Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 17-23592]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
17. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Übertragung von Aufgaben im Bereich der freiwilligen Gerichtsbarkeit auf Notare  
Initiative:
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Hessen
Niedersachsen
Sachsen
Sachsen-Anhalt
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVII/455
GESTA-Ordnungsnummer:
C016  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzesantrag (Drs 45/10)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 45/10 (Gesetzesantrag)
BT-Drs 17/1469 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 17/13136 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 867 , S. 52A - 53A
1. Beratung:  BT-PlPr 17/168 , S. 19982C - 19988A
2. Beratung:  BT-PlPr 17/234 , S. 29380B - 29385D
3. Beratung:  BT-PlPr 17/234 , S. 29385D
Durchgang:  BR-PlPr 910 , S. 307C
Verkündung:
Gesetz vom 26.06.2013 - Bundesgesetzblatt Teil I 2013 Nr. 32 29.06.2013 S. 1800
Inkrafttreten:
01.09.2013 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Übertragung von Aufgaben aus dem Bereich der freiwilligen Gerichtsbarkeit auf Notare als justiznahe Amtsträger und als Teil der vorsorgenden Rechtspflege: u.a. Öffnungsklausel für die Bundesländer betr. sämtliche Tätigkeiten des Nachlassgerichtes in erster Instanz, amtliche Aufnahme des Inventars sowie der Nachlassauseinandersetzung und Gesamtgutauseinandersetzung, Erstellung notarieller Vollmachtsbescheinigungen für Grundbuch und öffentliche Register, Gewährung von Grundbucheinsichten; Übernahme der Hauptregister für Testamente und Nichtehelichenregister vom Amtsgericht Schöneberg in Berlin durch die Bundesnotarkammer;
Änderung, Einfügung und Aufhebung versch. §§ in 13 Gesetzen, Änderung §§ 33 und 38 Verordnung zur Ausführung des Personenstandsgesetzes

Bezug: Wiedervorlage des Gesetzesantrags auf BR-Drs 109/08 (GESTA 16. WP C145)
Grundgesetzänderung (Art. 98a) siehe GESTA C015

Neufassung durch BR-Beschluss: Rechtsförmliche Anpassung an zwischenzeitlich erfolgte Gesetzesänderungen, insbes. die Einführung des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit;
Änderung, Einfügung und Aufhebung versch. §§ in 14 Gesetzen, Änderung §§ 58, 59 und 60 Verordnung zur Ausführung des Personenstandsgesetzes

Bezug: Die Neufassung ist – bei wenigen rechtsförmlichen Änderungen – identisch mit dem beim BR eingebrachten Gesetzesantrag auf BR-Drs 67/10 GESTA C020

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Begrenzung der Übertragung sämtlicher Nachlassangelegenheiten auf Notare, insbes. betr. Zuständigkeit des Nachlassgerichtes in erster Instanz, Einführung eines bundeseinheitlichen Mitteilungsrechtes betr. Grundbuchinhalte mit Länderabweichungsrecht anstelle der ursprünglichen Länderöffnungsklausel, Beibehaltung der Zuständigkeit der Gerichtsvollzieher betr. Wechselproteste und Scheckproteste, Klarstellungen und rechtsförmliche Änderungen; Wegfall der gegenstandslos gewordenen Regelungen betr. zwischenzeitlich eingerichtetes Zentrales Testamentsregister bei der Bundesnotarkammer;
Änderung, erneute und zusätzliche Änderung sowie zusätzliche Einfügung und Aufhebung versch. §§ in 10 Gesetzen, zusätzliche Änderung einer Rechtsverordnung sowie Verzicht auf Änderung Beurkundungsgesetz, Gerichtsvollzieherkostengesetz und Wechselgesetz sowie Verordnung zur Ausführung des Personenstandsgesetzes; Verordnungsermächtigung  

Schlagwörter

zuklappen Amtsgericht Berlin-Schöneberg; Beurkundungsgesetz; Bundesnotarkammer; Bundesnotarordnung; Bürgerliches Gesetzbuch; Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche; Erbe; Freiwillige Gerichtsbarkeit; Gerichtsvollzieherkostengesetz; Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit; Gesetz zur Übertragung von Aufgaben im Bereich der freiwilligen Gerichtsbarkeit auf Notare ; Grundbuch; Grundbuchordnung; Handelsgesetzbuch; Kostenordnung; Nichteheliches Kind; Notar; Personenstandsverordnung; Rechtspflegergesetz; Registergericht; Testament; Wechselgesetz; Zivilprozessordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzesantrag, Urheber: Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg, Sachsen
 
03.02.2010 - BR-Drucksache 45/10
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Finanzausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
23.02.2010 - BR-Drucksache 45/1/10
 
Einbringung einer Neufassung - R: zus. Bestellung einer Beauftragten 
BR -
BR-Sitzung
 
05.03.2010 - BR-Plenarprotokoll 867, TOP 1b, S. 52A - 53A
 
Bernd Busemann, MdBR (Justizminister), Niedersachsen, Rede, S. 52A
Beschluss:
S. 53A - erneute Einbringung in geänderter Fassung; Bestellung einer Beauftragten (45/10), gemäß Art. 76 Abs. 1 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
05.03.2010 - BR-Drucksache 45/10(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesrat
 
21.04.2010 - BT-Drucksache 17/1469
Anl. Stellungnahme der BRg
BT -
1. Beratung
 
22.03.2012 - BT-Plenarprotokoll 17/168, S. 19982C - 19988A
 
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Rede, S. 19982D
Burkhard Lischka, MdB, SPD, Rede, S. 19983D
Andrea Astrid Voßhoff, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 19984C
Jens Petermann, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 19986B
Ingrid Hönlinger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 19987A
Christoph Strässer, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20064D
Beschluss:
S. 19988A - Überweisung (17/1469)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
17.04.2013 - BT-Drucksache 17/13136
 
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Berichterstattung
Ingrid Hönlinger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Burkhard Lischka, MdB, SPD, Berichterstattung
Jens Petermann, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Christoph Strässer, MdB, SPD, Berichterstattung
Andrea Astrid Voßhoff, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
18.04.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/234, S. 29380B - 29385D
 
Andrea Astrid Voßhoff, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29380C
Burkhard Lischka, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29382A
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29382D
Jens Petermann, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29383C
Ingrid Hönlinger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 29384C
Beschluss:
S. 29385C - Annahme in Ausschussfassung (17/1469, 17/13136)
 
BT -
3. Beratung
 
18.04.2013 - BT-Plenarprotokoll 17/234, S. 29385D
Beschluss:
S. 29385D - Annahme in Ausschussfassung (17/1469, 17/13136)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
17.05.2013 - BR-Drucksache 358/13
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
Durchgang
 
07.06.2013 - BR-Plenarprotokoll 910, TOP 17, S. 307C
Beschluss:
S. 307C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (358/13), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
07.06.2013 - BR-Drucksache 358/13(B)