Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-26962]
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Viertes Gesetz zur Änderung der Wirtschaftsprüferordnung - Wahlrecht der Wirtschaftsprüferkammer  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/67
GESTA-Ordnungsnummer:
E008  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 321/10)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 321/10 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/2628 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/3467 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 873 , S. 263D
1. Beratung:  BT-PlPr 17/59 , S. 6196D - 6198A
2. Beratung:  BT-PlPr 17/68 , S. 7258D - 7259A
3. Beratung:  BT-PlPr 17/68 , S. 7259A
2. Durchgang:  BR-PlPr 877 , S. 454B
Verkündung:
Gesetz vom 02.12.2010 - Bundesgesetzblatt Teil I 2010 Nr. 61 08.12.2010 S. 1746
Inkrafttreten:
09.12.2010
Sachgebiete:
Wirtschaft

Inhalt

Einführung der Briefwahl zum Beirat der Wirtschaftsprüferkammer; Vereinbarkeit der Tätigkeit im Angestelltenverhältnis bei der BaFin im Bereich des Enforcement-Verfahrens mit dem Beruf des Wirtschaftsprüfers; Zuständigkeit der Wirtschaftsprüferkammer für die Ahndung der durch Mitglieder begangenen Ordnungswidrigkeiten;
Änderung und Einfügung versch. §§ Wirtschaftsprüferordnung

Es entstehen keine finanziellen Auswirkungen auf die öffentlichen Haushalte.  

Schlagwörter

Angestellter; Beirat; Berufsständische Vereinigung; Briefwahl; Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht; Ordnungswidrigkeit; Wirtschaftsprüfer; Wirtschaftsprüferkammer; Wirtschaftsprüferordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (federführend)
 
28.05.2010 - BR-Drucksache 321/10
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Wirtschaftsausschuss (federführend)
BR -
Plenarantrag, Urheber: Rheinland-Pfalz
 
07.07.2010 - BR-Drucksache 321/1/10
 
Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
09.07.2010 - BR-Plenarprotokoll 873, TOP 37, S. 263D
Beschluss:
S. 263D - keine Einwendungen (321/10), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
09.07.2010 - BR-Drucksache 321/10(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (federführend)
 
21.07.2010 - BT-Drucksache 17/2628
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
BT -
1. Beratung
 
16.09.2010 - BT-Plenarprotokoll 17/59, S. 6196D - 6198A
Beschluss:
S. 6198A - Überweisung (17/2628)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Wirtschaft und Technologie (federführend), Finanzausschuss, Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Wirtschaft und Technologie
 
27.10.2010 - BT-Drucksache 17/3467
 
Andrea Wicklein, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage 
BT -
2. Beratung
 
28.10.2010 - BT-Plenarprotokoll 17/68, S. 7258D - 7259A
Beschluss:
S. 7259A - Annahme der Vorlage (17/2628)
 
BT -
3. Beratung
 
28.10.2010 - BT-Plenarprotokoll 17/68, S. 7259A
Beschluss:
S. 7259A - Annahme der Vorlage (17/2628)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
05.11.2010 - BR-Drucksache 689/10
Ausschüsse:
Wirtschaftsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
26.11.2010 - BR-Plenarprotokoll 877, TOP 11, S. 454B
Beschluss:
S. 454B - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (689/10), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
26.11.2010 - BR-Drucksache 689/10(B)