Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-28880]
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Neuregelung des Post- und Telekommunikationssicherstellungsrechts und zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/111
GESTA-Ordnungsnummer:
E011  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 490/10)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 490/10 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/3306 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/4054 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 874 , S. 321C - 321D
1. Beratung:  BT-PlPr 17/68 , S. 7256B - 7258C
2. Beratung:  BT-PlPr 17/81 , S. 8957B - 8957C
3. Beratung:  BT-PlPr 17/81 , S. 8957C
2. Durchgang:  BR-PlPr 879 , S. 1D
Verkündung:
Gesetz vom 24.03.2011 - Bundesgesetzblatt Teil I 2011 Nr. 13 31.03.2011 S. 506
Berichtigung vom 19.05.2011 - Bundesgesetzblatt Teil I 2011 Nr. 24 27.05.2011 S. 941
Inkrafttreten:
01.04.2011 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Medien, Kommunikation und Informationstechnik ;
Wirtschaft

Inhalt

Anpassung an geänderte Rahmenbedingungen zur Sicherstellung der Versorgung mit grundlegenden Postdienstleistungen und Telekommunikationsdiensten bei Naturkatastrophen, Krisen, im Spannungs- oder Verteidigungsfall etc.; Änderungen zur Auskunftserteilung über Bestandsdaten, Aufhebung von Regelungen über die Regulierung neuer Märkte; Anpassungen beim Verpflichtetenkreis und sicherzustellenden Leistungen, Berücksichtigung bestimmter moderner Telekommunikationsdienste, praxisgerechte Vereinfachungen, u. a. gänzlicher Verzicht auf Rechtsverordnungen;
konstitutive Neufassung Gesetz zur Sicherstellung von Postdienstleistungen und Telekommunikationsdiensten in besonderen Fällen (Post- und Telekommunikationssicherstellungsgesetz – PTSG) als Art. 1 der Vorlage, Änderung § 10 Sicherheitsüberprüfungsfeststellungsverordnung und versch. §§ Telekommunikationsgesetz; Aufhebung Post- und Telekommunikationssicherstellungsgesetz alte Fassung, Postsicherstellungsverordnung sowie weiterer 4 Rechtsverordnungen

Für den Bundeshaushalt ergeben sich Einsparungen von rund 690 000 Euro jährlich. Der Vollzugsaufwand bei der Bundesnetzagentur wird reduziert.

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Einbeziehung der Betreiber von Verbindungsnetzen (sogen. Backbone-Netzen) bei bestimmten Regelungen; redaktionelle Änderungen

Bezug: Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes vom 3. Dezember 2009 (RS C-424/07) zur Regulierung der "neuen Märkte"  

Schlagwörter

zuklappen Auskunfterteilung; Europäischer Gerichtshof; Feldpostverordnung 1996; Gerichtsentscheidung; Gesetz zur Neuregelung des Post- und Telekommunikationssicherstellungsrechts und zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften ; Notstandsrecht; Postdienst; Postrecht; Postsicherstellungsverordnung; Post- und Telekommunikationsauskunftsverordnung; Post- und Telekommunikationssicherstellungsgesetz ; Post- und Telekommunikations-Zivilschutzverordnung; Regulierung; Sicherheitsüberprüfungsfeststellungsverordnung; Telekommunikationsdienst; Telekommunikationsgesetz; Telekommunikationsrecht; Telekommunikations-Sicherstellungs-Verordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (federführend)
 
13.08.2010 - BR-Drucksache 490/10
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Wirtschaftsausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
13.09.2010 - BR-Drucksache 490/1/10
 
Wi: keine Einwendungen - In: u.a. Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
24.09.2010 - BR-Plenarprotokoll 874, TOP 32, S. 321C - 321D
Beschluss:
S. 321D - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (490/10), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
24.09.2010 - BR-Drucksache 490/10(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (federführend)
 
14.10.2010 - BT-Drucksache 17/3306
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates; Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
28.10.2010 - BT-Plenarprotokoll 17/68, S. 7256B - 7258C
Beschluss:
S. 7258B - Überweisung (17/3306)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Wirtschaft und Technologie (federführend), Innenausschuss, Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Wirtschaft und Technologie
 
01.12.2010 - BT-Drucksache 17/4054
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
16.12.2010 - BT-Plenarprotokoll 17/81, S. 8957B - 8957C
Beschluss:
S. 8957C - Annahme in Ausschussfassung (17/3306, 17/4054)
 
BT -
3. Beratung
 
16.12.2010 - BT-Plenarprotokoll 17/81, S. 8957C
Beschluss:
S. 8957C - Annahme in Ausschussfassung (17/3306, 17/4054)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
21.01.2011 - BR-Drucksache 11/11
Ausschüsse:
Wirtschaftsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
11.02.2011 - BR-Plenarprotokoll 879, TOP 7, S. 1D
Beschluss:
S. 1D - Zustimmung (11/11), gemäß Art. 87f Abs. 1 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
11.02.2011 - BR-Drucksache 11/11(B)