Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-29433]
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur nachhaltigen und sozial ausgewogenen Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Finanzierungsgesetz - GKV-FinG)  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
Fraktion der FDP
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/89
GESTA-Ordnungsnummer:
M007  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 17/3040)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 17/3040 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/3696 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 17/62 , S. 6455B - 6482B
2. Beratung:  BT-PlPr 17/72 , S. 7847B - 7883A
3. Beratung:  BT-PlPr 17/72 , S. 7874D - 7880C
Durchgang:  BR-PlPr 878 , S. 499D - 507A
Verkündung:
Gesetz vom 22.12.2010 - Bundesgesetzblatt Teil I 2010 Nr. 68 31.12.2010 S. 2309
Inkrafttreten:
01.01.2011 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Gesundheit

Inhalt

Reform der Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV); Maßnahmen zur Stabilisierung der Ausgaben: Begrenzung der Verwaltungskosten der Krankenkassen, Beitragssatzstabilität in der hausarztzentrierten Versorgung (HzV), Bestandsschutz für derzeit abgeschlossene Hausarztverträge, Dämpfung des Ausgabenzuwachses bei der Vergütung in der vertragsärztlichen Versorgung, Begrenzung des Honorarzuwachses bei Zahnärzten, Begrenzung des Preisanstiegs für akutstationäre Krankenhausleistungen und die Budgets von psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen, Mehrleistungsabschlag von Krankenhäusern; Verbesserung der GKV-Einnahmesituation: Wiederanhebung des allgemeinen Beitragssatzes auf 15,5 Prozent, Festschreibung des Arbeitgeberbeitrages auf 7,3 Prozent, Erhebung einkommensunabhängiger Zusatzbeiträge der Mitglieder, Bestimmungen für Bezieher von Hartz IV und von Sozialhilfe, Sanktionsmechanismen, Überforderungsgrenze für den durchschnittlichen Zusatzbeitrag von 2 Prozent der beitragspflichtigen Einnahmen, Regelungen zur Ausgestaltung und Finanzierung des Sozialausgleichs; Wiedereinführung der Möglichkeit des Wechsels aus der gesetzlichen in die private Krankenversicherung nach einmaligem Überschreiten der Jahresarbeitsentgeltgrenze; strukturelle Maßnahmen;
Änderung, Einfügung bzw. Neufassung versch. §§ Fünftes, Drittes, Viertes und Siebtes Buch Sozialgesetzbuch sowie Änderung weiterer 4 Gesetze und 4 Rechtsverordnungen; Aufhebung GKV-Beitragssatzverordnung

Bezug: Der Gesetzentwurf ist textidentisch mit der Regierungsvorlage auf BR-Drs 581/10 M006

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Regelungen zur Weiterentwicklung der GKV-Wahltarife und der Zusatzbeiträge, Konkretisierung von Verspätungszuschlägen, Bestimmungen zur Beibehaltung des Einsparziels im Bereich der zahnärztlichen Versorgung und der Krankenhausversorgung, Mittelerhöhung für die ambulante ärztliche Versorgung der gesetzlich Versicherten in den Jahren 2011 und 2012;
Erneute und zusätzliche Änderung versch. §§ Fünftes, Zweites, Viertes und Siebtes Buch Sozialgesetzbuch sowie Änderung von 2 weiteren Gesetzen und 3 Rechtsverordnungen  

Schlagwörter

zuklappen Arzthonorar; Ärztliche Versorgung; Beitragsverfahrensverordnung; Bundespflegesatzverordnung; Datenerfassungs- und -übermittlungsverordnung; Gesetzliche Krankenversicherung; Gesundheitsfinanzierung; Gesundheitskosten; Gesundheitsreform; GKV-Beitragssatzverordnung; GKV-Finanzierungsgesetz ; Hausarzt; Hausarztvertrag; Krankenhaus; Krankenhausentgeltgesetz; Krankenkasse; Krankenversicherungsbeitrag; Krankenversicherungsrecht; Künstlersozialversicherungsgesetz; Medizinische Versorgung; Private Krankenversicherung; Risikostruktur-Ausgleichsverordnung; Selbstbeteiligung im Gesundheitswesen; Sozialausgleich; Sozialgesetzbuch II; Sozialgesetzbuch III; Sozialgesetzbuch IV; Sozialgesetzbuch V; Sozialgesetzbuch VII; Versicherungsaufsichtsgesetz; Zweites Gesetz über die Krankenversicherung der Landwirte

Vorgangsablauf

BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Fraktion der CDU/CSU, Fraktion der FDP
 
28.09.2010 - BT-Drucksache 17/3040
BT -
1. Beratung
 
30.09.2010 - BT-Plenarprotokoll 17/62, S. 6455B - 6482B
 
Ulrike Flach, MdB, FDP, Rede, S. 6455C
Elke Ferner, MdB, SPD, Rede, S. 6457C
Johannes Singhammer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 6459B
Birgitt Bender, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 6461A
Dr. Martina Bunge, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 6461C
Fritz Kuhn, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 6462D
Dr. Philipp Rösler, Bundesmin., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 6465A
Kathrin Vogler, MdB, DIE LINKE, Zwischenfrage, S. 6466A
Dr. Karl Lauterbach, MdB, SPD, Rede, S. 6467C
Dr. Erwin Lotter, MdB, FDP, Zwischenfrage, S. 6468D
Jens Spahn, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 6469B
Maria Klein-Schmeink, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 6470D
Dr. Karl Lauterbach, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 6471B
Dr. Marlies Volkmer, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 6472C
Kathrin Senger-Schäfer, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 6473C
Maria Klein-Schmeink, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 6474D
Dr. Rolf Koschorrek, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 6476A
Angelika Graf (Rosenheim), MdB, SPD, Rede, S. 6477C
Rudolf Henke, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 6478D
Dr. Martina Bunge, MdB, DIE LINKE, Zwischenfrage, S. 6479B
Birgitt Bender, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 6479C
Dr. Carola Reimann, MdB, SPD, Rede, S. 6481A
Beschluss:
S. 6482B - Überweisung (17/3040)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Gesundheit (federführend), Ausschuss für Arbeit und Soziales, Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ausschuss für Wirtschaft und Technologie, Finanzausschuss, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Haushaltsausschuss, Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Gesundheit
 
10.11.2010 - BT-Drucksache 17/3696
 
Birgitt Bender, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Ulrike Flach, MdB, FDP, Berichterstattung
Dr. Karl Lauterbach, MdB, SPD, Berichterstattung
Jens Spahn, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Harald Weinberg, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
10.11.2010 - BT-Drucksache 17/3697
 
Ulrike Flach, MdB, FDP, Berichterstattung
Alois Karl, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Sven-Christian Kindler, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Michael Leutert, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Ewald Schurer, MdB, SPD, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
12.11.2010 - BT-Plenarprotokoll 17/72, S. 7847B - 7883A
 
Ulrike Flach, MdB, FDP, Rede, S. 7848A
Andrea Nahles, MdB, SPD, Rede, S. 7849B
Dr. Rolf Koschorrek, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 7850D
Dr. Gregor Gysi, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 7853A
Birgitt Bender, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 7856C
Dr. Philipp Rösler, Bundesmin., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 7858A
Elke Ferner, MdB, SPD, Rede, S. 7860B
Jens Spahn, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 7862B
Dr. Karl Lauterbach, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 7863A
Birgitt Bender, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 7864B
Dr. Martina Bunge, MdB, DIE LINKE, Zwischenfrage, S. 7864D
Elke Ferner, MdB, SPD, Kurzintervention, S. 7867B
Jens Spahn, MdB, CDU/CSU, Erwiderung, S. 7868A
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 7869A
Stephan Stracke, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 7870A
Dr. Karl Lauterbach, MdB, SPD, Rede, S. 7871A
Dietrich Monstadt, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 7873A
Beschluss:
S. 7874D - Annahme in Ausschussfassung (17/3040, 17/3696)
 
BT -
3. Beratung
 
12.11.2010 - BT-Plenarprotokoll 17/72, S. 7874D - 7880C
 
Kathrin Vogler, MdB, DIE LINKE, Mündliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7875B
Dr. Martina Bunge, MdB, DIE LINKE, Mündliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7876A
Harald Weinberg, MdB, DIE LINKE, Mündliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7876D
Kathrin Senger-Schäfer, MdB, DIE LINKE, Mündliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7877B
Wolfgang Börnsen (Bönstrup), MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7933D
Dr. Philipp Murmann, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7934A
Dr. Ilja Seifert, MdB, DIE LINKE, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7934B
Angelika Graf (Rosenheim), MdB, SPD, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935A
Dr. Bärbel Kofler, MdB, SPD, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935A
Ernst-Reinhard Beck (Reutlingen), MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Veronika Bellmann, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Heike Brehmer, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Ingrid Fischbach, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Ingo Gädechens, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Frank Heinrich, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Rudolf Henke, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Robert Hochbaum, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Axel Knoerig, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Dr. Hermann Kues, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Katharina Landgraf, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Ingbert Liebing, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Matthias Lietz, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Rita Pawelski, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Erwin Rüddel, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Anita Schäfer (Saalstadt), MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Karl Schiewerling, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Uwe Schummer, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Armin Schuster (Weil am Rhein), MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Volkmar Vogel (Kleinsaara), MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Dr. Johann Wadephul, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Marcus Weinberg (Hamburg), MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Peter Weiß (Emmendingen), MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Peter Wichtel, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Dr. Matthias Zimmer, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Willi Zylajew, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 7935D
Beschluss:
S. 7878A - Annahme in Ausschussfassung (17/3040, 17/3696), Namentliche Abstimmung, 305:253:0
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
26.11.2010 - BR-Drucksache 762/10
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
02.12.2010 - BR-Drucksache 762/1/10
 
Empfehlung nicht zu Stande gekommen 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Berlin, Brandenburg, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz
 
15.12.2010 - BR-Drucksache 762/2/10
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses; Anrufungsziel: Aufhebung des Gesetzesbeschlusses BT 
BR -
Durchgang
 
17.12.2010 - BR-Plenarprotokoll 878, TOP 6, S. 499D - 507A
 
Hannelore Kraft, MdBR (Ministerpräsidentin), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 500A
Dr. Monika Stolz, Stellv. MdBR (Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren), Baden-Württemberg, Rede, S. 501C
Malu Dreyer, MdBR (Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 502D
Dr. Heiner Garg, MdBR (Minister für Arbeit, Soziales und Gesundheit), Schleswig-Holstein, Rede, S. 504A
Dr. Philipp Rösler, Bundesmin., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 505C
Dr. Heiner Garg, MdBR (Minister für Arbeit, Soziales und Gesundheit), Schleswig-Holstein, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 506D
Karl Rauber, MdBR (Minister für Bundesangelegenheiten, Kultur und Chef der Staatskanzlei), Saarland, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 506D
Beschluss:
S. 507A - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (762/10), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
17.12.2010 - BR-Drucksache 762/10(B)