02.05.2011 S. 676
Inkrafttreten:
03.05.2011
Sachgebiete:
Recht ;
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Beseitigung von im FATF-Bericht festgestellten Defiziten beim Schutz vor Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung: Aufnahme von Marktmanipulation, Insiderhandel und Produktpiraterie in den Vortatenkatalog des Geldwäschestraftatbestands; Neuregelung der Selbstanzeige: Strafbefreiung nur noch bei vollständiger Offenbarung aller noch verfolgbarer Steuerhinterziehungen der Vergangenheit (Ausschluss der bewussten Teilselbstanzeige als planvolle "Hinterziehungsstrategie");
Änderung § 261 Strafgesetzbuch sowie §§ 371 und 378 Abgabenordnung, Einfügung § 24 Einführungsgesetz zur Abgabenordnung

Bezug: Deutschland-Bericht der Financial Action Task Force On Money Laundering (FATF) vom 18. Februar 2010
Der Gesetzentwurf ist textidentisch mit der Regierungsvorlage auf BR-Drs 851/10 D038
Siehe auch D021 und D046

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Bedingungen für die strafbefreiende Wirkung der Selbstanzeige: vollständige Offenbarung aller unverjährten Steuerstraftaten einer Steuerart bis spätestens zum Zeitpunkt drohender Entdeckung, Höchstgrenze von 50.000 Euro, darüber nur bei einer zusätzlichen freiwilligen Zahlung in Höhe von fünf Prozent; Übergangsregelung  

Schlagwörter

zuklappen Abgabenordnung; Einführungsgesetz zur Abgabenordnung; Financial Action Task Force on Money Laundering; Geldwäsche; Insidergeschäft; Produktpiraterie; Schwarzgeldbekämpfungsgesetz ; Selbstanzeige; Steuerdelikt; Straferlass; Strafgesetzbuch; Terrorismusbekämpfung; Wertpapierhandel

Vorgangsablauf

BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Fraktion der CDU/CSU, Fraktion der FDP
 
14.12.2010 - BT-Drucksache 17/4182
BT -
1. Beratung
 
16.12.2010 - BT-Plenarprotokoll 17/81, S. 8997D - 9007D
 
Hartmut Koschyk, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 8998A
Martin Gerster, MdB, SPD, Rede, S. 8999B
Dr. Daniel Volk, MdB, FDP, Rede, S. 9001C
Martin Gerster, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 9002D
Dr. Barbara Höll, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 9003D
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 9005A
Manfred Kolbe, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 9006A
Beschluss:
S. 9007D - Überweisung (17/4182)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Ausschuss für Wirtschaft und Technologie, Auswärtiger Ausschuss, Haushaltsausschuss, Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
16.03.2011 - BT-Drucksache 17/5067
 
Martin Gerster, MdB, SPD, Berichterstattung
Manfred Kolbe, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Daniel Volk, MdB, FDP, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
17.03.2011 - BT-Plenarprotokoll 17/96, S. 10952A - 10969C
 
Manfred Kolbe, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10952C
Martin Gerster, MdB, SPD, Rede, S. 10957A
Dr. Volker Wissing, MdB, FDP, Rede, S. 10958D
Richard Pitterle, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 10960A
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 10961B
Manfred Kolbe, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 10962C
Peter Aumer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10963A
Lothar Binding (Heidelberg), MdB, SPD, Rede, S. 10964A
Dr. Daniel Volk, MdB, FDP, Rede, S. 10965B
Nicolette Kressl, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 10966A
Klaus-Peter Flosbach, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10966C
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 10967D
Beschluss:
S. 10968C - Annahme in Ausschussfassung (17/4182, 17/5067 (neu))
 
BT -
3. Beratung
 
17.03.2011 - BT-Plenarprotokoll 17/96, S. 10968D
Beschluss:
S. 10968D - Annahme in Ausschussfassung (17/4182, 17/5067 (neu))
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
25.03.2011 - BR-Drucksache 166/11
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Rechtsausschuss
BR -
Durchgang
 
15.04.2011 - BR-Plenarprotokoll 882, TOP 7, S. 194B - 194C
 
Dr. Helmuth Markov, MdBR (Minister der Finanzen), Brandenburg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 194C
Beschluss:
S. 194C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (166/11), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
15.04.2011 - BR-Drucksache 166/11(B)