Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-8080]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Tierheilpraktiker - Ein Gewerbe ohne bundesrechtliche Vorschriften (G-SIG: 16012183)  
Initiative:
Fraktion DIE LINKE
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/5504 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 16/5573 (Antwort)
Sachgebiete:
Gesundheit ;
Recht ;
Arbeit und Beschäftigung

Inhalt

Befugnisse der Tierheilpraktiker, Notwendigkeit gesetzlicher Regelungen, statistische Angaben zur Anzahl praktizierender Tierheilpraktiker und Tierheilpraktikerschulen, Verstöße gegen Tierschutz und Wettbewerbsrecht, Abgrenzung zu veterinärmedizinischen Berufen, Möglichkeit des Verbots der Tätigkeitsausübung als Tierheilpraktiker

 

Schlagwörter

Gewerbe; Heilpraktiker ; Veterinärmedizin

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion DIE LINKE
 
25.05.2007 - BT-Drucksache 16/5504
 
Eva Bulling-Schröter, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
Dr. Gesine Lötzsch, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
Dr. Kirsten Tackmann, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
11.06.2007 - BT-Drucksache 16/5573