Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-6759]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Stärkung der Selbstverwaltung der Rechtsanwaltschaft (G-SIG: 16019058)  
Initiative:
Hessen
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/164
GESTA-Ordnungsnummer:
C014  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzesantrag (Drs 889/05)
Nein , laut Bundestag (PlPr 16/73)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 889/05 (Gesetzesantrag)
BT-Drs 16/513 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/3837 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 818 , S. 424D
1. Beratung:  BT-PlPr 16/54 , S. 5189D - 5191B
2. Beratung:  BT-PlPr 16/73 , S. 7257A - 7261A
3. Beratung:  BT-PlPr 16/73 , S. 7257A - 7261A
2. Durchgang:  BR-PlPr 830 , S. 29B - 29C
Verkündung:
Gesetz vom 26.03.2007 - Bundesgesetzblatt Teil I 2007 Nr. 11 30.03.2007 S. 358
Inkrafttreten:
01.06.2007
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Bezug: Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 13. Dezember 2000 zum Verbot der Simultanzulassung bei einem Oberlandesgericht und einem anderen Gericht, BGBl I 2001, Nr. 22 S. 891, Entscheidung des Bundesfassungsgerichts zur Delegierung staatlicher Aufgaben an Selbstverwaltungskörperschaften (BVerfGE 15, 235, 242)
Wiedervorlage des Gesetzesantrags auf BR Drs. 945/04 in der vom Bundesrat am 18.2.2005 beschlossenen Fassung (s. GESTA 15. WP 2b- C121)

Inhalt: Übertragung aller im Zusammenhang mit der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft, ihrer Rücknahme und ihrem Widerruf stehenden Aufgaben und Befugnisse einschließlich der Vereidigung auf die Rechtsanwaltskammer, Aufgabe des Lokalisationsprinzips, Ermächtigung der Rechtsanwaltskammer, bei Vorliegen eines berechtigten Interesses Dritten Auskunft über die Haftpflichtversicherung eines Rechtsanwalts zu erteilen; Änderung und Ergänzung versch. §§ Bundesrechtsanwaltsordnung, Änderungen in vier weiteren Gesetzen.+ Änderungen durch BR-Beschluss: Ergänzungen und redaktionelle Anpassungen.
Es entstehen keine Kosten.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung: Änderung der Rechtsterminologie betr. Zulassung von Anwälten bei bestimmten Gerichten, in der Folge Änderung von 14 weiteren Gesetzen und Verordnungen, Änderungen betr. Rechtsanwaltsverzeichnis, Datenschutz, Übernahme von Tätigkeiten bei Anwaltsgerichten, Zulassung von Anwälten gem. Patentanwaltsordnung.

Nebenschlagwörter: Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland/ Änderung §§ 3, 4, 34, 39 und 41 EuRAG betr. Bundesrechtsanwaltsordnung * Bundesnotarordnung/Änderung §§ 3, 47, 64a und 111 BNotO betr. Bundesrechtsanwaltsordnung * Zivilprozessordnung/Änderung §§ 78c und 121 ZPO betr. Bundesrechtsanwaltsordnung * Strafprozessordnung/Änderung § 142 StPO betr. Bundesrechtsanwaltsordnung * Rechtsanwaltskammer/Gesetz zur Stärkung der Selbstverwaltung der Rechtsanwaltschaft * Selbstverwaltung/Gesetz zur Stärkung der Selbstverwaltung der Rechtsanwaltschaft * Lokalisierung (BRAO)/Aufgabe des Lokalisationsprinzips für Rechtsanwälte * Patentanwaltsordnung/ Novellierung der Bundsrechtsanwaltsordnung betr. Zulassung zur Rechtsanwaltschaft * Anwaltsgericht/Novellierung der Bundesrechtsanwaltsordnung betr. Zulassung zur Rechtsanwaltschaft * Wehrdisziplinarordnung/Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Auslands-Rechtsauskunftgesetz/Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Bundesrückerstattungsgesetz/Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Bundesentschädigungsgesetz/ Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Gesetz betreffend die Einführung der Zivilprozessordnung/Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Binnenschifffahrtssachen- Gerichtsverfahrensgesetz/Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Anerkennungs- und Vollstreckungsausführungsgesetz/ Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Internationales Familienrechtsverfahrensgesetz/Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Arbeitsgerichtsgesetz/Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Sozialgerichtsgesetz/Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen/Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Bundesverfassungsgerichtsgesetz/Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz/ Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Energiewirtschaftsgesetz/Anwaltszulassung nach der Novellierung der BRAO * Datenschutz/Datenschutz beim Anwaltsverzeichnis der Rechtsanwaltskammern

 

Schlagwörter

Anwaltskammer; Bundesnotarordnung; Bundesrechtsanwaltsordnung ; Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland; Gesetz zur Stärkung der Selbstverwaltung der Rechtsanwaltschaft ; Selbstverwaltung; Strafprozessordnung; Zivilprozessordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzesantrag, Urheber: Hessen
 
09.12.2005 - BR-Drucksache 889/05
BR -
BR-Sitzung
 
21.12.2005 - BR-Plenarprotokoll 818, TOP 53, S. 424D
Beschluss:
S. 424D - erneute Einbringung; Bestellung eines Beauftragten (889/05), gemäß Art. 76 Abs. 1 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
21.12.2005 - BR-Drucksache 889/05(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesrat
 
02.02.2006 - BT-Drucksache 16/513
Anl. Stellungnahme BRg
BT -
1. Beratung
 
28.09.2006 - BT-Plenarprotokoll 16/54, S. 5189D - 5191B
Beschluss:
S. 5191B - Überweisung (16/513)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Wirtschaft und Technologie
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
13.12.2006 - BT-Drucksache 16/3837
 
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Berichterstattung
Dr. Jürgen Gehb, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Christine Lambrecht, MdB, SPD, Berichterstattung
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Wolfgang Neskovic, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
14.12.2006 - BT-Plenarprotokoll 16/73, S. 7257A - 7261A
Beschluss:
S. 7257C - Annahme in Ausschussfassung (16/513, 16/3837), einstimmig
 
BT -
3. Beratung
 
14.12.2006 - BT-Plenarprotokoll 16/73, S. 7257A - 7261A
Beschluss:
S. 7257C - Annahme in Ausschussfassung (16/513, 16/3837), einstimmig
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
26.01.2007 - BR-Drucksache 49/07
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT
 
07.02.2007 - BR-Drucksache zu49/07
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
16.02.2007 - BR-Plenarprotokoll 830, TOP 7, S. 29B - 29C
Beschluss:
S. 29C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (49/07), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
16.02.2007 - BR-Drucksache 49/07(B)