Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-6021]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Änderung des Vertragsarztrechts und anderer Gesetze (Vertragsarztrechtsänderungsgesetz - VÄndG) (G-SIG: 16019223)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/141
GESTA-Ordnungsnummer:
M009  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 353/06)
Nein , laut Bundestag (PlPr 16/61)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 353/06 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/2474 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/3157 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 824 , S. 234D - 235A
1. Beratung:  BT-PlPr 16/52 , S. 5085B - 5097A
2. Beratung:  BT-PlPr 16/61 , S. 5967A - 5994C
3. Beratung:  BT-PlPr 16/61 , S. 5967A - 5994C
2. Durchgang:  BR-PlPr 828 , S. 362A - 364D
Verkündung:
Gesetz vom 22.12.2006 - Bundesgesetzblatt Teil I 2006 Nr. 66 30.12.2006 S. 3439
Inkrafttreten:
01.01.2006 (Artikel 1 Nr. 5a)
27.10.2006 (Artikel 1 Nr. 15a und 15b)
01.01.2007 (übrige Artikel)
Sachgebiete:
Gesundheit

Inhalt

Europäische Impulse: Verordnung (EWG) Nr. 1408/71 des Rates vom 14. Juni 1971 zur Anwendung der Systeme der sozialen Sicherheit auf Arbeitnehmer und deren Familien, die innerhalb der Gemeinschaft zu- und abwandern (ABl. EG Nr. L 149, 05.07.1971, S. 2)

Inhalt: Erleichterungen der vertragsärztlichen Leistungserbringung, Zulassung örtlicher und überörtlicher Berufsausübungsgemeinschaften, Erlaubnis einer vertragsärztlichen Tätigkeit an weiteren Orten, sachgebietsübergreifende Anstellung von Ärzten ohne numerische Begrenzung, Aufhebung der Altersgrenze, Aufhebung des Vergütungsabschlags bei der Honorierung von Privatbehandlung in den neuen Ländern, Verschiebung der Einführung der direkten Morbiditätsorientierung im Risikostrukturausgleich auf den 1. Januar 2009.

Es entstehen rund 6,5 Mio. Euro Kosten im Jahr.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung: Erweiterung der Möglichkeiten zur Inanspruchnahme von Leistungserbringern im europäischen Ausland, Verschiebung der Fristen bei der Reform der vertragsärztlichen Vergütung, Regelung der sog. Teilzulassung aus familiären Gründen, Weiterbildung bei Kindererziehungszeiten, Verordnungsermächtigungen, Verlängerung der Anschubfinanzierung in der integrierten Versorgung, Prüfungsverfahren der Voraussetzungen für Vertreter des Vertragsarztes.

Nebenschlagwörter: Vertragsarzt/Erleichterungen der vertragsärztlichen Leistungserbringung * Sozialgesetzbuch V/Änderung versch. §§ SGB V betr. Vertragsarztrechtsänderungsgesetz * Bundespflegesatzverordnung/ Änderung § 6 Bundespflegesatzverordnung betr. Vertragsarztrechtsänderungsgesetz * Krankenhausentgeltgesetz/ Änderung § 4 Krankenhausentgeltgesetz betr. Vertragsarztrechtsänderungsgesetz * Sozialgerichtsgesetz/Änderung § 192 SGG betr. Vertragsarztrechtsänderungsgesetz * Zulassungsverordnung für Vertragsärzte/Änderung versch. §§ und Einfügung eines § 19a Zulassungsverordnung für Vertragsärzte betr. Vertragsarztrechtsänderungsgesetz * Zulassungsverordnung für Vertragszahnärzte/Änderung versch. §§ und Einfügung eines § 19a Zulassungsverordnung für Vertragszahnärzte betr. Vertragsarztrechtsänderungsgesetz * Sechste Gebührenanpassungsverordnung/Aufhebung der Sechsten Gebührenanpassungsverordnung * Altersgrenze/Aufhebung der Altersgrenze für Vertragsärzte in unterversorgten Planungsbereichen  

Schlagwörter

zuklappen Altersgrenze; Bundespflegesatzverordnung; Krankenhausentgeltgesetz; Medizinisches Versorgungszentrum; Sechste Gebührenanpassungsverordnung; Sozialgerichtsgesetz; Sozialgesetzbuch V; Vertragsarzt; Vertragsarztrechtsänderungsgesetz ; Zulassungsverordnung für Vertragsärzte; Zulassungsverordnung für Vertragszahnärzte

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
26.05.2006 - BR-Drucksache 353/06
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend), Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik, Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Kulturfragen, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
26.06.2006 - BR-Drucksache 353/1/06
 
G, Fz, In, R: Änderungsvorschläge - R: zus. Stellungnahme - AS, K, Wi: keine Einwendungen 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Thüringen
 
05.07.2006 - BR-Drucksache 353/2/06
 
Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
07.07.2006 - BR-Plenarprotokoll 824, TOP 15, S. 234D - 235A
Beschluss:
S. 235A - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (353/06), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
07.07.2006 - BR-Drucksache 353/06(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
30.08.2006 - BT-Drucksache 16/2474
Anl. Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg
BT -
1. Beratung
 
22.09.2006 - BT-Plenarprotokoll 16/52, S. 5085B - 5097A
 
Marion Caspers-Merk, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 5085C
Dr. Konrad Schily, MdB, FDP, Rede, S. 5086B
Dr. Hans Georg Faust, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 5087A
Frank Spieth, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 5088C
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 5089B
Eike Hovermann, MdB, SPD, Rede, S. 5090A
Beschluss:
S. 5090D - Überweisung (16/2474)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Gesundheit (federführend), Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Gesundheit
 
25.10.2006 - BT-Drucksache 16/3157
 
Dr. Harald Terpe, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
27.10.2006 - BT-Plenarprotokoll 16/61, S. 5967A - 5994C
 
Ulla Schmidt, Bundesmin., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 5968A
Daniel Bahr (Münster), MdB, FDP, Rede, S. 5970D
Olaf Scholz, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 5972D
Wolfgang Zöller, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 5973D
Dr. Gregor Gysi, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 5976B
Renate Künast, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 5978C
Dr. Carola Reimann, MdB, SPD, Rede, S. 5980B
Heinz Lanfermann, MdB, FDP, Rede, S. 5982B
Annette Widmann-Mauz, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 5983D
Dr. Guido Westerwelle, MdB, FDP, Zwischenfrage, S. 5984A
Frank Spieth, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 5986C
Birgitt Bender, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 5988A
Dr. Hans Georg Faust, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 5989C
Elke Ferner, MdB, SPD, Rede, S. 5990D
Jens Spahn, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 5993A
Beschluss:
S. 5994B - Annahme in Ausschussfassung (16/2474, 16/3157)
 
BT -
3. Beratung
 
27.10.2006 - BT-Plenarprotokoll 16/61, S. 5967A - 5994C
 
Volker Beck (Köln), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Erklärung zum Plenarprotokoll, S. 6040A
Dr. Michael Luther, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Günter Baumann, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Veronika Bellmann, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Klaus Brähmig, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Robert Hochbaum, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Dr. Peter Jahr, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Manfred Kolbe, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Michael Kretschmer, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Andreas G. Lämmel, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Katharina Landgraf, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Maria Michalk, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Henry Nitzsche, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Arnold Vaatz, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Marco Wanderwitz, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 6040A
Beschluss:
S. 5996B - Annahme in Ausschussfassung (16/2474, 16/3157 ), Namentliche Abstimmung, 385:111:44
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
03.11.2006 - BR-Drucksache 761/06
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend)
BR -
Plenarantrag, Urheber: Bayern
 
24.11.2006 - BR-Drucksache 761/1/06(neu2)
 
Entschließung 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Sachsen
 
22.11.2006 - BR-Drucksache 761/2/06
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
2. Durchgang
 
24.11.2006 - BR-Plenarprotokoll 828, TOP 5, S. 362A - 364D
 
Christa Stewens, MdBR (Staatsministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen), Bayern, Rede, S. 362B
Helma Orosz, Stellv. MdBR (Staatsministerin für Soziales), Sachsen, Rede, S. 363B
Marion Caspers-Merk, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Gesundheit, Rede, S. 363D
Margit Conrad, Stellv. MdBR (Ministerin für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz), Rheinland-Pfalz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 364D
Karl Rauber, MdBR (Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei), Saarland, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 364D
Beschluss:
S. 368C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung (761/06), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
24.11.2006 - BR-Drucksache 761/06(B)