Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-5862]
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Erstes Gesetz zur Änderung des Artikel 10-Gesetzes (G-SIG: 16019124)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/574
GESTA-Ordnungsnummer:
B012  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 395/05)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 395/05 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/509 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/12448 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 813 , S. 294C
1. Beratung:  BT-PlPr 16/32 , S. 2628C - 2629C
2. Beratung:  BT-PlPr 16/215 , S. 23419A - 23426A
3. Beratung:  BT-PlPr 16/215 , S. 23426A
2. Durchgang:  BR-PlPr 858 , S. 185B - 185C
Verkündung:
Gesetz vom 31.07.2009 - Bundesgesetzblatt Teil I 2009 Nr. 50 04.08.2009 S. 2499
Inkrafttreten:
05.08.2009
Sachgebiete:
Innere Sicherheit

Inhalt

Bezug: Gesetz zur Neuregelung von Beschränkungen des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnisses vom 26.6.2001, BGBl I 2001, Nr. 30 S. 1254 (s. GESTA 14. WP 1-B78)
Erfahrungsbericht der Bundesregierung vom 12.11.2003 (BT-Drs 15/ 2042).
Die Vorlage wurde bereits in der 15. WP eingebracht (s. GESTA 15. WP 2c-B66)

Inhalt: Erweiterung der Befugnisse des Bundesnachrichtendienstes zur strategischen Telekommunikationsüberwachung in den Bereichen Proliferation und internationaler Waffenhandel, internationaler Rauschgifthandel und illegale Schleusungen, Verbesserung der Lokalisierungs- und damit Rettungsmöglichkeiten für gefährdete Personen (z.B. entführte Deutsche im Ausland), Neuregelung der Datenerhebung und -verarbeitung durch den Bundesnachrichtendienst (u. a. Übermittlung an ausländische öffentliche Stellen);
Änderung versch. §§, Einfügung § 7a Artikel 10-Gesetz.

Den öffentlichen Haushalten entstehen keine nennenswerten zusätzlichen Kosten.

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Änderungen in den Bereichen Sicherheitsüberprüfung der zur Überwachungsmaßnahme Verpflichteten, Schutz des Kernbereichs privater Lebensgestaltung und zeugnisverweigerungsberechtigter Personen, Mitteilungspflichten an Betroffene, Speicherung und Übermittlung personenbezogener Daten Minderjähriger, Informationsaustausch zwischen Verfassungsschutz und Finanzbehörden betr. Anerkennung der Gemeinnützigkeit extremistischer Vereinigungen sowie Datenübermittlung im militärisches Nachrichtenwesen; redaktionelle Änderungen und Klarstellungen; Einschränkung von Grundrechten betr. Postgeheimnis, Briefgeheimnis und Fernmeldegeheimnis;
Zusätzliche Änderung und Einfügung sowie erneute Änderung versch. §§ G-10-Gesetz sowie zusätzliche Änderung §§ 11, 14, 18 und 24 Bundesverfassungsschutzgesetz sowie §§ 4 und 8 BND-Gesetz

Nebenschlagwörter: Telekommunikationsüberwachung/Erweiterung der Befugnisse des BND zur strategischen Telefonüberwachung * Bundesnachrichtendienst/ Erweiterung der Befugnisse des BND zur strategischen Telefonüberwachung  

Schlagwörter

zuklappen Artikel 10-Gesetz ; Berufsgeheimnis; Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis; Bundesnachrichtendienst; Datenaustausch; Datenschutz; Finanzverwaltung; Gemeinnützigkeit; Grundgesetz Art. 10; Militärische Aufklärung; Personenbezogene Daten; Sicherheitsüberprüfung von Personen; Telekommunikationsüberwachung; Zeugnisverweigerungsrecht

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
27.05.2005 - BR-Drucksache 395/05
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
27.06.2005 - BR-Drucksache 395/1/05
 
Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
08.07.2005 - BR-Plenarprotokoll 813, TOP 45, S. 294C
Beschluss:
S. 294C - Stellungnahme: Änderungsvorschläge (395/05), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
08.07.2005 - BR-Drucksache 395/05(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
02.02.2006 - BT-Drucksache 16/509
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
06.04.2006 - BT-Plenarprotokoll 16/32, S. 2628C - 2629C
Beschluss:
S. 2629C - Überweisung (16/509)
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Innenausschuss
 
25.03.2009 - BT-Drucksache 16/12448
 
Klaus Uwe Benneter, MdB, SPD, Berichterstattung
Helmut Brandt, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Dr. Max Stadler, MdB, FDP, Berichterstattung
Wolfgang Wieland, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
27.03.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/215, S. 23419A - 23426A
 
Helmut Brandt, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23419A
Dr. Max Stadler, MdB, FDP, Rede, S. 23420A
Klaus Uwe Benneter, MdB, SPD, Rede, S. 23421A
Petra Pau, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 23422D
Hans-Christian Ströbele, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 23423C
Klaus Uwe Benneter, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 23424A
Stephan Mayer (Altötting), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23425A
Beschluss:
S. 23426A - Annahme in Ausschussfassung (16/509, 16/12448)
 
BT -
3. Beratung
 
27.03.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/215, S. 23426A
Beschluss:
S. 23426A - Annahme in Ausschussfassung (16/509, 16/12448)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
24.04.2009 - BR-Drucksache 350/09
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Rechtsausschuss
BR -
Plenarantrag, Urheber: Hamburg
 
13.05.2009 - BR-Drucksache 350/1/09
 
Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
15.05.2009 - BR-Plenarprotokoll 858, TOP 12, S. 185B - 185C
 
Gisela von der Aue, MdBR (Senatorin für Justiz), Berlin, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 185C
Beschluss:
S. 185C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung (350/09), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
15.05.2009 - BR-Drucksache 350/09(B)