Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-31387]
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Hybridkapital in der Finanzmarktkrise  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 17/3969 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 17/4496 (Antwort)
Sachgebiete:
Wirtschaft

Inhalt

Kapitalinstrumente mit Hybridcharakter (weder Eigen- noch Fremdkapital eindeutig zuordenbar) bei Landes- und Privatbanken, Höhe der staatlichen Stabilisierungsmaßnahmen, Bedienung bzw. Rückzahlung von als Eigenkapital anerkanntem Hybridkapital sowie Verluste von 2007 bis 2009, Verlustteilnahme von Hybridkapital erst nach Drängen der EU-Kommission, Haushaltsrisiken aus den SoFFin-Hilfen, erwartete Auswirkungen der Basel-III-Beschlüsse
(insgesamt 20 Einzelfragen)  

Schlagwörter

Bank; Basel III; Betriebsvermögen; Eigenkapital ; Eigenkapitalvorschriften; Europäische Kommission; Finanzmarkt; Finanzmarktstabilisierungsfonds; Hybridkapital; Landesbank

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
26.11.2010 - BT-Drucksache 17/3969
 
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
Dr. Thomas Gambke, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
19.01.2011 - BT-Drucksache 17/4496