Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21850]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Personaleinsatz bei friedensbedingten Schadensereignissen von Kulturgütern des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und des BMI
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/14113 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wird vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe bzw. vom Bundesministerium des Innern Personal für den Einsatz bei friedensbedingten Schadensereignissen von Kulturgütern vorgehalten, und wenn ja, in welchem Umfang war dieses Personal bei den Bergungsarbeiten und bei der Aufbereitung des geborgenen Materials nach dem Einsturz des Historischen Stadtarchivs in Köln beteiligt?  

Schlagwörter

Archiv ; Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe; Bundesministerium des Innern; Köln; Kulturgut; Kulturgutschutz

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
02.10.2009 - BT-Drucksache 16/14113, Nr. 3
 
Dr. August Hanning, Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Antwort
Dr. Werner Hoyer, MdB, FDP, Frage